Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.05.2005
Beiträge: 57
Vakilandor: Offline


Vakilandor is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.11.2005
Uhrzeit: 00:12
ID: 11702



Firmenname für Freiberufler?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

ich arbeite seit kurzem selbständig und freibruflich neben dem Studium.
Im Großen und Ganzen mache ich genehmigungsfreien Kleinkram und Beratung; halt alles was man so darf, wenn man noch nicht mit "den großen Kindern" spielen darf...
Das ganze läuft bisher als Kleingewerbe, ich habe also nicht viel Ärger mit dem Finanzamt und als Freibrufler muss ich ja auch kein Gewerbe anmelden.
Die Frage die sich nun stellt ist, darf ich mir mit diesen Voraussetzungen als 1-Mann-Unternehmen einen Firmennamen geben, oder muss ich für 'nen Firmennamen auch ein Gewerbe anmelden?
Hintergrund ist insbesondere, dass ich überlege mir 'ne Homepage zu basteln und dann mich in das was ich so mache unter "www.mustermann.xy" oder entsprechend nur unter "mustermann" zu publizieren.
In dem Zusammenhang könnte ich mir das Ganze auch als eine Art Logo auf Briefköpfen, Visitenkarten, etc. vorstellen.

Also darf ich als Freibrufler mir nen Firmennamen geben?

Falls es hierzu ein schon ein passendes Posting gibt bin ich auch für ein Link dahin dankbar, ich habe selbst nichts gefunden...

Schon mal vielen Dank im Voraus

Vakilandor

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.417
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 08.11.2005
Uhrzeit: 02:13
ID: 11703



Social Bookmarks:

Es ist schon etwas spät und ich habe meine Feierabendbiere schon hinter mir, daher erstmal nur eine kurze Antwort:
1. Mit dem Stichwort "Freiberufler" glaube ich dass Du bei tektorum.de auch was zu firmennamen findest.
2. Als Freiberufler bist Du - meines Wissens nach - so etwas ähnliches wie einer 1-Mann GbR, d.h. Du kannst dich nennen wie du willst, aber Dein Name muß auf z.B. Rechnungen auftauchen.
Wir sind z.B. tektorum.de, d.h. wenn jemand auf die Idee kommt diesen Namen zu benutzen kann er rechtliche Probleme bekommen. tektorum.de ist ein Kunstwort, mit einem Schöpfungswert und kann daher als einmalig anghesehen werden. Wenn Du die Apfel :P nennst wird das mit dem Namensre cht bereits schwieriger.
Wie auch immer, "Firmewnrechtlich" heißen wir "tektorum.de - Illenberger, Lilja und Vieser GbR" - es werden also alle Namen der "Firmeninhaber" genannt.


Ich hoffe, dass Dir fürs erste damit etwas weiter geholfen ist.

Grüsse
Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 08.11.2005
Uhrzeit: 11:44
ID: 11705



Social Bookmarks:

Ich denke auch, dass die Lage mit der einer Personengesellschaft übereinstimmt. Klarname und Adresse des wirtschaftl. Handelnden müssen auf allen Briefköpfen und Veröffentlichungen angegeben sein; dazu/darüber kann man einen Phantasie-Firmennamen setzen. Das soll verhindern, dass sich jemand hinter einer anonymen Firmenbezeichnung verschanzt und rechtl. nicht greifbar ist ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.11.2005
Uhrzeit: 17:53
ID: 11719



Social Bookmarks:

muß man denn als Freiberufler eine GdR gründen?? man kann sich doch Planer Hans Mustermann oder ähnlich nennen, ohne eine GdR anzumelden?

Sind nicht alle Namen erlaubt, die nicht rechtlich geschützt sind? zb Architekt?

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 08.11.2005
Uhrzeit: 18:01
ID: 11720



Social Bookmarks:

Wenn Du Hans Mustermann bist, kannst Du Dich als Freiberufler natürlich so nennen. Du dürftest aber nicht einfach "Megaplan" auf Deine Briefköpfe schreiben, ohne Deinen bürgerlichen Namen und die Geschäftsadresse zu nennen ...

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.417
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 08.11.2005
Uhrzeit: 19:45
ID: 11722



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by noone
muß man denn als Freiberufler eine GdR gründen?? man kann sich doch Planer Hans Mustermann oder ähnlich nennen, ohne eine GdR anzumelden?

Sind nicht alle Namen erlaubt, die nicht rechtlich geschützt sind? zb Architekt?
Also erstmal heißt das GbR - mit B - und steht für Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Eine GbR kann man nirgends anmelden, zu einer GbR wird man, soblad man einem gemeinsammen wirschaftlichen Interesse mit anderen nachkommt. Rechtlich ist eine Fahrgemeinschaft bereits eine GbR.
Zu einer GbR gehören mindestens zwei Personen, alleine bin ich noch keine Gesellschaft.
Was einer Anmeldung am nächsten kommt, wäre die Beantragung der Steuernummer für die GbR.

P.S. Eine Personengesellschaft ist letztlich eine Sonderform der GbR für Berufszweige wie Architekten oder Designer.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.143
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 08.11.2005
Uhrzeit: 20:00
ID: 11725



Social Bookmarks:

Ich habe folgende Definition gefunden:

Zitat:
Mit der BGB-Gesellschaft, auch GdbR (Gesellschaft des bürgerlichen Rechts) oder GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts) genannt, schließen sich zwei oder mehrere Personen zur Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks zusammen. Die GbR eignet sich für vielfältige Zwecke. So kann die Gesellschaft lediglich eine Gelegenheitsgesellschaft zur Durchführung eines bestimmten einmaligen Zwecks, z.B. die Bildung einer Fahrgemeinschaft sein. Sie kann sich auch lediglich auf den Privatbereich beziehen, wie die Begründung einer Lottogemeinschaft. Sie kann aber auch am allgemeinen Wirtschaftsverkehr teilnehmen, wie z.B. bei der Durchführung eines gewerblichen Unternehmens. Oder ihr Zweck kann die Verwaltung gemeinsamen Vermögens sein.

Die GbR ist äußerst flexibel und kann individuell auf den Einzelfall und die Wünsche und Bedürfnisse der Gesellschafter zugeschnitten werden. Denn starre gesetzliche Regelungen, die dem entgegenstehen würden, gibt es kaum. Andere Gesellschaftsformen weisen dagegen eine weit geringere Gestaltungsfreiheit auf.
Grüße
Samy

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.05.2005
Beiträge: 57
Vakilandor: Offline


Vakilandor is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.11.2005
Uhrzeit: 18:58
ID: 11746



Social Bookmarks:

Hi,

erstmal vielen Dank für die bisherigen Antworten.

@Tom

Bist Du sicher, dass man seinen Namen aufführen muss?
Freunde von mir nennen sich nur "planB - Bauzeichnerbüro und ingenierdienstleistungen GbR"; sie haben also offensichtlich nur ihr Tätiggkeitsfeld im Firmennamen.
Allerdings sind sie beim Finanzamt und in der IHK als Geschäftsführer geführt.


Rein rechtlich bin ich übrigens ein Einzelunternehmen und keine "Sonderform" einer Personengesellschaft, also eben keine Gbr, OHG, KG, etc..

Laut dem netten Mann vom Finanzamt soll ich mich angeblich nennen dürfen, wie ich lustig bin, so ganz genau wuste der das aber eben auch nicht...

Wäre schön, wenn sich mal ein Freibrufer dazu äußern könnte der allein freiberuflich arbeitet (also keine Personengesellschaft) und sich eben auch einen Firmennamen verpasst hat (außer bzw. neben dem eigenen Namen), wie die Rechtslage da tatsächlich ist...

Nochmal danke!

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 09.11.2005
Uhrzeit: 19:42
ID: 11748



Social Bookmarks:

Mit "Einzelunternehmer" liegst Du auf jeden Fall richtig! Ist schon etwas her, dass ich mir das voll reingezogen habe. Spontan habe ich noch das gefunden, das meine Aussage mit dem eigenen Namen stützt: http://www.geschaeftsidee.de/1000/1100/1114.html

Ich selbst habe mal einige Zeit als freier Webdesigner gearbeitet und auch einen Phantasie-Firmennamen benutzt. Ich glaube, wenn Du grundsätzlich im Geschäftsverkehr auch Deinen Namen druntersetzt, wird das schlicht und einfach ohne Murren akzeptiert. Da Du aber persönlich für alles haftest, lautet der Gewerbeschein (wenn vorhanden), oder die IHK-Eintragung und alles andere auf Dich als Person (nicht auf einen Firmennamen). Und Steuererklärungen gibst Du auch für Dich als Person ab, nicht für eine Firma (man kann einen Firmennamen, wenn vorhanden, dazuschreiben). Das war mein ganzes Latein - und noch viel mehr ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 09.11.2005
Uhrzeit: 21:09
ID: 11750



Social Bookmarks:

danke für den link......

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.05.2005
Beiträge: 57
Vakilandor: Offline


Vakilandor is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.11.2005
Uhrzeit: 00:22
ID: 11752



Social Bookmarks:

@ Tom

Danke für den Link, das hilft wirklich mal weiter; ansonsten habe ich inzwischen mit Freunden gesprochen und denke auch, dass die Variante Firmenname und eigener Name darunter akzeptiert wird, was ja auch dem entspricht, was mein Finanzamtsmensch meinte...
Grundlegende darf ich mich nennen wie ich mag, allerdings sollte bzw. muss irgendwo auch der eigentliche Name auftauchen.
Dabei ist es glaub ich egal, ob man diesen direkt anhängt, oder darunter setzt, ist im Endeffekt nur 'ne Layout Sache.

Ich denke jetzt weiß ich mehr, nochmals vielen Dank!

Bis demnächst

Vakilandor

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Freiberufler Blumenschein Beruf & Karriere 3 02.10.2007 16:48
Eintragung in die Architektenliste als Freiberufler 606320 Beruf & Karriere 11 18.01.2006 17:24
Freiberufler Snobs Beruf & Karriere 2 23.08.2005 23:55
Freiberufler (Architekten) und die Gewerbesteuer Tobias Beruf & Karriere 1 15.12.2003 13:09
Erweiterung der Gewerbesteuer auf Freiberufler Tobias Beruf & Karriere 7 21.08.2003 18:19
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:53 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®