Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 20
Nils01: Offline

Ort: Konstanz
Hochschule/AG: Tutor Lehrstuhl Prof. Schenk 03/04

Nils01 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.09.2006
Uhrzeit: 18:05
ID: 18432



"Hochschulökonom Bauwesen" o.ä. - Erfahrungen?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem von den AKAD-Privathochschulen angebotenem Programm "Hochschulökonom Bauwesen" oder ähnlichen betriebswirtschaftlichen Fortbildungen gemacht?

Gruß,

Nils

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.07.2004
Beiträge: 45
Christina Bockh: Offline


Christina Bockh is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.10.2006
Uhrzeit: 14:07
ID: 19152



Social Bookmarks:

noch nicht, aber ich interessiere mich auch gerade dafür.
Hast du inzwischen Erfahrungen gemacht?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.02.2006
Beiträge: 20
Nils01: Offline

Ort: Konstanz
Hochschule/AG: Tutor Lehrstuhl Prof. Schenk 03/04

Nils01 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.10.2006
Uhrzeit: 14:10
ID: 19321



Social Bookmarks:

Hallo Christina,

ich habe die in der Werbung angegebenen Ansprechpartner angeschrieben, und ein Gespräch mit einer Beraterin einer AKAD-Hochschule gehabt.

Es ist lediglich das BWL-Kompaktstudium "Hochschulökonom" der AKAD, ergänzt durch frei wählbare Seminare aus dem Fortbildungsprogramm des IFBau. Der BWL-Teil rangiert in der Wertigkeit unter einem BWL-FH-Vordiplom.

Wenn Du die BWL-Schiene ausbauen willst (später), kannst Du den vollständigen BWL-FH-Studiengang (zum Dipl. Betriebswirt) an der AKAD machen.

!!Aber Achtung - der wird bald zugunsten eines Masterstudienganges aufgegeben. Und dieser ist, nach allem, was ich bisher verstanden habe, weniger praxisorientiert als der FH-Studiengang, und setzt eher auf Softskills.

Solltest Du eine wissenschaftliche Richtung einschlagen wollen, mit Promotion etc, ist das nicht der richtige Weg. Und der Master berechtigt nicht zum Eingang in den höheren Dienst der öff. Verwaltung.

Für mich ist das Angebot immer noch interessant, allerdings nicht die erste Wahl, da es mich eher in die Stadtplanung als in die BWL zieht.

Für BWL-Fortbildungen könntest Du auch an der HFT Stuttgart und der FH-Mainz, sowie der FH Biberach schauen - ist zwar kein Fernstudium, aber in Wohnortnähe berufsbegleitend möglich.

Gruß, Nils

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Aufbau-Master "Stadtplanung" an der HfT Stuttgart - Erfahrungen? Nils01 Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 4 01.10.2006 11:29
verkaufe "BAUKO" Buch über 1000 seiten!!! holger Biete 2 27.10.2004 20:38
faz.net - Diskuss.anstoss: "Ohne Idealismus geht es nicht" Tobias Beruf & Karriere 8 22.01.2004 21:11
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:05 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®