Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 5
amel: Offline


amel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 21.11.2007
Uhrzeit: 20:29
ID: 26042



Bezahlung für Wettbewerb

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen!

Ich habe da eine Frage bezüglich der Bezahlung für einen Wettbewerb.
Ich bin noch Student und habe ein Angebot von einem kleinen Büro bekommen für Sie bzw. mit Ihnen einen Wettbewerb zu machen. Genaueres weiß ich noch nicht. Nur, dass es sich um keine so große Sache handelt. In Richtung Schule oder Schwimmbad.

Da ich bisher immer als Werkstudent gearbeitet habe und pauschal bezahlt wurde, kann ich leider nicht einschätzen, wie man dafür bezahlt wird. Vereinbart man davor eine Pauschale, wenn ja wieviel? Oder rechnet man nach Stunden ab? Wenn ja, wieviel?
Ich weiß, dass das beides gemacht wird und alles nach Art und Größe des Wettbewerbs abhängt, aber teilt mir mal bitte eure Erfahrungen mit! Und was ihr mir vorschlagen würdet.

Danke,
ciao

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von SoNici
 
Registriert seit: 08.12.2003
Beiträge: 160
SoNici: Offline

Ort: BaWü

SoNici is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.11.2007
Uhrzeit: 02:04
ID: 26044



Social Bookmarks:

Hi Amel,

ich hab zwar selbst noch keine Erfahrung mit Wettbewerbsmitarbeit, aber von einer Pauschale würde ich eher abraten. Im Prinzip mußt Du abschätzen, wieviele Stunden Du dafür aufwenden wirst, und was Du gern als Stundenlohn hättest. Also zB. 2 Wochen à 40 h, 10 € Stundenlohn... wenn Du dann eben ein paar Nachtschichten und Wochenenddienst hast, fällt dann runtergerechnet der Stundenlohn natürlich niedriger aus... Das Büro wird sicher schauen, dass sie für sich viel rausholen aus dem investierten Geld.

Ich persönlich finde Stundenlohn besser, denke 10 € sind ok (was ich so von anderen Studenten kenne - bei Absolventen mehr). Aber da sollen mal die Leute schreiben, die schon an Wettbewerben mitgemacht haben.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.11.2006
Beiträge: 15
formliquide: Offline


formliquide is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2007
Uhrzeit: 10:03
ID: 26049



Social Bookmarks:

Was unter Umständen eine gute Möglichkeit sein kann, ist mit Gewinnbeteiligung zu arbeiten. Dabei setzt Du die Kosten, die für die Bearbeitung anfallen, sehr niedrig an (wenn Du den Wettbewerb allein für sie bearbeitest) oder bekommst zunächst gar keine Bezahlung (wenn Du am Wettbewerb mitarbeitest und auch von denen jemand dabei ist) - Du bekommst aber bis zu 50% der Preissumme im Falle einer Platzierung bzw. garantierte Mitarbeit am Projekt im Falle einer Realisierung.

Ich kann Deine Situation nicht einschätzen; das beschriebene Modell lohnt sich nämlich nur, wenn Du öfter Wettbewerbe bearbeitest und nicht direkt auf die baldige Bezahlung angewiesen bist - in anderen Fällen wäre es eine eher dumme Idee! Vorherige vertragliche Festsetzung versteht sich von selbst.

Ob so etwas für Dich in Frage kommt, hängt auch erheblich von Deiner Erfahrung im Wettbewerbswesen ab (wie sicher bist Du Dir - mit denen - einen Preis machen zu können) und ob Du für das Büro ein zentraler Bestandteil des WBW (Konzeption, 3D) bist oder nur ein "Zeichner" (In letzterem Fall werden die sich nicht drauf einlassen).

viele Grüße & viel Glück beim WBW
Form

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 23.11.2007
Uhrzeit: 13:35
ID: 26052



Social Bookmarks:

Wie soll die Gewinnbeteiligung denn aussehen? Ich kenne keine Wettbewerbe mit den man einen Gewinn macht.
Ggf. lassen sich ein Teil der Kosten mit einem Preisgeld abfangen. Gewinn macht man erst durch die darauffolgende Beauftragung - aber wie ich ist denn die Chance für ein durchschnittliches Büro?
Mit etwas Glück gibt es eine Vorauswahl bei den Teilnehmern, dann sind es irgendwas zwischen 10 und 30 Teilnehmer.

D.h. mathematisch sind die Chancen im besten Fall 1:3 (bei Preisgelden für die ersten 3).

Also kann meistens so und so keine Gewinnbeteiligung stattfinden. So und wie hoch sind denn bitte die Ausschüttungen? Normalerweise kaum über 10.000 EUR. Bei Stadien und Krankenhäusern ist vielleicht mehr...

Wenn man nun noch die Kosten für denn Modellbau und den Plandruck abzieht, bleibt nicht mehr viel übrig, was man teilen könnte.


Also ich würde das nicht machen, es sei denn, bei Beauftragung wäre gleichzeitig eine Mitarbeit bei der Ausführung mit drin
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2007
Uhrzeit: 14:13
ID: 26055



Social Bookmarks:

Ich würde einen Stundenlohn ausmachen.

Florian
__________________
Florian von Behr - Blog

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.11.2007
Beiträge: 5
amel: Offline


amel is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2007
Uhrzeit: 14:30
ID: 26057



Social Bookmarks:

erstmal danke für die antworten!

ich denke auf eine gewinnbeteiligung (bei möglicher ausführung) wird sich das büro nicht einlassen, besonders weil es ein so kleines ist und genau kalkuliert werden muss. außerdem bin ich noch student und möchte mir nicht während meines studiums den stress geben bei einer möglichen ausführung mitzuarbeiten.

wird so etwas überhaupt gemacht? gewinnbeteiligung? wird dann wahscheinlich eher pauschale vereinbart und bei einer guten platzierung mit auszahlung etwas draufgelegt, oder?

Stundenlohn ist natürlich am besten denke ich auch, aber wenn das abgelehnt wird? wie viel kann man denn konkret als pauschale ansetzen? sagen wir ich mache den wettbewerb selbstständig mit korrekturen?

ciao

Mit Zitat antworten
Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2007
Uhrzeit: 14:38
ID: 26058



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by amel
wird so etwas überhaupt gemacht? gewinnbeteiligung? wird dann wahscheinlich eher pauschale vereinbart und bei einer guten platzierung mit auszahlung etwas draufgelegt, oder?
Gewinnbeteiligung wird immer dann versprochen, wenn das Büro nix zahlen will. So zumindest meine Erfahrung.

Grüße, Florian
__________________
Florian von Behr - Blog

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer will become famous soon enough Jochen Vollmer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 23.11.2007
Uhrzeit: 17:16
ID: 26063



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Flo
Ich würde einen Stundenlohn ausmachen.

ich auch
__________________
jochenvollmer.de

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 23.11.2007
Uhrzeit: 22:42
ID: 26065



Social Bookmarks:

Flos Post trifft den Nagel auf den Kopf.....

Wie hoch sind Chancen, einen Wettbewerb zu gewinnen? Selbst bei Top Büros bekommt von den top 5 des Wettbewerbs nur einer den Zuschlag.... die anderen 4 gehen mehr oder weniger leer aus. Wer kann denn einen ersten Platz kalkulieren? Wohl keiner.......

Mach lieber eine Pauschale, Stundenlohn ist bei Wettbewerben meist nicht drin, weil jeder weiss, dass sie defizitär sind.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Architektur und Wettbewerb ssyy418 Beruf & Karriere 10 10.03.2008 21:19
Bezahlung Praktikum/Studentische Mitarbeit Architektur Leonie Studium & Ausbildung 13 13.07.2007 10:01
Ausschreibung/Wettbewerb sunnythediva Innenarchitektur & Design 2 03.12.2004 09:08
Schinkel Wettbewerb Architektur Snobs Präsentation & Darstellung 4 22.11.2004 22:28
Bezahlung große od. kleine Architekturbüros chrisly Beruf & Karriere 4 22.09.2004 12:13
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:55 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®