Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 29.05.2009
Uhrzeit: 11:26
ID: 33857



AW: 14 Euro/Stunde #16 (Permalink)
Social Bookmarks:

zu der Auflistung von Tobias kommt noch dazu, dass Du während dem Urlaub keinerlei Einkommen hast.....

Prinzipiell fährst du mit den 1.700 als Festangestellter fast besser, da mit dem bezahltem Urlaub und der Lohnfortzahlung bei Krankheit auf jeden Fall besser dran bist....

Zur Situation: klar ist in solchen Zeiten viel Mut notwendig. In schlechten Zeiten ist es aber auch gar nicht mal schlecht, für vielleicht noch ein bischen weniger ein Praktikum bei einem sehr guten Büro zu machen. Namen spielen immer eine grosse Rolle, und bei den Niedriglohnangeboten ist der Unterschied dann auch nicht mehr so schmerzhaft. Danach bist Du auf jeden Fall attraktiver bei Bewerbungen....

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 29.05.2009
Uhrzeit: 15:14
ID: 33861



AW: 14 Euro/Stunde #17 (Permalink)
Social Bookmarks:

Frag mich überhaupt, wo der Vorteil für das Büro liegt.
Wenn sie dir garantiert 160 Stunden bezahlen (also Vollzeit), dann fahren sie mit 1700€ Brutto doch besser als mit 2240€.
Freie Mitarbeiter würde ich nur projektbezogen oder stundenweise einsetzen.
Und die 3 Monate Kündigungsfrist kann auch kein Argument sein.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.435
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 31.05.2009
Uhrzeit: 11:24
ID: 33873



AW: 14 Euro/Stunde #18 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archiologe Beitrag anzeigen
Frag mich überhaupt, wo der Vorteil für das Büro liegt.
Wenn sie dir garantiert 160 Stunden bezahlen (also Vollzeit), dann fahren sie mit 1700€ Brutto doch besser als mit 2240€.
Freie Mitarbeiter würde ich nur projektbezogen oder stundenweise einsetzen.
Und die 3 Monate Kündigungsfrist kann auch kein Argument sein.
Der Betrag, der beim Arbeitnehmer auf dem Lohnzettel steht, ist ja nicht der Betrag, den der Arbeitgeber zahlt. Dazu kommt noch der Arbeitgeberanteil und wie bereits gesagt, ein Angestellter hat Urlaub und wird Krank, und dennoch zahlt der AG weiter...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 31.05.2009
Uhrzeit: 14:06
ID: 33875



AW: 14 Euro/Stunde #19 (Permalink)
Social Bookmarks:

Du hast natürlich recht!!!

Hätte lieber fragen sollen, was der freie Mitarbeiter davon hat!

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 31.05.2009
Uhrzeit: 14:47
ID: 33877



AW: 14 Euro/Stunde #20 (Permalink)
Social Bookmarks:

Es gibt ja Büros, da besteht zwischen dem Angestellten-Brutto und dem monatl. Honorar als Freier gar kein nennenswerter Unterschied. Alle Mehrkosten zur sozialen Absicherung werden dem Mitarbeiter aufs Auge gedrückt. Und trotzdem treffe ich auch da Leute, die glaubhaft versichern, sich mit ihren steuerlichen Gestaltungsmöglichkeiten am Jahresende so arm zu rechnen, dass sie am Ende doch noch besser rauskommen.

Ich sehe das für mich nicht ganz, und solide Beiträge zur Altersversicherung sind mir wichtig. Das Geld, was man in jungen Jahren einzahlt, ist doppelt so viel wert. Der Mindestbeitrag von (in NRW) 162 EUR zum Versorgungswerk ist viel zu wenig.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Studenten-Photoshop für 150 Euro mika Präsentation & Darstellung 13 06.12.2011 09:17
modellbauer - kohle pro stunde 3dgeplagt Beruf & Karriere 33 26.03.2007 18:34
Ideen-Wettbewerb - bis zu 500 Euro zu gewinnen - 'Deine Vision wird Realität' aha Innenarchitektur & Design 7 15.05.2006 20:13
Ideen-Wettbewerb - bis zu 500 Euro zu gewinnen - 'Deine Vision wird Realität' aha Beruf & Karriere 1 13.05.2006 09:53
2000 euro brutto ? jetli Beruf & Karriere 1 05.11.2005 10:27
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®