Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.12.2005
Beiträge: 12
paule: Offline

Hochschule/AG: Selbstständiger

paule is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.01.2006
Uhrzeit: 11:42
ID: 12719



betonfassade kunstmuseum liechtenstein

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hi zusammen,

suche details bzw. auch infos über die firmen, welche die betonfassade(schwarzer beton - abgeschliffen - poliert) am kunstmuseum liechtenstein, vaduz von morger & degelo ausgeführt/geplant haben...

habe jetzt nochnals undisponiert bei meinem diplom und es wird sowas in die richtung...;-)

weiss, das m&d dort auch ne tragende aussenliegende ortbetonfassade gemacht haben - welche da eben wie erwähnt geschliffen und poliert wurde... suche nun details oder ein paar weitere infos...

über internet ist relativ wenig zu finden :-(


hoffe ihr könnt mir helfen

lg - paule

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 04.01.2006
Uhrzeit: 13:36
ID: 12726



Social Bookmarks:

Ich muss mal nachschauen, denn ich müsste noch Unterlagen zum Kunstmuseum Lichtenstein haben. Dauert allerdings bis morgen.

Habe das Gebäude im letzten Jahr besucht und war von der Fassade auch angetan. Das ganze Museum wirkt wie ein schwarzer Monolith aus Terrazzo.

Ich weiss ja nicht was Du in Deiner Diplomarbeit planst, aber ich glaube dieses Oberfläche eignet sich nur für wenige Projekte. Beim Kunstmuseum wirkt es gut, weil die Fassade sehr wenige öffnungen hat und diese als Fensterbänder im Sockelbereich zusammenhàngen.

Ich glaube die ausführende Firma hat damals fast ein halbes Jahr nachgeschliffen, bis der Beton "perfekt" war.

Schon irre!

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 04.01.2006
Uhrzeit: 14:11
ID: 12728



Social Bookmarks:

db 06/2002, S. 62-73, mit ausführlicher Beschreibung der Konstruktion und des Bauablaufs, mit Ausklapp-Detailbogen 1:10. Betonbauer: Feldmann AG, Bilten, Betontechnologie: Prüftechnik HF AG, Berneck, Schleiftechnik und Oberflächenbehandlung: K. Studer AG, Frick, Generalunternehmer: Karl Steiner AG, Zürich.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.12.2005
Beiträge: 12
paule: Offline

Hochschule/AG: Selbstständiger

paule is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.01.2006
Uhrzeit: 17:59
ID: 12741



Social Bookmarks:

hallo,

also ich denke bis morgen hats auch noch zeit :-)
danke erst mal für die informationen - werde mir mal die db zu gemüte führen und die anderen tips nachverfolgen...

da-thema ist ein musikgymnasium - soll auch sehr monolithisch wirken - landschaftsmässig, und hat auch fensterbänder als öffnungen...

ich will den beton nicht unbedingt polieren - will nur eine sehr gleichmässige richtungslose fassadenoberfläche haben - fassade+wände sind geneigt - hintergrund ist die beabsichtigte wirkung als art "klavier"

fassade anthrazit-schwarz und die öffnungen elfenbeinweiss/cremeweiss

ich denke oder besser hoffe, das ist ein akzeptables "einsatzgebiet" ;-)

lg - paule

Mit Zitat antworten
archINFORM
 
Registriert seit: 23.08.2004
Beiträge: 162
archinform: Offline

Ort: Berlin

archinform will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.01.2006
Uhrzeit: 19:04
ID: 12743



Social Bookmarks:

Über das Gebäude gibt's ein eigenes Buch:
siehe http://deu.archinform.net/quellen/86783.htm

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 06.01.2006
Uhrzeit: 23:34
ID: 12792



Social Bookmarks:

Habe leider die Quellenangaben nicht mehr finden können.

Kann Dir aber noch folgende Angaben machen:

3-geschossiger Baukörper, l/b/h 62/26/13 m
7 verschiedenartig belichtete Austellungräume, welche windmühlenartig um das zentrale Treppenhaus angeordnet sind
die Fassade besteht aus speziellen Ortbeton (wurde auch vor Ort gemischt) und fugenlos gegossen. Die Nachbearbeitung (Schleifen) erfolgte in Handarbeit und dauerte ein halbes Jahr.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
betonfassade kunstmuseum liechtenstein-black-box-005.jpg  

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 31.12.2014
Beiträge: 1
Pippl: Offline


Pippl is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.12.2014
Uhrzeit: 18:58
ID: 53728



AW: betonfassade kunstmuseum liechtenstein #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen

ich mache gerade meine Bachelorarbeit und bin ebenfalls auf die Fassade des Kunstmuseum Liechtenstein gestoßen. Und ich habe das selbe Problem. Ich finde leider keine passenden Details dazu. Könnt ihr mir helfen?
Vielen lieben Dank im Voraus.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.179
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 01.01.2015
Uhrzeit: 22:11
ID: 53730



AW: betonfassade kunstmuseum liechtenstein #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

das reicht nicht?
Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
db 06/2002, S. 62-73, mit ausführlicher Beschreibung der Konstruktion und des Bauablaufs, mit Ausklapp-Detailbogen 1:10
Ist auch im db Detailbuch Band 3 enthalten.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Betonfassade ohne Attika Juana Konstruktion & Technik 21 02.02.2017 15:08
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®