Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.08.2006
Beiträge: 1
mikrokosmos: Offline

Ort: Zürich

mikrokosmos is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.08.2006
Uhrzeit: 14:56
ID: 17871



Traufkante notwendig?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo,

blättere grad im Konstruktionslehrbuch und bin eine bisschen irritiert: Braucht ein Dachabschluss mit Brüstung über einer Sicht-Beton oder Mineral-Verputzwand eine 3-5cm abstehende Traufkante? Die Wand hält ja auch den Schlagregen aus, da sollte man die Traufkante doch auch gleich an der Wand entlang führen können, oder?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 23.08.2006
Uhrzeit: 15:57
ID: 17874



Social Bookmarks:

Den Anschluss dicht zu bekommen ist ohne Ueberstand/Tropfnase das eine Problem, zumindest bei Putzausführung.

Warum man aber auf jeden Fall einen kleinen Ueberstand machen sollte ist der Schmutz. Es lagert sich Staub, Russ etc. auf dem Traufblech ab und dieser läuft beim nächsten Regen als braune Sosse über die Wand unmittelbar darunter. Natürlich verschmutzt die Fassade auch mit kleinem Ueberstand durch Windeinfluss, aber der Schmutz verteilt sich besser und fällt nicht so schnell ins Gewicht.

Was bringt die "klarste" Architektur mit scharfen Kanten, wenn sie nach kurzer Zeit total versifft aussieht.
Ein bisschen "Form follows function" wäre manchmal besser.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 23.08.2006
Uhrzeit: 17:56
ID: 17881



Social Bookmarks:

DIN Normen und vor allem die Zusammenfassungen der Sachverständigentagungen helfen enorm..........dann hat man im Auge, was man an Entwurfsdetails machen kann und was nicht.........

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
"FH" im Dipl.-Ing. Titel notwendig Kieler Beruf & Karriere 14 03.09.2008 18:20
HP GL/2 Karte für Plotter notwendig? Björn4 Präsentation & Darstellung 2 07.07.2006 13:03
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:14 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®