Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 8
Ms. John Soda: Offline


Ms. John Soda is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.01.2009
Uhrzeit: 22:26
ID: 32065



Konstruktion für Steg, bündig mit der Wasseroberfläche

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Ihr,

ich möchte für einen Badesee eine Terasse und einen Steg konstruieren, die jeweils (beinahe) bündig mit dem Boden bzw. der Wasseroberfläche sind.
Bei gängigen Konstruktionen wird ja immer ein gewisser Abstand vom Boden bzw. dem Wasser eingehalten, damit das Holz anständig trocknen kann.
Denkt ihr es wäre möglich die Holzlattung auf eine Unterkonstruktion aus Stahl-Trägern aufzubringen, die sich dann jeweils unter Wasser befinden, bzw. in der Erde eingegraben sind, oder reicht das für den Schutz des Holzes nicht aus?
Ist Stahl unter Wasser überhaupt lange haltbar?
Wie kann ich Stahlträger zusätzlich in der Erde verankern?
Habe leider bis jetzt keine Beispiele gefunden. Falls mir jemand welche nennen könnte, oder eine Idee hat, wäre ich seeehr dankbar!

Liebe Grüße

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von flash
 
Registriert seit: 26.06.2006
Beiträge: 338
flash: Offline

Ort: Leipzig

flash will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 15.01.2009
Uhrzeit: 00:44
ID: 32069



AW: Konstruktion für Steg, bündig mit der Wasseroberfläche

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

.. ich finde einen fixierten Steg direkt ueber der Wasseroberflaeche bei einem Badesee bei dem sich ueber die Jahreszeiten der Wasserspiegel aendert etwas schwierig ... hast du schon mal daruebernachgedacht was passiert wenn er ueberflutet wird? ... vielleicht kann dir aber eine Art Ponton-System weiter helfen, dass veraenderlich ist aber die Konstruktion trotzdem kurz ueber der Wasseroberflaeche haelt...

Ciao Gordon
__________________
[...selbst das Vertraute ist nur wohl bekannt, solange man darauf verzichtet, genau hinzusehen.] [Daniel Kehlmann]

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 15.01.2009
Uhrzeit: 18:59
ID: 32083



AW: Konstruktion für Steg, bündig mit der Wasseroberfläche #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

bei dem minimalen wellengang, der einen see hat, kannst du sowieso keine Fläbü erreichen.....

mein Vorschlag:

im Boden Fläbü, dann 10cm über wasser. Wenn du Fläbü im Wasser bist, ist das Ding ständig Nass und glitschig. Ist dann ziemlich unbenutzbar.....

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Glastür bündig in Trockenbauwand, welche Beschläge juli Konstruktion & Technik 7 13.12.2007 16:19
Tiefe von 3D Konstruktion Kieler Präsentation & Darstellung 16 18.05.2007 09:50
Konstruktion Stahlseildach arch247 Konstruktion & Technik 3 04.02.2007 11:08
Abgespannte Konstruktion geister-reiter Konstruktion & Technik 3 03.05.2006 12:21
relief für wasseroberfläche conqueror Präsentation & Darstellung 4 30.08.2005 08:51
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:24 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®