Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Beiträge: 4
jocelyn: Offline


jocelyn is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.11.2009
Uhrzeit: 00:02
ID: 36389



oberlichtband - konstruktion

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich suche nach einer möglichkeit, einen langgestreckten baukörper mit 8,50 breite mit einem (ober)lichtband zu versehen.
die außenwände bestehen aus zweischaligem beton.
das oberlicht sollte nur 3m breit sein und nur in einem teil der dachfläche liegen.
ohne unterzüge ist diese spannweite in kombination mit der dachöffnung sicher nicht möglich, oder?

ich dachte an stahlträger (s.bild) - ist das in kombination mit den stahlbetonwänden sinnvoll? welche dachkonstruktion würde sich anbieten?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
oberlichtband - konstruktion-ap21d.jpg  

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 833
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer will become famous soon enough Jochen Vollmer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 17.11.2009
Uhrzeit: 14:09
ID: 36406



AW: oberlichtband - konstruktion

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die Konstruktion lässt sich durch ein Stabwerk sicher noch weiter auflösen. Wichtig ist es darauf zu achten die durch die Dachneigung entstehenden Horizontalkräfte gegeneinander auszuspielen, so dass die flankierenden Betonwände nur Vertikallasten abtragen müssen.

Habe gerade kein passendes Bild zur Hand. Im Prinzip läuft es dann auf eine einfache Variante solcher konstruktionen hinaus:


__________________
jochenvollmer.de

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.11.2009
Beiträge: 4
jocelyn: Offline


jocelyn is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.11.2009
Uhrzeit: 09:33
ID: 36438



AW: oberlichtband - konstruktion #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

danke für deine antwort.
dieser gebäudeteil ist eigentlich nur ein nebenraum und sollte daher keine aufwändige konstruktion erhalten. zumal ich keine architektin bin/werde und das etwas anmaßend fänd ;-)
und es ist wichtig, dass dieser "riegel" auch so wirkt, als langer block. daher sollte das dach möglichst flach sein.
für den innenraum finde ich ein oberlichtband (seitliche belichtung ist gar nicht möglich) viel angenehmer als viele kleine "durchstanzungen".
hier ist mein versuch, ich habe aber irgendwie kein gutes gefühl dabei und denke, ich hätte irgendwas übersehen.
und ich kann mir den bauprozess nicht vorstellen, die träger liegen auf dem tragenden teil der wand auf - was ist mit den zwischenräumen zwischen den trägern (auf der zeichnung also hinter und vor dem träger)?
aus brandschutzgründen müsste ich die träger sicher verkleiden, oder?
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Unbenannt-1.pdf (92,1 KB, 380x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Tiefe von 3D Konstruktion Kieler Präsentation & Darstellung 16 18.05.2007 09:50
Konstruktion Stahlseildach arch247 Konstruktion & Technik 3 04.02.2007 11:08
Konstruktion der Dachfläche krolli Konstruktion & Technik 4 24.06.2006 02:24
Buckel-Konstruktion yoko Konstruktion & Technik 5 07.05.2005 12:51
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®