Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.07.2009
Beiträge: 21
yamatra23: Offline


yamatra23 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.06.2010
Uhrzeit: 00:38
ID: 39480



Schwelle bei Gewerbe im E.G.???

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo!
Will die Glasfassade ( Festverglasung in Pfosten-Riegel-Konstruktion) bei dem Gewerbegeschoss meines Entwurf so weit wie möglich zum Boden ziehen. Jetzt frage ich mich jedoch was es hier zu berücksichtigen gilt: 15 cm wie bei Türen, Fenstertüren oder 30 cm Spritzwasserschutzhöhe.

Bis jetzt hatte ich vor das Geschoss 15 cm über Geländerhöhe stehen zu lassen und die Glasfassade bis zum Boden zu ziehen. Darf ich das?

Mit freundlichen Grüßen

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.141
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 14.06.2010
Uhrzeit: 18:50
ID: 39506



AW: Schwelle bei Gewerbe im E.G.???

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Detail wäre hilfreich .

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 15.06.2010
Uhrzeit: 15:50
ID: 39517



AW: Schwelle bei Gewerbe im E.G.??? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

15 cm Aufkantung - generell bei allen Öffnungen, bei Haustüren wird es generell aber nicht gemacht, deshalb Vordach

30cm Spritzwasserschutz - gibts nur beim Holzbau


Du kannst die Fassade bis auf Null ziehen, und im Aussenbereich mit einer Schlitzrinne arbeiten, dann hast Du auch wieder die Aufkantung, s. hier:


Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 918
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 16.06.2010
Uhrzeit: 07:29
ID: 39524



AW: Schwelle bei Gewerbe im E.G.??? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

als Ergänzung zum vorherigen Beitrag.

ich denke mal die DIN 18195-5 ist hier die richtige Norm:

"8.1.5 Die Abdichtung von waagerechten oder schwach geneigten Flächen ist an anschließenden, höher gehenden
Bauteilen im Regelfall mindestens 150 mm über die Schutzschicht, die Oberfläche des Belages oder der Überschüttung
hochzuführen und dort zu sichern (siehe DIN 18195-9). Ist dies im Einzelfall nicht möglich, z. B. bei
Balkon- oder Terrassentüren, sind dort besondere Maßnahmen gegen das Eindringen von Wasser oder das
Hinterlaufen der Abdichtung einzuplanen (z. B. ausreichend große Vordächer, Rinnen mit Gitterrosten).
Beim Abschluss der Abdichtung von Decken überschütteter Bauwerke ist die Abdichtung mindestens 200 mm unter
die Fuge zwischen Decke und Wänden herunterzuziehen und mit einer gegebenenfalls vorhandenen Wandabdichtung
zu verbinden."


Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Interieurdesign f. Gewerbe - Rechtliches? Fabia Konstruktion & Technik 4 09.04.2007 17:40
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®