Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.09.2010
Beiträge: 4
betonromanze: Offline


betonromanze is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.09.2010
Uhrzeit: 01:17
ID: 40743



um holz mauern

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

huhu...
ich habe mal eine kleine frage..
also im unseren stall , haben wir so tragende balken aus holz .. das problem ist , dass die so einen halben meter in mist stecken ..
nun haben wir alles ausgemistet und die frage ist jetzt ..könnten wir nicht einfach um den balken eine mauer von einen meter hochziehen mit einen abstand von 20cm( holzbalken zur mauer) und die mauer dann mit einer bitumenbahn beschichten...
wuerde das gehen ?
oder was gibt es noch fuer alternativen.. das problem ist nur das geld und das ich norwegen bin ...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 07.09.2010
Uhrzeit: 08:23
ID: 40744



AW: um holz mauern

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Du kannst auch GKF-Gipskarton draufschrauben und mit flüssigem Bitumen, so genannter Elefantenhaut, beschichten.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.09.2010
Beiträge: 4
betonromanze: Offline


betonromanze is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.09.2010
Uhrzeit: 09:28
ID: 40746



AW: um holz mauern #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

das habe ich mich ja auch shcon gefragt ...
aber brauch ds holz nihct ein bisschen was zum atmen...
und wenn ich dann schienen drunter mache, ist ja dann das næchste problem, dass der mist wirklich dann die platte zerdrueckt ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 07.09.2010
Uhrzeit: 10:14
ID: 40747



AW: um holz mauern #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das Atmen bedeutet, dass Feuchtigkeit, die ins Holz eindringt, was vorrangig in Form von Luftfeuchtigkeit geschieht, wieder aus dem Holz diffundieren kann.
Da die Luftfeuchtigkeit in der Regel, auch bei einem Stall im Inneren höher als außen ist, muss die Feuchtigkeit nach außen ungehindert sein. Wenn sie von Innen durch den Bitumenanstrich gebremst bzw. gesperrt wird, ist das eher positiv. Das gilt natürlich nur, wenn alles fachgerecht ausgeführt wird.

Der Gipskarton sollte natürlich flächig aufliegen.
Grundsätzlich ist es aber auch möglich, den Anstrich direkt auf das Holz aufzubringen. Da muss dann aber geklärt werden, ob Holz als Haftgrund taugt.

Das ganze ist in jedem Fall billiger und platzsparender als ein Mauerwerk innenseitig davor zu setzen.

Für alles weite bitte an einen Bauunternehmer oder Planer wie z.B. einen Architekten vor Ort wenden.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.09.2010
Beiträge: 4
betonromanze: Offline


betonromanze is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.09.2010
Uhrzeit: 13:12
ID: 40750



AW: um holz mauern #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

ok das klingt echt gut ..
nur ist das dann auch sicher vor kuhtritten oder spaten beschædigung?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 120
Bosmeg: Offline

Ort: Tübingen

Bosmeg is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.09.2010
Uhrzeit: 20:38
ID: 40755



AW: um holz mauern #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich würde die Balken bis zur Höhe X mit einem Blech umkanten, da Du sicherlich ein gewisses Maß an Plastizität des zu verwendenen Materials benötigst.

Das kostet sicher nicht die Welt ( je nachdem wie viele Balken Du natürlich hast ).
Das ist "Kuhtrittsicher" und so ziehmlich gegen alles beständig. Deine Mauer wäre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nach dem spätestens zweiten Tritt hinüber, und ich denke auch, dass die GKF-Platten mit der Zeit zerbrechen würden.

Lass das Blech am Boden vom Balken um ca.5-10cm wegkanten, umbürteln und ein Kompriband unterlegen.

Dann mit geringen Befetigungsabständen mechanisch am Boden befestigen.

Dann hast Du zwar im Bereich der Balkenecken noch einen Feuchtigkeitsaufnahmepunkt, der meiner Meinung nach aber aufgrund der geringen Fläche zu vernachlässigen ist.

Zur Not um auf ganz Nummer sicher zu gehen, abschweißen oder mit Kemperol o.ä. zusätzlich eindichten. Müsste eigentlich auf Holz gehen ( Holzfenster bodentief... ), aber wie Mika schon meinte, besser nochmal nachfragen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 16
eichhornkater: Offline

Ort: mittelfranken

eichhornkater is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.09.2010
Uhrzeit: 22:43
ID: 41095



AW: um holz mauern #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

blos kein gips!!! gips fault unter einfluss von feuchtigkeit! ich an deiner stelle würde das ganze mit einer schweißbahn ummanteln und dann evtl noch blech wobei die schweißbahn nicht mehr durchbrochen werden darf. denke aber das schweisbahn ausreichen dürfte.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Autorücklichter und Holz serta wenecker Präsentation & Darstellung 9 19.04.2007 23:26
holz in der dusche sart Konstruktion & Technik 7 18.04.2007 10:37
Dicke von Sichtbeton-Mauern Nique Konstruktion & Technik 32 23.11.2006 18:08
Holz im Modellbau SoNici Präsentation & Darstellung 1 08.12.2003 16:18
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®