Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 2
Bauidiot: Offline


Bauidiot is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.05.2015
Uhrzeit: 18:14
ID: 54347



Warmdach Dachaufbau bei Holzkunstruktion

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo liebe Leute,
wir haben folgenden Dachaufbau von innen machen

GK
Unterkonstruktion
??????????sollte hier eine Dampfbremse/Sperre oder gar nichts
Sparren OSB
genagelte Bahn
Alu Bahn
PUR
Kalte
Letzte Bahn

Dach ist in der Sonne,nicht belüftet,frei oben drauf,4 m hoch
darunter Wohnraum Bad etc

Ist wirklich Stand der Technik der Dachaufbau ohne innen eine Bremse oder eine variabele Folie von Vorteil?
oder sollte wenigstens eine Hinterlüftung zwischen den Sparren sein ?
was meint Ihr

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.183
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 01.05.2015
Uhrzeit: 21:37
ID: 54348



AW: Warmdach Dachaufbau bei Holzkunstruktion

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Alles etwas wirr...
So wie ich es verstehe ist doch auf der warmen Seite der Dämmung (PUR?) eine "Alu Bahn" könnte das nicht die ominöse Dampfbremse sein? Und was ist ein "Sparren OSB"? OSB-Platten können auch eine dampfsperrende Funktion übernehmen. Soll "Kalte" vielleicht eine kaltselbstklebende Bahn sein?

Vielleicht solltest du mal einen lokalen Bauphysiker kontaktieren, der sich das mal anschaut. Bei solch unpräzisen Angaben bleibt das hier nämlich ein Ratespiel.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 2
Bauidiot: Offline


Bauidiot is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.05.2015
Uhrzeit: 22:03
ID: 54349



AW: Warmdach Dachaufbau bei Holzkunstruktion #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ist doch ganz einfach ,
meine Frage wäre ob ich die Osb Platte von der Innenseite (Warmseite zusätzlich mit einer Dampfbremse ausstatten sollte oder nicht?
Was ist den Stand der Technik
Warmdach Holzbauweise??bei dem Aufbau

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.183
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 01.05.2015
Uhrzeit: 23:50
ID: 54350



AW: Warmdach Dachaufbau bei Holzkunstruktion #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Deine Angaben zum Dachaufbau sind zu einer Beurteilung zu unpräzise hinsichtlich Materialien, bauphysikalischer Parameter und Stärke der einzelnen Schichten. Wie gesagt sollte sich das besser jemand vor Ort anschauen, der sich mit so etwas auskennt.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 04.05.2015
Uhrzeit: 08:40
ID: 54360



AW: Warmdach Dachaufbau bei Holzkunstruktion #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

es ist also wohl ein Flachdach mit einer Aufdachdämmung...
Ein Blick in die DIN 68800-2 wird wahrscheinlich ergeben, dass die
beschriebene Konstruktion nachweisfrei ist: Flachdach mit raumseitiger
Bekleidung.
Die Folie auf der OSB Platte muss eine Dampfbremsschicht nach DIN 4108-3,
der Sparren ein trockenes Holzprodukt und der Dämmstoff nach DIN 4108-10
für diesen Anwendungsfall zulässig sein.
Sollte auf der GK Platte noch Dämmung liegen, darf diese maximal 20 % des
Wärmedurchlasswiderstandes der gesamten Wärmedämmung haben.
Sind diese Randbedingungen nicht eingehalten, ist die Konstruktion nicht
nachweisfrei, d.h. der Nachweis muss nach DIN EN 15026 geführt
werden, also WUFI oder DELFI!
Eine Dampfbremse unterhalb der Sparren scheint nach der vorliegenden
Beschreibung unsinnig. (Kann man aber, wie pc schon schreibt, eigentlich nur
vor Ort sicher sagen)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Panikmache: Flachdach (Warmdach) auf Holzkonstruktion) Archimedes Konstruktion & Technik 25 02.02.2015 17:45
Berlin. Kunst am Bau: Genemigung? Dachaufbau solala Konstruktion & Technik 6 05.09.2012 14:28
Dachaufbau mit Isokorb Auskragung K.Kerosin Konstruktion & Technik 4 27.01.2010 08:18
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®