Registriert seit: 07.05.2003
Beiträge: 182
Patrick: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Angestellter

Patrick is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 05.06.2009
Uhrzeit: 16:48
ID: 33944



Steigungsmaß Treppenlauf variiert?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Leute,

ich habe hier Rohbaupläne auf dem Tisch liegen, in denen das Steigungsmaß innerhalb eines Treppenhauses variiert. Ich habe von der Regel gehört, dass man dieses innerhalb eines Treppenhauses nicht machen darf. Kennt jemand diese Regelung und kann mir sagen wo ich die finden?

Die Steigung variiert um bis zu 4mm, dass ist zwar deutlich innerhalb der Rohbautoleranzen, aber müsste man das später im Ausbau wieder "glatt bügeln"?

Danke & Grüße,

Patrick

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 05.06.2009
Uhrzeit: 17:52
ID: 33947



AW: Steigungsmaß Treppenlauf variiert?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Es gibt zwei Orte, an denen dies festgehalten sein könnte:
Entweder in der DIN 18065 oder der Landesbauordnung.

Im Baukonstruktionslehre 2 Buch (Frick/Knöll) steht übrigens:
Zitat:
  1. In Wohngebäuden mit nich mehr als als zwei Wohnungen dürfen die Steigungsverhältnisse einzelner Läufe voneinander abweichen, müssen innerhalb eines Laufes aber gleich sein.
  2. Als Ausführungstoleranzen sind nach DIN 18065 +/- 0,5 cm für Auftritts- bzw. Steigungsmaß zugelassen.

Grüsse
Flo
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 270
Tidals: Offline

Ort: Koblenz

Tidals will become famous soon enough Tidals will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 06.06.2009
Uhrzeit: 12:41
ID: 33950



AW: Steigungsmaß Treppenlauf variiert? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

gibts denn unterschiedliche bodenaufbauten?
__________________
carpe diem!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 06.06.2009
Uhrzeit: 14:23
ID: 33954



AW: Steigungsmaß Treppenlauf variiert? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

könnte ja auch verschiedene geschosshöhen geben, dann wäre es schlichtweg unmöglich die steigung beizubehalten.
in der din steht jedenfalls nix dazu, habse grad nochmal durchgeblättert.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 07.05.2003
Beiträge: 182
Patrick: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Angestellter

Patrick is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.06.2009
Uhrzeit: 11:41
ID: 33984



AW: Steigungsmaß Treppenlauf variiert? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Vielen Dank für Eure Hinweise.

Die Bodenaufbauten sind immer gleich, aber die Geschoßhöhen variieren.
Ich finde in der DIN nur den Hinweis, dass das Ist-Maß nicht um mehr als 5mm vom Soll-Maß abweichen darf. Jetzt weichen aber schon meine SOLL-Maße von einander ab und darauf finde ich leider keinen Hinweis in der DIN. Wenn ich die DIN richtig interpretiere ist dann ja alles OK!??!???

Danke & Grüße,

Patrick

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.06.2009
Uhrzeit: 14:20
ID: 33988



AW: Steigungsmaß Treppenlauf variiert? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

nur weils nicht in der DIN steht, ist es noch lange nicht ok.
die DIN sagt ja auch nix üebr Fluchtwegtreppen und deren Anforderungen.
Da mußt du schon noch in die Bauordnung schauen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 11.06.2009
Uhrzeit: 18:05
ID: 34053



AW: Steigungsmaß Treppenlauf variiert? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Patrick Beitrag anzeigen
Hallo Leute,

ich habe hier Rohbaupläne auf dem Tisch liegen, in denen das Steigungsmaß innerhalb eines Treppenhauses variiert. Ich habe von der Regel gehört, dass man dieses innerhalb eines Treppenhauses nicht machen darf. Kennt jemand diese Regelung und kann mir sagen wo ich die finden?

Die Steigung variiert um bis zu 4mm, dass ist zwar deutlich innerhalb der Rohbautoleranzen, aber müsste man das später im Ausbau wieder "glatt bügeln"?



Patrick
Wieso später im Ausbau glattbügeln???

Wenn Du unterschiedliche Geschosshöhen hast, dann mußt Du mit der Treppe zwangsläufig darauf reagieren. Höhenunterschiede am Treppenstoß bei zwei durch ein Podest getrennten Treppenläufen, die zu unterschiedlichen Geschossen gehören sind doch nichts Ungewöhnliches. Man versucht die Differenzen natürlich so gering wie möglich zu halten, aber die Geschosshöhen von Gebäuden werden nun mal nicht allein über die Stufenhöhen definiert.
Beim Ausbau mußt Du natürlich dafür sorgen, daß innerhalb eines Treppenlaufes alle Stufen entlang der Lauflinie identisch hoch und breit sind. Das kann aber beim nächsten Treppenlauf schon wieder etwas variieren.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 12.06.2009
Uhrzeit: 09:23
ID: 34066



AW: Steigungsmaß Treppenlauf variiert? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

... jetzt habe ich die Frage erst verstanden. Ich dachte es ging um ein Wechsel des Steigungsverhältnisses z.B. bei einer zweiläufigen Treppe zwischen den beiden Läufen....

Bei variierenden Geschosshöhen ist es natürlich kein Thema, dass die Treppe z.B. von EG nach OG ein anderes Verhältnis aufweist als die Treppe von Og nach OG2.... Wenn du dich an die Schrittmassregel hältst, bekommst du sowieso nur geringfügige Unterschiede.

Wie sollte ein Treppenhaus sonst funktionieren? Dann müssten ja alle Geschosshöhen nach dem Treppenstufen-Steigungsraster geplant werden....

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®