Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 09.03.2011
Uhrzeit: 11:32
ID: 42905



Gefälle für Dachterrassenbelag

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Tach zusammen,

weiß jemand, wo ich Angaben zu Gefälle bei Dachterrassenbelägen finden kann.
Bei Flachdächern gilt ja allgemein mindestens 2%. Die wasserführende Schicht liegt tiefer als Dachterrassenbelag (Thermoholzdielen). Die wasserführende Schicht hat 2%. Die Frage ist nur wie viel Prozent brauche ich bei dem Belag, damit darauf kein Wasser stehen bleibt. Müssen das auch 2% sein, oder 1%, weil der Belag fester ist. Oder reichen auch 0,5% bzw. 0,1-0,3% wie bei einer Rinne ?

Hat jemand hier schon mal diese Fragestellung gehabt ?

By the way, wo bekommt man die Flachdachrichtlinien ? im Netz konnte ich bisher nur Auszüge oder Interpretationen durch Hersteller finden.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.173
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 09.03.2011
Uhrzeit: 15:01
ID: 42914



AW: Gefälle für Dachterrassenbelag

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Flachdachrichtlinien sind nicht kostenlos erhältlich. Gibts im Müller Verlag:

https://www.karl-kraemer.info/module...tegories_id=57

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 09.03.2011
Uhrzeit: 15:29
ID: 42915



AW: Gefälle für Dachterrassenbelag #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von personal cheese Beitrag anzeigen
Flachdachrichtlinien sind nicht kostenlos erhältlich. Gibts im Müller Verlag:

https://www.karl-kraemer.info/module...tegories_id=57
Hab ich mir schon fast gedacht. Na, immerhin weiß ich jetzt wo ich die beziehen kann.

In der Zwischenzeit habe ich ein PDF eines Sachverständigen im Web gefunden, der bei "gestelzten Belägen", also so wie in meinem Fall, angibt, dass kein Gefälle erforderlich sei. Ich verstehe, das so, dass es in dem Fall keine Anforderungen gibt.
Ich würde jetzt trotzdem ein Gefälle von 0,25% (0,1-0,3% bei Rinnen) annehmen.
Es sei denn jemand hat schlechte Erfahrungen damit gemacht.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 09.03.2011
Uhrzeit: 20:05
ID: 42922



AW: Gefälle für Dachterrassenbelag #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich würde kein Gefälle des Belags planen. 0,25% baut doch eh keiner ?!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 10.03.2011
Uhrzeit: 11:02
ID: 42930



AW: Gefälle für Dachterrassenbelag #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich habe nochmal bei einem Hersteller von Terrassendielen nachgefragt. Der empfiehlt gegen stehendes Wasser 1%. Also werde ich denn jetzt mit 1% für den Belag und 2% für die Gefälledämmung arbeiten.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 15.03.2011
Uhrzeit: 18:56
ID: 42977



AW: Gefälle für Dachterrassenbelag #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wir haben die Beläge auf Stelzlager immer ohne Gefälle geplant.

Der kritische Punkt hierbei ist der Übergang zum Ausgang, da hier gemäss Flachdachrichtlinie die Aufkantung von dem Terrassenbelag! und nicht von der Wasserführenden Schicht bemessen wird !!!!!!

(Wir hatten immer einen Gitterrost auf Stelzlager vor den Fenstern vorgesehen, damit der Belag auf gleicher Höhe mit OK von dem unteren Fentsterprofil sein kann. Dies ist gemäss der besagten Richtlinie nicht mehr DIN-gerecht)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 16.03.2011
Uhrzeit: 01:06
ID: 42983



AW: Gefälle für Dachterrassenbelag #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

wenn man einen Rost/eine Rinne einsetzt, ist doch der einzuhaltende Abstand relativ zur OK wasserführende Schicht, oder ?!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Parkflächen & Gefälle Deniz Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 3 17.06.2008 10:46
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®