Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.01.2014
Beiträge: 2
Julian123: Offline


Julian123 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.01.2014
Uhrzeit: 22:40
ID: 51761



Architektenvertrag auf Englisch

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen

Suche dringend Englische Uebersetzung eines HOAI Architektenvertrags.
Ist es wirklich moeglich, dass es so etwas nicht zu kaufen gibt oder hab ich noch nicht am richtigen Ort gesucht?

Natuerlich kann ich selbst eine Uebersetzung anfertigen lassen, aber ich bin sicher , dass das schon viele vor mir gebraucht haben und moechte gerne Zeit und Geld sparen.

Dankbar fuer jeden Hinweis!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.01.2013
Beiträge: 78
lalahmpf: Offline


lalahmpf will become famous soon enough lalahmpf will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.01.2014
Uhrzeit: 22:46
ID: 51762



AW: Architektenvertrag auf Englisch

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Was willst du denn mit einer englischen HOAI? Im Ausland gelten andere "übliche" Vertragsstrukturen/Gepflogenheiten

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.01.2014
Beiträge: 2
Julian123: Offline


Julian123 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.01.2014
Uhrzeit: 23:48
ID: 51763



AW: Architektenvertrag auf Englisch #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Sorry wenn ich mich nicht klar ausgedrueckt habe.
Ich suche einen 'Mustervertrag' fuer einen Architektenvertrag mit rechtlich einwandfreier Englischer Uebersetzung.

Ich habe jahrelang in England praktiziert, bin jetzt aber nach Deutschland gezogen. Hier habe ich ein projekt mit einem Amerikanischen Bauherr, der den Vertrag auf Englisch will. Da das Projekt aber in Deutschland ist macht es Sinn einen Deutschen Vertrag zu benutzen der auf der HOAI basiert - aber eben auf Englisch oder mit Englischer Uebersetzung.

Die HOAI hab ich uebrigens auf Englisch gefunden, nur eben nicht den Mustervertrag. Den such ich noch.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.12.2013
Beiträge: 11
KleinerBaumeist: Offline

Ort: Dresden

KleinerBaumeist is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.01.2014
Uhrzeit: 17:15
ID: 51785



AW: Architektenvertrag auf Englisch #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wenn mehrere Jahre in England praktiziert wurde, sollte eine Übersetzung nicht das Problem sein, oder ? Denn bis auf die Sprache verändert sich angesichts der Rechtslage nichts, richtig ?

Ansonsten halte ich es bei wichtigen Vorhaben für angemessen, wenn man einen Übersetzer mit dem Job betraut, denn dann kann man sich der Qualität zu 100% sicher sein.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 11.01.2014
Uhrzeit: 14:52
ID: 51806



AW: Architektenvertrag auf Englisch #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von KleinerBaumeist Beitrag anzeigen
Wenn mehrere Jahre in England praktiziert wurde, sollte eine Übersetzung nicht das Problem sein, oder ? Denn bis auf die Sprache verändert sich angesichts der Rechtslage nichts, richtig ?
Obwohl ich mehrere Jahre in den USA und Indien gelebt bzw. gearbeitet habe würde ich von rechtskräftigen Vertragsformulierungen abstand nehmen...
Ich lasse mir Verträge auch in Deutschland lieber von einem Juristen ausarbeiten.

Die HOAI Vorlagen sollen eben das vereinfachen - aber das einfach zu übersetzen könnte leichtsinnig sein und ist vermutlich auch ziemlich Zeitaufwendig.

Zitat:
Zitat von KleinerBaumeist Beitrag anzeigen
Ansonsten halte ich es bei wichtigen Vorhaben für angemessen, wenn man einen Übersetzer mit dem Job betraut, denn dann kann man sich der Qualität zu 100% sicher sein.
Das kann ich leider nicht bestätigen. Wir haben aus Zeitgründen schon externe Übersetzer beauftragt und die Übersetzungen danach durch Muttersprachler im Büro prüfen lassen - die dann leider feststellen mussten, das der Übersetzer vom Fach keine Ahnung hatte und vollkommen falsch übersetzt hat, so dass sich Aussagen sogar umgekehrt haben. Es betrag über 60% des (zugegebener Maßen sehr schwierigen) Inhalts...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 12.01.2014
Uhrzeit: 18:55
ID: 51809



AW: Architektenvertrag auf Englisch #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich habe nach einer englischen Version noch nicht zu Ende gegoogelt, aber vielleicht kann die unten auf dieser Seite genannte Kanzlei weiterhelfen:
Architektenmustervertrag HOAI 2013 - Baurecht für Architekten: Urteile, Rechtsprechung im Bauwesen | BauNetz.de

Ich gebe zu bedenken, dass diese 1-2-seitigen Fertig-HOAI-Verträge zum Ankreuzen von den meisten Baurechtlern nicht mehr empfohlen werden. Heutzutage ist ein individueller Architektenvertrag anzuraten, in dem der Leistungsumfang genau spezifiziert ist. Wer als Architekt pauschal ganze HOAI-Leistungsphasen als Leistungssoll vereinbart, ohne die Inhalte genau zu benennen, bringt sich in eine rechtl. ungünstige Position. Die Rechtsprechung ist im Streitfall im Sinne des Verbraucherschutzes bei der Auslegung des Leistungssolls immer auf der Seite des Kunden (=Bauherr) und bei der Bestimmung des Honorars auch.

Das führt dazu, dass z.B. bei der Vereinbarung einzelner späterer Leistungsphasen die vorangehenden implizit als Planer-Pflicht interpretiert werden, deren Honorierung aber nicht (oftmals werden LPH 1-2 bauherrenseitig "gespart", der Vertrag beginnt bei LPH 3). Bei den Kammern gibt es Extra-Seminare zu diesen Haftungs- und Honorierungsfragen; und es ist nur klug, diese Hinweise zu würdigen. Dann steht der Architekt nicht immer schon "mit einem Bein" im Gefängsnis, sondern nur mit dem halben Fuß ...

Die HOAI ist Honorarrecht und kein Vertragsrecht. Dieser Unterschied ist vielen nicht klar.

T.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Englisch für Schwarzplan Florian andere Themen 5 22.02.2013 18:17
HOAI und VOB auf Englisch t03534 Planung & Baurecht 2 05.10.2012 00:31
Englisch für Blickbeziehung Florian andere Themen 6 16.01.2005 23:17
Englisch-Wörterbuch holger andere Themen 2 06.03.2003 20:33
englisch für 'Schattenfuge' Daniel Konstruktion & Technik 7 03.12.2002 22:33
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®