ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2004
Beiträge: 1
der_jo: Offline


der_jo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.10.2004
Uhrzeit: 19:47
ID: 5132



vectorworks 11 einfach zu lahm???

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

guten abend allerseits...

habe heute das erste mal mit vectorworks 11 gearbeitet und wollte einen gescannten lageplan nachzeichnen.
das pixelbildchen [jpeg/4 mb] importiert und angefangen drüberzuzeichnen und siehe da...

vw braucht sagenhafte 10 bis 20 sekunden pro strich, weil es jedesmal das bild neu aufbaut und sich dabei fast aufhängt.

wenn man den bildausschnitt verschiebt dauerts noch viel länger.
ich bin echt schockiert. an meinem pc [p4 2,66 GHz/ 1gb ram] kann es echt nicht liegen...

bisher habe ich mit allplan gearbeitet und alles lief schön fix und wie am schnürchen. da ich vor habe auf mac umzusteigen und soviel gutes von vectorworks gehört habe, wollte ich dieses semester koplett mit vw arbeiten.

aber so kann ich mir nicht vorstellen einen entwurf mit diesem programm zu bearbeiten...

was mache ich falsch?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.10.2004
Uhrzeit: 19:51
ID: 5133



Social Bookmarks:

Falls morgen zufällig VW 11 auf meinem Schreibtisch lieben sollte und auch unser Netzwerkdongle wieder den Betrieb aufgenommen hat, kann ich mir das morgen mal anschauen. Hast Du mal versucht, den Lageplan in einem anderen Format (GIF, PNG oder TIF) einzuladen?

Florian

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.256
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 25.10.2004
Uhrzeit: 02:22
ID: 5142



Social Bookmarks:

Jpegs sind immer recht gefährlich, da sie komprimiert sind. Schau doch mal in Photoshop oder ähnl. nach wie groß das Bild geöffnet ist. Da ein lageplan sich in der Regel recht gut komprimieren lässt, könnte es sein das die 4 MB auf der Fesplatte 60 MB geöffnet sind. Das dürfte die meiste CAD Programme zum schwitzen bringen. (Gilt auch für LZW komprimierte Tiffs)

Frank

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 25.10.2004
Uhrzeit: 20:05
ID: 5150



Social Bookmarks:

Glueckwunsch zum Umstieg auf Mac...


P.S.
Ich arbeite mit Version 10 und da laeuft alles einwandfrei... auch bei 4MB jpgs!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.10.2004
Uhrzeit: 18:06
ID: 5213



Social Bookmarks:

ich kann nur sagen, dass meine plaene teilweise bis zu 200 mb jpg oder andere rasterbilder haben und ich noch nie solche problemme hatte.

(arbeite allerdings nur mit vw 10.1)

mac ist schon was feines... (wann kommt entlich das PowerBook G5!? :-)

gruss aus augsburg

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.10.2004
Uhrzeit: 18:16
ID: 5214



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by .vik
mac ist schon was feines... (wann kommt entlich das PowerBook G5!? :-)

gruss aus augsburg
Vielleicht kommt es ja noch puenktlich zum Weihnachtssale auf den Markt!
Ich hoffe allerdings Steve laesst sich noch etwas Zeit damit, ich will nicht das mein G4 schon bald zum alten Eisen gehoert...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.10.2004
Uhrzeit: 18:25
ID: 5215



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Snobs
Vielleicht kommt es ja noch puenktlich zum Weihnachtssale auf den Markt!
Ich hoffe allerdings Steve laesst sich noch etwas Zeit damit, ich will nicht das mein G4 schon bald zum alten Eisen gehoert...
ach, ich wurde ja so gerne diese weiterentwicklung von g4 abbrechen. hat doch alles keinen sinn.

wahrscheinlich wird im neuen PB wieder der G4 prozessor eingebaut... :-(

und sogar dem weihnachtsmann sind da die haende gebunden

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 14.11.2004
Uhrzeit: 12:29
ID: 5471



Social Bookmarks:

Wie hoch ist die Auflösung Deines Lageplans ?

72dpi und Graustufen oder Schwarz/Weiß (Bitmap 1Bit depth) ist vollkommend ausreichend.
Auf meinem PowerBook (G4 1Ghz 768MB, ATI Radeon9600 64MB) habe ich so einen ursprünglich 37,5MB großes Lageplan TIFF (Scan eines Plans: 120x100 cm) auf ein 624kB psd reduziert und ohne Nachteile verarbeiten können.

Oft ist eben die Auflösung viel zu hoch. Mehr als 400dpi bei 1:1 Größe (Scan-Druck) braucht kein Mensch. Und am Monitor reichen 72dpi.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.11.2004
Uhrzeit: 15:39
ID: 5498



Social Bookmarks:

mjohl ist ein angebenr ... (PB G4 1Ghz...)

:-)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 19.11.2004
Uhrzeit: 22:40
ID: 5545



Hat mir keine Ruhe gelassen #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Es hat mir keine Ruhe gelassen.

Ich habe also einen Plan(M1:1000) in verschiedenen Auflösungen von 72 bis 360 ppi (mein Drucker macht nicht mehr als 360dpi) als Strichgraphik (also schwarz/weiß) gescannt.
Beim Scannen habe ich die Ausgabegröße gleich Bildgröße belassen.
Ergebnis: Ab 144ppi sind die Scans zu gebrauchen. Bei mehr als 360ppi seh ich keine opitische Verbesserung fürs Zeichnen.

Man steht also vor der Wahl entweder geringe Dateigröße oder hohe Anzeigegenauigkeit. Wobei ich wie erwähnt diesen Bereich auf 144 bis 360ppi begrenzen würde.

Weitere Anmerkungen zum Arbeiten mit importierten Scans in VectorWorks:

Beim Import von PSD (auf jeden Fall seit Photoshop 7) werden in VectorWorks die weißen Pixel nicht mit importiert (Transparenzen!). Dadurch bleiben also mit PSD die Datein kleiner als bei Tiffs o.ä..

Beim Import sollte man, um wildes Skalieren zu vermeiden, den Layer- bzw Ebenenmaßstab auf den des eingescannten Plans einstellen. Bei einem Plan (M1:1000) ohne Skalierung beim Scannen oder in einem Bildbearbeitungsprogramm, also auch in VW Ebenenmaßtstab gleich M1:1000 einstellen.

Möchte man ein Plan (z.B. M1:1000 auf M1:200 vergrößert) nur nachzeichnen und nicht drucken aber dabei auf eine unnötig große Datei verzichten, empfiehlt es sich schon beim Scannen die Ausgabegröße auf (in diesem Fall 500%) zu skalieren und mit 72ppi zu scannen.
Dadurch hat der Plan in VectorWorks zwar schon die richtige Größe, aber die Dateigröße bleibt trotz der geringen Auflösung klein, und durch die Vergrößerung beim Scannen ist die optische Anzeigegenauigkeit okay.

Das gleiche in Grün erhält man, wenn man den Plan (z.B. M1:1000) bei 360ppi scannt und die Ausgabegröße gleich der Plangröße beläßt, den Plan in VW bei Ebenmaßstab M1:1000 importiert, dann aber die Ebene auf M1:200 umstellt.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 20.11.2004
Uhrzeit: 01:20
ID: 5555



Social Bookmarks:

Ein anderer Grund warum die ganze Grafik langsam erscheint, könnte auch in Schraffuren aus AutoCAD o.ä. liegen. Das tolle an AutoCAD (zu mindest älteren DWG oder DXF-Formaten) ist, dass Schraffuren als einzelne Linien weiter gereicht werden (wahrscheinlich sind Schraffuren in AutoCAD tatsächlich einzelne Linien). Dadurch hat man schnell mal bei einer importierten Datei 2-3 Millionen Objekte, die bewegt und berechnet werden wollen. Um den "Dreck" wieder weg zu kriegen hilft nur der Suchfilter und dann das hoffentlich vorhandene Polygon mit VW-Schraffur füllen.
Wirkt Wunder.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.06.2003
Beiträge: 4
Heiko Hauser: Offline

Ort: Stuttgart

Heiko Hauser is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.11.2004
Uhrzeit: 18:40
ID: 5600



Vectorworks 11 ist schnell ! #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo !

Ich hatte bei einem Kunden letzte Woche ein ähnliches Phänomen (normalerweise läuft Vectorworks superschnell beim durchzeichnen).

Hier die evtl. Lösung:

Gehe mal in Menü Seite auf Einstellungen - Programm - Anzeige.

Das zweitletzte Häckchen ist bei dir an. (Hardwarebeschleunigung)
mache dieses aus !

Manche Grafikkarten haben damit ein Problem.
Nun müßte es prima klappen.

Gruß Heiko Hauser

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.06.2004
Beiträge: 8
ahawa99: Offline


ahawa99 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.02.2005
Uhrzeit: 16:18
ID: 6756



Social Bookmarks:

Erst mal Hallo alle zusammen,

also ich habe ein ähnliches Problem mit VW11. Hatte für meine letzte Abgabe die Bauko-Pläne mit VW gezeichnet. Nachdem ich die verschiedenen Bauteile allerdings mit VW eigenen Schraffuren gefüllt hatte, hat es teilweise bis zu 5 min gedauert die Seite wieder aufzubauen - und das nach jedem scroll... obwohl die Datei letztendlich nicht größer als 4MB wurden. Mit VW10 hatte ich nie solche Probleme. Woran könnte das liegen???

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
VectorWorks sascha wieser Präsentation & Darstellung 3 30.06.2010 12:16
MacBook Pro zu gewinnen - einfach digital erstellte Architekturbilder einreichen! Nelly andere Themen 3 27.09.2006 12:38
vectorworks dalinski Präsentation & Darstellung 2 17.06.2003 16:47
PDF einfach abgeben? holger Präsentation & Darstellung 2 08.12.2002 14:34
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:23 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®