Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.02.2004
Beiträge: 99
dk0815: Offline

Ort: Karlsruhe

dk0815 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 12:55
ID: 6343



Monitor

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,
bin zur Zeit am Überlegen ob ich mir einen neuen Monitor zulegen soll. Da mein jetztiger wohl in den letzten Zügen liegt. (21 Zoll Röhrenmonitor von Hyundai). Dieser war eigentlich gar nicht schlecht nur hat er irgendwann angefangen zu flimmern, was einen bei längeren Arbeitszeiten nicht gerade dauerhaft begeistert.
Ich spiele jetzt mit dem Gedanken, mir einen Flachbildschirm zuzulegen. Die Frage ist nur was für einen?
Eigentlich müßte es shon ein 19" er sein, damit mit die Bildschirmdiagonale ungefähr gleich ist ?
Scheinbar haben die meisten 19er aber nur eine max. Auflösung von 1280x1024 Pixeln.
Der alte 21 er konnte auch 1600x1200 wobei dies eigentlich schon nicht mehr benutzbar ist und ich ihn auch nur auf 1280x1024 eingestellt habe.
Wie sieht´s mit der Farbechtheit aus, ist das heute wirklich immer noch ein Problem ?
Lohnen sich Geräte die man mitllerweile um 300 € bekommt ?

Vielleicht kennt sich ja jemand mit der Materie besser aus und kann ein bisschen was dazu schreiben

Gruss Daniel

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.426
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 13:46
ID: 6344



Re: Monitor

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Lohnen sich Geräte die man mitllerweile um 300 € bekommt ?
Nein.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 14:08
ID: 6345



Social Bookmarks:

Hi Daniel, TFT-Monitore kannst du heute nicht mehr mit denen von vor 2 Jahren vergleichen. Ich selbst habe auch einen und binn voll zufrieden. Mir reicht sogar 17". 300€ für einen 19" finde ich etwas zu wenig, wenn du Qualität haben möchtest. Für diesen Betrag bekommt man gerade mal einen anständigen 17"er.

Gruß

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 62
Burkhard: Offline


Burkhard is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 14:20
ID: 6346



Social Bookmarks:

Hi,
ich arbeite an einen 20" Flachbildschirm von Dell, max. Auflösung 1600 x 1200. - es war einer der wenigen damals mit dieser Auflösung, worauf ich aber viel Wert gelegt habe.
Ich bin sehr zufrieden damit.
Sicherlich in der Anschaffung etwas teurer gewesen ( wobei ich in der Gesamtbestellung günstiger weg gekommen bin )
Allerdings habe ich Ihn seit drei Jahren und werde ihn mit Sicherheit auch noch länger benutzen können ohne von der Technik überrollt zu werden.

Wie der aktuelle Preis ist, weiß ich allerdings nicht.

Gruß Burkhard

Mit Zitat antworten
Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 14:26
ID: 6347



Social Bookmarks:

IBM Monitore gibt es für Studenten hier billiger:
http://www.pro-com.org/NOFOST.de/Pag...ductGroupID=28

Leider ist der Monitor nicht wirklich billig aber dafür sehr gut.

Florian

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 62
Burkhard: Offline


Burkhard is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 14:39
ID: 6348



Social Bookmarks:

Na ja, günstig nicht gerade.

Ich hab bei Dell mal nachgeschaut, den 20" gibbet jetzt für etwa 650 €,
mit der Auflösung 1600x1200 als Angebot.

Dell > Privatanwender > Monitore

Das sind eher Studentenpreise!

( Warscheinlich Auslaufmodelle )

Burkhard

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 15:24
ID: 6351



Social Bookmarks:

Hallo Daniel

Bevors um die Frage nach TFT oder CRT geht; liegt das Flimmern bestimmt an Deinem Monitor und nicht an Deiner Grafikkarte ? Die kann auch der Grund fürs Flimmern sein.

Zu TFTs kann ich Dir Folgendes mit auf den Weg geben:
1. kein billigen VGA TFTs für 300€ vom Discounter.
2. Helligkeit und Kontrast beachten.
3. Abnahmer von Helligkeit und Kontrast horizontal und vertikal beachten.
4. Lieber Breitbildformate wie 1440x900 (16:10 oder 16:9), wegen der ganzen Paletten.

Was die Farben angeht, muß man bei TFTs natürlich besonders aufpassen. Garnicht unbedingt, was die TFTs selber angeht, sondern vielmehr was so Dinge wie Position zum Display, Umgebungslicht und -Farbe etc. angeht. Daher sollte man unbedingt das Display kalibrieren und ein Farbprofil für die jeweiligen Umstände erstellen. Dann gibt's da auch keine Nachteile. Hier sind VGA TFTs im Nachteile, weil man sie, soweit ich weiß, kaum vernünftig kalibrieren kann.

Ich selber bin durch den Kauf meines PowerBooks in den Genuß eines TFTs gekommen. Inzwischen benutze ich meinen 21"er (Black Trinitron Röhre) so gut wie garnicht mehr. Der hat zwar auch eine höhere Auflösung, aber durch das 4:3 Format bekomme ich bei den ganzen Paletten kaum mehr, bzw. wenn dann nur größere Ränder, zu sehen.
Mein PowerBook läuft mit einer Auflösung von 1280x854 und dabei bekomme ich in Vectorworks beispielsweise exakt ein DIN A Querformat plus Paletten dargestellt, ohne unnützen Rand oben und unten. Also optimal ausgenutzt. Bei DVDs ist der Rand oben und unten ebenfalls viel kleiner. Das mag vielen jetzt vielleicht unnötig erscheinen, sich deshalb ein 16:10 oder 16:9 Format zu holen, wer es aber einmal benutzt hat, will nichts anderes mehr.

Persönlich finde ich an TFTs das Lesen von Texten um Längen angenehmer als auf CRTs.

Wenn Du also etwas mehr Geld ausgeben kannst als 300€, kauf Dir ein TFT, vergiß aber das Kalibrieren und Farbprofil nicht.

Nur als Gag: wie wär's denn mit einem 30" TFT (2560x1600px) für 2777,04 € ohne Versandkosten. ;-)

Gruß Michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 17:32
ID: 6354



Social Bookmarks:

Ich arbeite an einem 15" Powerbook mit einem 19" BenQ TFT. Ich nutze beide Bildschirme gleichzeitig, daher war mir wichtig, das die Farbabweichung der beiden Bildschirme nicht zu gross ist und die Bildqualitaet des 19" TFT mit der Qualitaet des 15" Powerbook TFT's mithalten kann.
Optimal waere wohl ein Apple Cinema Display, aber das ist mir eine Nummer zu teuer. Nachdem ich an einem 19" Samsung SyncMaster und einem 19" Nec gearbeitet habe, bin ich nun beim BenQ gelandet und voll auf zufrieden damit. Weder der Samsung noch der Nec haben mich so ueberzeugen koennen wie der BenQ!!!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 17:36
ID: 6355



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by mika
Nur als Gag: wie wär's denn mit einem 30" TFT (2560x1600px) für 2777,04 € ohne Versandkosten. ;-)
Wenn schon, denn schon... (und sogar inkl. Versandkosten)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 16.01.2005
Uhrzeit: 18:09
ID: 6360



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Snobs
Wenn schon, denn schon... (und sogar inkl. Versandkosten)
Genau, das Ding meinte ich. Und als Student zahlt man tatsächlich nur 2777,04 inkl Versand. Für Geschäftsleute gibt's das Ding ohne MwSt. noch günstiger im Store für Unternehmen.

Und…,

… alles wird gut !

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.01.2005
Uhrzeit: 11:25
ID: 6372



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by mika
Genau, das Ding meinte ich. Und als Student zahlt man tatsächlich nur 2777,04 inkl Versand. Für Geschäftsleute gibt's das Ding ohne MwSt. noch günstiger im Store für Unternehmen.
Na wenn das so ist, dann ist das ja ein echtes Schnaeppchen...

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2003
Beiträge: 57
keithian: Offline


keithian is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.01.2005
Uhrzeit: 21:11
ID: 6401



Social Bookmarks:

Hi, die Frage hatte ich mir auch gestellt. An einen guten CRT kommt ein TFT in Punkto Fargebung und Farbechtheit nicht komplett ran. Ein weiterer Nachteil ist die fixe Auflösung, sobald Du von der vorgegebenen abweichst, kannst Du das Bild komplett vergessen -> Bildpixel müssen interpoliert werden (In den meisten Elektromärken werden die TFT mit falscher Auflösung präsentiert). Ein Vorteil ist die scharfe Darstellung und, was für mich wesentlich ist die nicht vorhandene Strahlung und Flimmerfreiheit. Ich konnte feststellen, dass ich an einem TFT wesentlich länger und wesentlich 'unbelasteter' arbeiten kann. Ich habe den Sony HS94P (ca.600euro), in Sachen Farbbrillianz und Schwarzdarstellung ist dieser jeden Konkurrenten weit überlegen ( am besten im Markt ruhig vergleichen ). Zudem istr mit 12ms Reaktionszeit bei 19" auch gut für Animationen und 3DEchtzeitanwendungen geeignet. Wichtig ist allerdings Dein Arbeitsplatz, wenn Du auf einen schwarzen Desktop arbeitest und im Hintergrund die Sonne scheint, entsteht eine recht hohe Reflektion ('Schminkspiegel'),deshalb Arbeitsplatz vorher überprüfen.

der Vorteil liegt mM. nach nur in der 'Gesundheit' des Betrachters, wenn Du nicht viel am PC arbeitest oder etwas flexibler sein möchtest, kannst Du mit einem CRT entweder Geld sparen oder bessere Qualität bekommen.

Geändert von keithian (18.01.2005 um 21:24 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
monitor secretgarden Präsentation & Darstellung 17 25.07.2005 01:06
Monitor: Loch- oder Streifenmaske? Vakilandor Präsentation & Darstellung 6 14.07.2005 00:50
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®