Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.12.2004
Beiträge: 27
markusm: Offline


markusm is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 26.02.2005
Uhrzeit: 02:02
ID: 7229



Bilder in Illustrator verzerren/abschneiden!

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi,

habe in Illustrator eine Zeichnung (Ansicht) importiert. Nun möchte ich z.B. ein Foto hinter eine Öffnung legen. Das Foto ist jedoch rechteckig, meine Öffnung aber ein Vieleck. Gibt es eine Möglichkeit, die überstehenden Bereiche des Bildes abzuschneiden, oder auszublenden? Verzweifel gerade ... Danke für Eure Hilfe, Markus.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 26.02.2005
Uhrzeit: 11:59
ID: 7230



Social Bookmarks:

Ich nehme an die Bereiche um die Öffnung herum sind ohne solide Füllung.
Die erste Möglichkeit wäre diese mit einer z.B. weißen Füllung zu versehen, und dann das Bild, das sich in der Öffnung befinden soll nach hinten zu stellen. (Objekt->Anordnen-> nach hinten stellen)
Die zweite Möglichkeit ist eine Schnittmaske. Dazu mußte Du ein Vieleck in der Größe der Öffnung aufziehen, das keine Füllung hat. Dann im Ebenenmanager die Ebene des Vielecks und Deines Bildes auswählen und aus dem Ebenenmanagermenü "Schnittmaske erstellen" wählen.
Dann wird alles außerhalb des Vielecks ausgeblendet. Das ist so ähnlich wie bei InDesign mit den Rahmen. Den Inhalt der Schnittmaske also das Bild kannst Du dann noch hin und her schieben.


Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.12.2004
Beiträge: 27
markusm: Offline


markusm is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 26.02.2005
Uhrzeit: 12:46
ID: 7231



Social Bookmarks:

Hallo mika,

jetzt schon mal besten Dank! Das mit der Schnittmaske funktioniert 1A!

Bin aber schon zum nächsten Prblem gestoßen: Nachdem ich ein Vieleck ohne Füllung aufgezogen habe (Größe u. Form = der Öffnung) kann ich eine Schnittmaske erstellen - die Überstände werden dann ausgeblendet! Da ich aber mehrere Öffnungen habe, brauche ich ja auch mehrere Schnittmasken. Habe dann also alle Öffnungen nachgezeichnet und Schnittmaske erstellen ausgewählt.

Leider wird nur aus einem Pfad (Öffnung) eine Schnittmaske erstellt, die anderen Öffnungen werden gar nicht berücksichtigt! Verstehst Du was ich meine ... ?

Muss ich jetzt für jede Öffnung eine neue Ebene erstellen und darin eine Schnittmaske, usw. usw.

Hast Du da noch eine Lösung, oder einen schnelleren Weg für mich?

Danke und Gruss,
Markus.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 26.02.2005
Uhrzeit: 13:06
ID: 7233



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by markusm

Hast Du da noch eine Lösung, oder einen schnelleren Weg für mich?
Puh. Ich weiß was Du meinst, weiß jetz aus meiner Erfahrung aber keine Lösung. Vielleicht die Vielecke vorher alle Gruppieren ?? und dann Schnittmaske ?

Oder doch die erste Methode, die ich beschrieben habe. Also alles was keine Öffnung ist solid, z.B. weiß füllen.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
hs
 
Benutzerbild von hs
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 330
hs: Offline

Ort: Stuttgart

hs has a spectacular aura about hs has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 26.02.2005
Uhrzeit: 15:14
ID: 7234



Social Bookmarks:

Ganz einfach: Öffnungspolygone auf neue Ebene kopieren (nix nachzeichnen), dort alle auswählen und verbinden (der Befehl heisst Zusammengesetzter Pfad erstellen und liegt direkt unter Schnittmaske erstellen).

Hier steht auch was darüber, ziemlich weit unten. Allerdings mach ichs da grad nicht so, aber vielleicht hilfts ja trotzdem.

http://www.architekturdarstellung.in...cad_layout.php
__________________
Beste Grüße
Horst Sondermann

MacOSX 10.6.8, ArchiCad 15, Cinema 4D R13, Vectorworks 2011, Adobe CS 5

ArchiCad-Videos auf Rendertalk.de

Mit Zitat antworten
hs
 
Benutzerbild von hs
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 330
hs: Offline

Ort: Stuttgart

hs has a spectacular aura about hs has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 26.02.2005
Uhrzeit: 15:16
ID: 7235



Social Bookmarks:

Ach so, ich habs vergessen: dieser zusammengesetzter Pfad kann dann als Schnittmaske verwendet werden.
__________________
Beste Grüße
Horst Sondermann

MacOSX 10.6.8, ArchiCad 15, Cinema 4D R13, Vectorworks 2011, Adobe CS 5

ArchiCad-Videos auf Rendertalk.de

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.12.2004
Beiträge: 27
markusm: Offline


markusm is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 26.02.2005
Uhrzeit: 15:55
ID: 7237



Social Bookmarks:

Hallo,

habe die Objekte auf eine neue Ebene kopiert und verbunden. Dann platziere ich meine Bild/Foto auf einer neuen Ebene (oder derselben). Wenn ich jetzt beides makiere (Bild+zug. Pfad) und Schnittmaske auswähle ist das Foto, sowie die Striche des zug. Pfades transparent!? Leider kann ich die Transparenz nicht aufheben und somit ist alles weg!
Wo liegt mein Fehler?

Habe mir auch das Tutorial angeschaut, wenn ich eine ganz neue Fläche aufziehe funktioniert das!? Liegt es vielleicht daran, das ich die Zeichnung als dwg-Datei in Illustrator eingelesen habe??

Gruss, Markus.

Mit Zitat antworten
hs
 
Benutzerbild von hs
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 330
hs: Offline

Ort: Stuttgart

hs has a spectacular aura about hs has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 26.02.2005
Uhrzeit: 17:38
ID: 7239



Social Bookmarks:

Das Bild muss auf der unteren Ebene liegen.

Pfad- und Bildebene müssen direkt übereinander liegen.

Der Inhalt beider Ebenen muss ausgewählt sein (am besten rechts auf die Zeile der entsprechenden Ebene in der Ebenenpalette klicken).

Dann: Schnittmaske erzeugen.

Das Nachzeichnen kanns eigentlich bei grösseren Mengen Öffnungen nicht sein.

Wenns jetzt immer noch nicht geht, schick mir die Datei mal.
__________________
Beste Grüße
Horst Sondermann

MacOSX 10.6.8, ArchiCad 15, Cinema 4D R13, Vectorworks 2011, Adobe CS 5

ArchiCad-Videos auf Rendertalk.de

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer will become famous soon enough Jochen Vollmer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 03.03.2005
Uhrzeit: 18:26
ID: 7344



Social Bookmarks:

Hallo an alle!

Ich würde die Aufgabe mit einer Deckkraftmaske lösen.
Auf diese Weise lassen sich die gewünschten Bildteile
einblenden und auch ein weiches 'einfaden' des Bildes
ist möglich.

Eine Beispieldatei hänge ich an!

Gruß
Jochen
Angehängte Dateien
Dateityp: zip bsp_deckkraftmaske.zip (900,5 KB, 148x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer will become famous soon enough Jochen Vollmer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.03.2005
Uhrzeit: 00:14
ID: 7351



Social Bookmarks:

Noch ein kleiner Nachtrag:

Die entsprechenden Elemente für die Deckkraftmaske können
über die Zwischenablage kopiert und eingefügt werden!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.12.2004
Beiträge: 27
markusm: Offline


markusm is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.03.2005
Uhrzeit: 10:26
ID: 7352



Social Bookmarks:

Hallo Jochen,

vielen Dank, dass mit der Deckkraftmaske ist ein guter Tipp.

Noch kurz zu "hs": das Erstellen von einem zusammengesetzten Pfad aus mehreren Einzelpfaden hat bei mir noch nicht richtig geklappt. Habe ich mehrere Flächen (im CAD-Programm Fillings), kann ich diese ohne Probleme zusammenfassen und dann eine Schnittmaske erstellen. Sind die Pfade aber nur Einzellinien, die zusammen eine Fläche begrenzen, funktioniert das nicht. Kurz überlegt habe ich dann jede mögliche Fläche im CAD-Programm gefüllt und dann alles nochmal neu in Illustrator importiert.

Ich habe jetzt vier verschiedene Pläne, in vier unterschiedlichen Dateien (lagepl., anischt, grundrisse, etc.), erstellt. Nun meine neue Frage, kann ich diese in einer Datei zum pollten zusammenfügen (am Besten ohne Qualitätsverluste?!) ??

Zur Erklärung, der Plotter hat eine Breite von ca. 90 cm und Länge "unbegrenzt". Meine Pläne sind ca. 40cm x 150cm groß, d.h. rein theoretisch könnte ich doch zwei Pläne nebeneinander plotten - also auf einem Blatt, nur die Pläne befinden sich in unterschiedlichen Dateien. ??

Hoffe Ihr habt ne Lösung, oder eine gute Idee!

Danke für Eure Hilfe und Gruss,
Markus.

Mit Zitat antworten
hs
 
Benutzerbild von hs
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 330
hs: Offline

Ort: Stuttgart

hs has a spectacular aura about hs has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 04.03.2005
Uhrzeit: 11:31
ID: 7353



Social Bookmarks:

Zumindest könntest Du jeweils zwei Planlayouts zu einer Datei zusammenfassen, um die Breite des Papiers auszunutzen.

Dann wären es zwei Dateien statt vier. Die auch noch mal zusammenzufassen ist unnötig.
__________________
Beste Grüße
Horst Sondermann

MacOSX 10.6.8, ArchiCad 15, Cinema 4D R13, Vectorworks 2011, Adobe CS 5

ArchiCad-Videos auf Rendertalk.de

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 04.03.2005
Uhrzeit: 12:18
ID: 7355



Social Bookmarks:

Hallo Markus

Du hast die vier 40x150 Pläne jetzt als Illustrator-Dateien oder ?
Dann mach folgendes: erstelle in InDesign ein (nicht doppelseitiges) Dokument mit der benutzerdefinierten Seiteneinstellung 80 oder 90 auf 150, je nach Rand. Davon kannst Du in InDesign unter dem Reiter Seiten (in CS rechts am Bildschirmrand) dann noch eine zweite Seite mit den gleichen Einstellungen erzeugen.
Jetzt kannst Du Deine vier Illustatrator-Pläne auf den beiden Seiten plazieren und anschließend, das ganze als PDF exportieren (Exportvorlage Druck).
Dann hast Du alles in einem PDF. Der Plotter druckt dann die beiden Seiten mit jeweils zwei Plänen nebeneinander hintereinander weg, aus dieser einen PDF-Datei. Defacto mußt Du dann nur 3m Papier zahlen!

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 13.05.2003
Beiträge: 834
Jochen Vollmer: Offline

Ort: Kassel

Jochen Vollmer will become famous soon enough Jochen Vollmer will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.03.2005
Uhrzeit: 14:20
ID: 7356



Social Bookmarks:

... eine zweite Möglichkeit wäre:

eine neue Illustratordatei mit dem benötigten Blattformat zu
erstellen und dann die Zeichnungen einfach per Drag-&-Drop
aus den bestehnden Dateien in die neue zu schieben.
Dann alles als pdf oder eps speichern.

Die Ebenen der bestehenden Zeichnungen werden dann
allerdings zu einer einzigen ebene zusammengefügt.

Jochen

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Plangrundlage in ArchiCAD verzerren Florian Präsentation & Darstellung 25 22.01.2012 00:53
Verzerren eines Dreiecks flash Präsentation & Darstellung 8 27.02.2007 19:18
verzerren in Allplan conqueror Präsentation & Darstellung 0 21.11.2005 20:38
Perspektivisch Verzerren in Illustrator - und dann? Jochen Vollmer Präsentation & Darstellung 3 21.08.2005 11:54
Bilder in Illustrator beschneiden Florian Präsentation & Darstellung 2 25.02.2003 16:22
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®