ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2006
Beiträge: 2
CAD-Frager: Offline


CAD-Frager is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 10:37
ID: 18465



CAD Grafikanforderung Notebook

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi folks,

ich soll für einen Freund ein Notebook aussuchen. Anforderungen bekam ich 3 Stück genannt.

1. lange Akkulaufzeit
2. CAD Lauffähigkeit
3. max. 1200 €

Nun hätte ich ein Notebook mit folgender Ausstattung gefunden:

Pentium M 740 1.73 GHz
14.1" TFT-Aktivmatrix 1280 x 800 (WXGA) - 24 Bit (16,7 Millionen Farben)
2x 9 Zellen Lithium-Ionen Akkus mit 10h Laufzeit
Gewicht 1,9 kg
externer Brenner
100 GB Festplatte
1 GB Arbeitsspeicher
Microsoft Windows XP Home Edition

Videospeicher Dynamic Video Memory Technology 3.0
Grafikprozessor / Hersteller Intel GMA 900 onboard
Max. zugewiesene RAM-Größe 128 MB

1155 €

Meiner Meinung nach ein tolles Angebot. Es ist leicht, es ist schnell, hat viel Arbeitsspeicher und eine sehr lange Akkulaufzeit.
Es gibt aber einen Punkt der mir Sorgen macht und da kommt ihr ins Spiel. Wie schaut es mit CAD aus? Kommt es da nur auf den Arbeitsspeicher an, oder auch auf die Grafikkarte? Würde es mit dem oben genannten Grafikchip funktionieren? Was meint Ihr?

Vielen Dank.

Gruß euer
CAD-Frager

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 10:54
ID: 18466



Social Bookmarks:

Als erstes empfehle ich Dir folgende Diskussionen:

http://www.tektorum.de/architekturdiskussion_2921.html
http://www.tektorum.de/architekturdiskussion_2358.html
http://www.tektorum.de/architekturdiskussion_2884.html
http://www.tektorum.de/architekturdiskussion_1922.html

Persönlich halte ich die 14" für zu klein, wenn kein externer Monitor angeschlossen wird. 14" sind eine gute Größe für den Transport und die Arbeit unterwegs, aber für effizientes Arbeiten ist das zu klein für CAD und Graphik.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 10:54
ID: 18467



Social Bookmarks:

Moin,
ich finde das Angebot nicht so toll. Für den Preis sollte auch ein Notebook mit Core Duo Prozessor, 15 Zoll Display und "richtiger" Grafikkarte zu bekommen sein. Mit richtiger Grafikkarte meine ich eine mit schnellerer 3D Grafik und eigenem Speicher.

Du hast auch nix zum Hersteller oder zur Garantie gesagt. Finger weg von billigherstellern wie Medion oder Gericom. 2-3 Jahre Garantie, am besten mit Vor-Ort-Service sollten auch drin sein.

Florian

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 10:55
ID: 18468



...na auf jeden Fall #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

auf die Schirmgröße,
WXGA auf 14", da sieht man ja gar nichts mehr!
Ich finde eigentlich 15" zum Zeichnen noch unmöglich.
(so gesehen halte ich jede Einschirmlösung für ungeeignet )
Das bringt nichts, von Grafik onboard ganz abgesehen.
Eigentlich müssten wir auch noch wissen ob es 2D oder 3D CAD ist.
Dann glaub´ ich mich grau zu erinnern, dass wir das Thema schon hatten
->Such!

Mit Zitat antworten
Pat
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.06.2006
Beiträge: 117
Pat: Offline

Ort: aachen
Hochschule/AG: Dipl.-Ing

Pat is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 12:29
ID: 18471



Notebook #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Du sollst deinen Freund nicht über den Tisch ziehen.:-)
Also bei dem Preis,bekommst man ja schon einen 17Zoll mit den gleichen Anforderungen.

Aus eigener Erfahrung kann ich immer wieder www.notebooksbilliger.de
empfeheln.Haben schon mehrere dort bestellt. Auch der Reparatur und KundenService ist super. Bin bis jetzt mit Acer sehr zufrieden

Und der Preis stimmt. Da ich meinen Studentenausweis gefaxt habe,habe ich gleich 80Euro erlassen bekommen

Probiere es doch mal da

Gruß

Pat

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2006
Beiträge: 2
CAD-Frager: Offline


CAD-Frager is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 12:42
ID: 18473



Social Bookmarks:

@all: Zu aller erst mal Danke für die schnellen Antworten.

@Florian: Da er eine lange Akkulaufzeit wollte, fand ich größer als 14" zu Energielastig. Ich werde Ihn aber mal drauf ansprechen. Zuhause hat er zumindest einen großen Monitor, da könnte er es ja anschließen.

@Flo: Hersteller hatte ich nicht genannt, da ich nicht wegen Schleichwerbung oder so einem kram rausgeworfen werde. Es handelt sich um ein Acer Extensa 3102WXMi PM-740 WXP Home. Bisher arbeitete ich nur mit Toshiba, Dell, Medion und Acer Notebooks. Medion war mein größter Fehler, passiert nie wieder. Toshiba war in der vorherigen Firma. Top Geräte, aber in diesem Fall wohl zu teuer. Dell, naja habe schon wegen anderen Geräten mit dem Support telefoniert und war weder mit dem Support noch mit den Geräten zufrieden. Also bleibt nur Acer. Günstig und bisher nur wenig Probleme.
Aber wenn Ihr Erfahrungen mit anderen Herstellern habt, bin ich über Tipps dankbar.

@planmatsch: Er ist Schreinermeister, sagt das jetzt etwas über 2D/3D aus? Und im Falle von 2D reicht onboard dann aus?

@all: Die Links habe ich mir weitestgehen durchgelesen, aber Aufgrund meiner Akkulaufzeit vorgaben und Preisgrenze, helfen mir dir links nich weiter. Da ich bei der 1200 € Grenze bleiben muss und es wohl nicht möglich ist, Akkulaufzeit, separate Grafikkarte und Arbeitsspeicher unter einen Hut zu bekommen, ist hier nun meine letzte Frage an die Experten.

Wenn ihr euch zwischen onboard Grafik und 1GB RAM oder richtiger Grafikkarte und 512 MB RAM entscheiden müsstet, für was würdet ihr eich entscheiden?

Danke & Gruß
CAD-Frager

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 13:14
ID: 18474



Social Bookmarks:

Mit einen 14"-Bildschirm kannst Du schon zeitweise auch CAD bearbeiten. Ich habe beispielsweise ein Notebook mit 14" und langer Akkulaufzeit und komme damit unterwegs ganz gut klar und zeichne auch gelegentlich ein paar Stunden damit. Optimal ist das natürlîch nicht für CAD, aber es geht und wenn Du zu Hause noch eine Workstation mit grossem Bildschirm hast, dann ist ein leichtes leistungsfähiges Notebook mit ordentlichem Akku eigentlich eine sehr gute Ergänzung. Wenn Du nur den Notebook besitzt dann solltest Du zumindest irgendwo ein 17 oder besser 21" TFT zur Verfügung haben.

Ob man gut mit CAD auf einem Notebook mit kleinem Bildschirm arbeiten kann, hängt viel vom CAD-Programm und der eigenen Arbeitsweise ab. Wenn man viele Paletten und Menus auf der Oberfläche plaziert hat, dann bleibt kaum noch Zeichenfläche übrig. Wenn man viel mit Shortcuds arbeitet, dann kann man fast die ganze Fläche zum zeichnen nutzen. Ausserdem habe ich beim Notebook immer einen externen Nummernblock dabei um schnell und gewohnt Zahlen eingeben zu können.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 13:21
ID: 18475



Social Bookmarks:

10h Laufzeit ist absurd. Ich kenne kein Laptop das das schafft.
Wenn Hersteller 6h angeben, dann ist der Wert nur bei geringer Prozessorlast - also max. TextEdit, ohne Netzwerkaktivität, Bluetooth etc. innerhalb der ersten 2 Wochen drin.

Über allem sollte wie Flo schon sagte die Garantie mit 3 Jahren stehen, da über 50% der Laptops in dieser Zeit repariert werden müssen.
Wenn die Garantie sogar einen Austausch bei "Flüssigkeitskontakt" - sprich Rotwein über der Tastatur - und gebrochenes Display übernimmt ist das besonders gut.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 14:04
ID: 18476



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Archimedes
Mit einen 14"-Bildschirm kannst Du schon zeitweise auch CAD bearbeiten. Ich habe beispielsweise ein Notebook mit 14" und langer Akkulaufzeit und komme damit unterwegs ganz gut klar und zeichne auch gelegentlich ein paar Stunden damit. Optimal ist das natürlîch nicht für CAD, aber es geht und wenn Du zu Hause noch eine Workstation mit grossem Bildschirm hast, dann ist ein leichtes leistungsfähiges Notebook mit ordentlichem Akku eigentlich eine sehr gute Ergänzung.
Es muss nichtmal ein weiterer Rechner sein. Ich hatte meinem Vater (kein Architekt) vor zwei Jahren das kleinste Apple Powerbook (12" ?) zusammen mit einem externen 17" TFT, Tastatur und Maus verpasst.
Er hatte bis dahin einen stationären Rechner im Büro und einen Laptop für zu Hause und Unterwegs. Der Laptop war damals eines der erste 15" Geräte, so dass er unterwegs häufig auf den riesen Bildschirm angesprochen wurde...
Nur gab ein paar Nachteile:

1) Der Bildschirm war so groß, dass er in der Bahn und im Flugzeug nur auf dem Schoß arbeiten konnte, da er das Gerät auf den Klapptischen vom Vordersitz nicht vollständig öffnen konnte.

2) Er musste die Daten von stationärem Rechner und Laptop immer synchronisieren

3) Der Laptop nahm durch seine Größe natürlich viel Platz ein und war vom Gewicht etwas schwerer.

Leider setzt Apple mit der neuen Generation auf "Bigger is Better", so dass mein Vater sich jetzt statt eines MacBook Pro nur ein MacBook besorgt hat, da dies kleiner ist - leider auch etwas schlechter ausgestattet...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 14:54
ID: 18480



Social Bookmarks:

vergisst den Akku, bei CAD Programmen, die so ziemlich alle recht CPU intensiv sind, macht der eh ziemlich bald schlapp......


Wenn du Solitär spielst, bekommst du vielleicht mal eine gute Leistungsdauer zustande......:rolleyes: :rolleyes:

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.09.2006
Uhrzeit: 16:51
ID: 18488



wieso lange Accu Laufzeit #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

nach meiner Erfahrung wird eh meist stationär gearbeitet - auch bei nem Schreiner. Zur Not schließt er den Schlepptop eben ans Auto an und läd zwischendurch.
Wir arbeiten bei uns mit nem Acer-Notebook 5002WLMi-
1GB Ram
15.4" Monitor für unterwegs
100 GB festplatte

stationär hängt noch ein hochauflösender 19" TFT LCD Monitor dran, der parallel durch die Grafikkarte angesprochen wird.
Ich arbeite viel mit AutoCAD Mechanical Destop im 3D Berich.
Bisher hat die Kiste nicht schlapp gemacht.
Kosten 799,- bei ...-markt + TFT Monitor für 249,-

gruß

Martin

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
CAD taugliches Laptop/Notebook puki Präsentation & Darstellung 89 11.12.2010 14:50
Leistungsstarkes Notebook H.B. Präsentation & Darstellung 7 27.08.2005 00:01
Notebook + Bildschirm catfish Präsentation & Darstellung 8 17.08.2005 10:39
PC-Notebook oder iBook? Mikolaj Präsentation & Darstellung 17 05.03.2004 20:36
Notebook Anforderungen Stephan Beruf & Karriere 0 04.09.2003 10:23
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:43 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®