Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.01.2004
Beiträge: 104
Roman20: Offline

Ort: Wien

Roman20 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.10.2006
Uhrzeit: 12:31
ID: 18714



Vectorworks Studentenversion

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Leute!

Ich bin am überlegen, ob ich mir die Studentenversion von Vectorworks kaufen soll, hab aber dazu ein paar Fragen und hoffe, dass mir da jemand helfen kann!

Wisst ihr, wie es mit Import/Export bei der Studentenversion ausschaut?
Ich habe nämlich früher mit AutoCAD gearbeitet und bräuchte da sicher einige Daten und natürlich würde ich gerne auch das fertige Objekt zumindest als 3ds oder obj aus Vectorworks rau***portieren können.

Wie sieht es mit dem Wasserzeichen aus, welches mitgedruckt wird? Gibts da Möglichkeiten, dass ohne große Mühen wegzukriegen- z.b. mit größer ausdrucken, etc.?

Weiß jemand wie es mit den Updates auf neue Versionen aussieht -es gibt ja jetzt schon die 12.5 Version? Kriegt man als Student die Zwischenversionen gratis?

Wie seid ihr grundsätzlich nach dem Einarbeiten mit Vectorworks zufrieden? Was fehlt euch in Bezug auf andere Programme die ihr kennt?
Mich würde das Programm vorallem wegen der wie ich in einigen Demovideos gesehen habe guten 3d-Fähigkeiten im Vergleich zu AutoCAD und ArchiCAD reizen (ich meine hier vorallem die Sachen mit Nurbs-, Sweep-, Rotationsflächen) Kann hierzu vielleicht jemand was sagen bzw. dies bestätigen?

Vielen Dank für die Hilfe!

Schöne Grüsse
Roman

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 03.10.2006
Uhrzeit: 14:15
ID: 18722



Re: Vectorworks Studentenversion

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Roman20
Wisst ihr, wie es mit Import/Export bei der Studentenversion ausschaut?
Ich habe nämlich früher mit AutoCAD gearbeitet und bräuchte da sicher einige Daten und natürlich würde ich gerne auch das fertige Objekt zumindest als 3ds oder obj aus Vectorworks rau***portieren können.
AutoCAD (DWG/DXF) is kein Problem. Das einzige was mach beachten muss, ist dass man beim Import gefragt wird, welche Farbe welcher Strichstärke hat. Wenn man darauf wert legt, muss man es wissen. Und man muss wissen, ob bei AutoCAD wie üblich mm als Zeicheneinheit eingestellt war, oder ob jemand Ahnung hatte, und auf m gestellt hat. 3Ds kann VW auch exportieren. OBJ nicht, wenn ich richtig informiert bin. Viellicht gibt's da ein Plug-In.

Zitat:
Originally posted by Roman20
Wie sieht es mit dem Wasserzeichen aus, welches mitgedruckt wird? Gibts da Möglichkeiten, dass ohne große Mühen wegzukriegen- z.b. mit größer ausdrucken, etc.?
Im Moment (VW 12.0.1) kann man als PDF exportieren, ohne dass auf dem Rand "VectorWorks Educational Version" steht. Anosnten gibt es ja die üblichen Wege via Adobe Software .

Zitat:
Originally posted by Roman20
Weiß jemand wie es mit den Updates auf neue Versionen aussieht -es gibt ja jetzt schon die 12.5 Version? Kriegt man als Student die Zwischenversionen gratis?
Sollte eigentlich so ein, wenn man der Website glauben schenken darf, allerdings habe ich die noch nicht bekommen.

Zitat:
Originally posted by Roman20
Wie seid ihr grundsätzlich nach dem Einarbeiten mit Vectorworks zufrieden? Was fehlt euch in Bezug auf andere Programme die ihr kennt?
Mich würde das Programm vorallem wegen der wie ich in einigen Demovideos gesehen habe guten 3d-Fähigkeiten im Vergleich zu AutoCAD und ArchiCAD reizen (ich meine hier vorallem die Sachen mit Nurbs-, Sweep-, Rotationsflächen) Kann hierzu vielleicht jemand was sagen bzw. dies bestätigen?
Ich bin zufrieden damit. Habe vorher mit ArchiCAD 6.5 und AutoCAD2000 im Studium gearbeitet. An VectorWorks hat mir die Kombination aus beidem gefallen. Da ich jetzt wieder mit ArchiCAD arbeite, kann ich sagen, mir gefällt an VectorWorks am Besten die Info-Palette, und die Möglichkeit Objekte selber durch 2D-Zeichnen oder 3D-Modellierung zu erstellen. Das ist so wei bei AutoCAD. Was mir wie bei ArchiCAD gefällt ist die Möglichkeit, mit Architektonischen Objekt-Elementen wie Wänden zu arbeiten, und die Zeichnung mit Ebenen (Bei ArchiCAD Geschosse) und Klassen (bei ArchiCAD Ebenen) zu strukturieren, und so ein Gebäude 3D zu bauen. Und das ist es auch was mir jeweils beim anderen Programm fehlt. Bei AutoCAD die Architektur-Werkzeuge und Strukturierung (wobei es dafür gibt ADT), und bei ArchiCAD die Möglichkeit jenseits dieser Elemente zu arbeiten (Wobei sich da in ArchiCAD10 mit MaxonForm einiges getan hat).
Zu den 3D Modellierfähigkeiten die über Boulsche Operationen hinausgehen, kann ich nicht so viel sagen. Ich habe bei uns am FG schon einige beeindruckende Objekte von Studenten gesehen, aber ich denke trotzdem, dass Software wie Cinema4D, 3Ds, Rhino, Lightwave, Modo, Maya, XSI, Blender, Cheetah3D und wie sie alle heißen, besser geiegnet sind. Wobei sich bei VectorWorks Cinema4D anbeitet, da es da eine Schnittestelle zu C4D gibt (kostet aber extra), die es erlaubt, während man in C4D Modifier, Texturen und Beleuchtung fürs Rendern setzt, in VW weiter am Gebäude zu arbeiten, und das Objekt in C4D zu aktualisieren.

Nachteilig finde ich an VW, dass es, wie alles von Nemetschek, auch als Studentenversion Geld kostet. (99€ für eine Version, und wenn man Updaten will zw. 29 und 39€). Da ist ArchiCAD mit der kostenlosen Studentenversion weiter. Außerdem nervt mich am Notebook der Dongle.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.01.2004
Beiträge: 104
Roman20: Offline

Ort: Wien

Roman20 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.10.2006
Uhrzeit: 14:36
ID: 18726



Social Bookmarks:

Danke Mika für die ausführliche Antwort - das hört sich ja durchwegs positiv an.
Mein Gedanke war eben auch, dass ich irgendwie gerne eine ähnliche Struktur wie bei Archicad in der Zeichnung haben möchte, aber dass ich wenn ich das will leichter aus dem Schema ausbrechen kann und mal auf die schnelle mir was so modelliere wie ich es gerade brauche - auch die Werkzeuge wie Wände, Treppen,... gefallen mir da gut - das fehlt einem ja wieder großteils wenn man mit Max, Maya etc. arbeitet -und aus einem Max 3D Modell vernünftige Pläne abzuleiten bin ich leider nicht im Stande (was aber glaube ich nicht nur an mir liegt)- ich möchte mir damit einfach in Zukunft ersparen, ein 3D Modell zu machen und dann die Pläne doch nicht vernünftig ableiten zu können - dass das bei einer vollkommen organischen Architektur so einfach nicht funktionieren wird war mir eh klar - aber bei "normalen" Projekten brauche ich irgendwie ein Zwischending zwischen ArchiCAD und Max.
Nochmals Danke! Du hast mir sehr geholfen!!!!
Schöne Grüsse
Roman

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 03.10.2006
Uhrzeit: 14:41
ID: 18728



Re: Re: Vectorworks Studentenversion #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by mika
Wobei sich bei VectorWorks Cinema4D anbeitet, da es da eine Schnittestelle zu C4D gibt
Die gibt's für ArchiCAD definitiv auch und Nemetschek glaube ich auch.
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 03.10.2006
Uhrzeit: 16:22
ID: 18732



Re: Re: Re: Vectorworks Studentenversion #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Florian
Die gibt's für ArchiCAD definitiv auch und Nemetschek glaube ich auch.
Ja, das bestreitet keiner. Das Programm von Nemetschek heißt übrigens AllPlan
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.11.2006
Uhrzeit: 00:31
ID: 19712



Social Bookmarks:

Servus Roman 20,

VW 12.5 ist das beste CAD aus meiner Sicht natürlich. Habe davor mit Allplan, ArchiCAD und noch einigen unwichtigen Programmen gezeichnet.

Das Wasserzeichen ist echt winzig, wenn du große Pläne plotten möchtest - wird dann abgeschnitten. Ist nur oben und unten, egal ob Quer- oder Hochformat.

Das exportieren in PDF umgeht das Wasserzeichen, bringt aber falsche Formatangaben des Blattes mit sich - würde ich nicht machen.

Sonst kannst du mit VW 12.5 auch HDRI-Technik voll ausnutzen. Bilder in beliebiger dpi-Größe exportieren, aus vielen Programmen einfach per CTRL+V einfügen.

... einfach klasse!

Gruß

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.01.2004
Beiträge: 104
Roman20: Offline

Ort: Wien

Roman20 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.11.2006
Uhrzeit: 19:10
ID: 19733



Social Bookmarks:

Danke für die Antwort!

Ich hab mich mittlerweile schon um eine Studentenversion gekümmert -die sicherlich für viele interessante Antwort auf meine Bestellung:

Zitat:
Betrifft Re: Bestellung Studentenlizenz Vectorworks Arch+Land 12.5
Sehr geehrter Herr

herzlichen Dank für Ihr Interesse an einer Studentenversion von VectorWorks.

Viele Anzeichen deuten darauf hin, dass es in naher Zukunft eine kostenlose Studentenversion von VectorWorks geben wird. Genaue Aussagen hierzu können wir leider noch nicht treffen aber wir gehen davon aus, dass wir Mitte bis Ende November näheres wissen.

Wir überlassen Ihnen die Entscheidung, ob Sie zum jetzigen Zeitpunkt VectorWorks zum vollen Preis (113 Euro bei Neuversionen bzw. 39,00 Euro bei Updates) beziehen wollen.

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie

a) die bestellte Version kaufen wollen
b) eine Entscheidung im November über eine kostenlose Version abwarten wollen.

Falls Sie abwarten wollen, werden wir Sie umgehend nach einer Entscheidungsfindung informieren.
Ich warte jetzt halt noch ein bisserl -113€ ist ja auch nicht gerade wenig!

Ich hoffe das ist für Viele hier interessant!

Gruß Roman

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 13.11.2006
Uhrzeit: 20:29
ID: 19734



Social Bookmarks:

Das ist in der Tat interessant. Graphisoft sei Dank, würde ich sagen. Wird auch Zeit.

Allerdings würde ich mir wünschen, dass bald die C4D-Schnittestelle integriert ist. Und dass ein Update dieses PlugIns raus kommt, dass auch mit VW12.5 funktioniert.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.11.2006
Uhrzeit: 10:47
ID: 19743



Social Bookmarks:

das Warten hat nur Sinn, wenn man die Zeit hat.

ich bin gespannt, was dann mit den bezahlen Studentenversionen passiert; müssen die Dongles weiterhin benutzt werden? Ich hoffe, ich verliere das Ding bis dahin nicht :-)

Mika: wie bekomme ich die C4D-Schnittestelle in die VW 12.5 EDU rein?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 14.11.2006
Uhrzeit: 12:29
ID: 19750



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by .vik
wie bekomme ich die C4D-Schnittestelle in die VW 12.5 EDU rein?
Garnicht, dass ist es ja. Die RWeiterung wird wohl nicht erkannt. Steht in etlichen Foren zu VW. Ärgerlich, wenn man die gekauft hat, und sie in der neuesten VW-Version nicht läuft.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.11.2006
Uhrzeit: 12:56
ID: 19752



Social Bookmarks:

moment,

hast du sie extra bezahlt, oder war es in 12.0 EDU dabei?

Was mich stört ist, dass es in der Beschreibung von VectorWorks 12.5 auf der Seite 568 steht: Export – VRML

Und im Programm ist die Funktion nicht enthalten :-(

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 14.11.2006
Uhrzeit: 14:14
ID: 19753



Social Bookmarks:

Nein, ich selber habe die RWeiterung nicht, die muss man egal welche VW-Version man hat, seperat bei Maxon käuflich erwerben. Extra-Studentenversionen davon gibt es meines Wissens nach nicht.

Um den VRML-Export zu haben, mußt Du in dem Maskeneditor und da den VRML-Export in Dein Datei-Menü schieben.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 73
.vik: Offline

Ort: augsburg
Hochschule/AG: tutor/webdesign/3D/wettbewerbe

.vik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.11.2006
Uhrzeit: 14:30
ID: 19755



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by mika
Um den VRML-Export zu haben, mußt Du in dem Maskeneditor und da den VRML-Export in Dein Datei-Menü schieben.
... schon mal gemacht?
ich habe es leider im Maskeneditor nicht gefunden.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 14.11.2006
Uhrzeit: 22:42
ID: 19758



Social Bookmarks:

Hast recht, kein vrml. Ich dachte, ich hätte es mal gesehen.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
ArchiCAD 9 Studentenversion? Spannemann Präsentation & Darstellung 4 04.07.2006 22:26
Archicad Studentenversion kostenlos??? Nelly Präsentation & Darstellung 41 06.06.2006 19:49
VectorWorks studentenVersion .vik Präsentation & Darstellung 2 15.12.2005 20:19
Studentenversion VW fauschi Präsentation & Darstellung 12 07.01.2005 09:49
VW Studentenversion 40bul Präsentation & Darstellung 4 28.05.2004 08:39
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:51 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®