Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 70
Pförtner: Offline

Ort: HH

Pförtner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.12.2007
Uhrzeit: 13:23
ID: 26147



Wandstärke, füllen oder Strichstärke ?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

wie macht ihr es wenn Ihr in AutoCad Grundrisse in kleinen Maßstäben zeichnet, 1:200 bis 1:1000,
nehmt Ihr einen Strich in unterschielichen Breiten oder füllt ihr die Wände mit solid ?

Ich habe alles in Doppelstrichen gezeichnet aber über SCHRAFUR verschluckt sich das Programm oft und speichtert falsch ab oder schrafiert dort wo es nicht soll obwohl alle Linien zu sind.

Vielen Dank !

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.06.2006
Beiträge: 253
3dgeplagt: Offline

Ort: frankfurt/M

3dgeplagt will become famous soon enough 3dgeplagt will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 04.12.2007
Uhrzeit: 10:09
ID: 26168



Social Bookmarks:

mein tip:
vergiss diese total veraltete methode.
wenn du mit autocad arbeiten willst, dann nimm das architectural desktop.
....oder wechsle zu nem anderen objektorientierten programm, wie archicad, vectorworks oder revit.

....um deine frage zu beantworten:

1:200 doppellinien
1:100 eine linie mit stärke
__________________
form follows fun

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 04.12.2007
Uhrzeit: 15:34
ID: 26171



Social Bookmarks:

1:500 entweder dünne Doppellinie mit Filling/Solid, dicke Doppellinie ohne Filling, einfache Doppellinie. Mit anderen Worten: Es kommt darauf an.
graphisch sieht es z.B. manchmal ganz gut aus, dünne Linien mit einem Filling zu nehmen.

1:200 und größer kommt es noch mehr auf das Gewünschte Ergebnis an... Ich finde ganz pauschal kann man das nicht beantworten.

1:100 ist i.d.R. aber kein typischer Wettbewerbsmaßstab, daher würde ich in den Fällen wo man diesen Maßstab nutzt eher auf die konventionellen Methoden zurückgreifen...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 07.05.2003
Beiträge: 182
Patrick: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Angestellter

Patrick is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 05.12.2007
Uhrzeit: 14:33
ID: 26182



Social Bookmarks:

Hallo Pförtner,

prinzipiell gebe ich 3dgeplagt recht, falls Du aber mit dem normalen AutoCAD arbeitest, teste mal wie Ecken mit einer dicken Linien bzw. mit zwei dünnen und Füllung dargestellt werden. Meine Erfahrung ist, dass bei dicken Linien die Ecken abgerundet dargestellt werden - dann hat man zwar Zeit und Arbeit beim Zeichnen gespart aber das Ergebnis sieht mies aus...

Liebe Grüße

Patrick

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 10.12.2007
Uhrzeit: 16:22
ID: 26225



Social Bookmarks:

@3dgeplagt - wieso zu eienm objektorientierten Program wechseln?
IMHO kannst du mit AutoCad doch auch objektorientiert arbeiten.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.06.2006
Beiträge: 253
3dgeplagt: Offline

Ort: frankfurt/M

3dgeplagt will become famous soon enough 3dgeplagt will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 11.12.2007
Uhrzeit: 13:16
ID: 26241



Social Bookmarks:

ich hoffe wir sind uns einig, dass die methode der gefüllten linien der steinzeit angehört.
stimmt, mit adt lässt sich ganz komfortabel arbeiten. aber wer das programm kennt, weiss dass es ein grosses flickwerk ist mit einem uralten konzept. die arbeit mit den ganzen architekturwerkzeugen, die einem das leben eigentlich erleichtern sollen ist die reinste qual. da sind programme wie revit oder archicad die bessere wahl.
das wandmodul von adt ist meines erachtens nicht ausgereift (verschneidungen, abschlüsse....) und die arbeit mit mehreren geschossen pro datei ist auch praktisch nicht möglich.

hab neulich ein wenig mit revit gearbeitet und bin bisher sehr überzeugt.
__________________
form follows fun

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.06.2006
Beiträge: 253
3dgeplagt: Offline

Ort: frankfurt/M

3dgeplagt will become famous soon enough 3dgeplagt will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 11.12.2007
Uhrzeit: 13:26
ID: 26242



Social Bookmarks:

was die abgerundeten ecken angeht:

das passiert, wenn man die dicke durch die linienstärke definiert. ist im 1:1000 aber nicht weiter störend.

man kann aber auch einer polylinie eine "globale breite" zuweisen. dann sind die ecken schön spitz.
__________________
form follows fun

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 70
Pförtner: Offline

Ort: HH

Pförtner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.12.2007
Uhrzeit: 10:05
ID: 26288



Social Bookmarks:

Vielen dank für die vielen Ratschläge !

Heute werde ich mal plotten und mir das Ergebnis ansehen und mich beim nächsten Projekt mit ADT und Co. auseinandersetzen hierfür ist es jetzt leider schon zu spät.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
ArchiCAD 11 - Freiflächen füllen ? doronny Präsentation & Darstellung 10 16.06.2008 17:14
Fh Potsdam oder Fh Berlin/ Bacchelor, Master oder Dipl.-Ing bene Beruf & Karriere 0 17.08.2003 22:47
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:19 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®