Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.08.2006
Beiträge: 3
Tollioli: Offline


Tollioli is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.04.2011
Uhrzeit: 00:46
ID: 43283



Hilfe! .TiF/.TFW/:TXT Datein zu Dwg/dfx umwandeln

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

ich habe bei meiner Hochschule für ein Projekt pläne angefordert.
Diese wurden mir auch per Email geschickt - allerdings weiß ich noch nicht recht was ich damit anfangen kann.
In dem ZipFile sind gleichnamige datein mit den Endungen .tif .tfw .txt
Nach meiner recherche sind das datein die ich mit GIS programmen irgendwie zusammenbasteln kann.
Nach dem 5ten Freeware Programm, mit dem ich das jetzt nicht hinkriege wende ich mich verzweifelt an euch.
Kann mir jemand nen Tipp geben wie und mit welchem Prog ich das in nen "ordentliches" dateiformat umbügeln kann?

VIELEN VIELEN DANK

PSIe zeit is mal wieder knapp - aber das kennt man ja

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 07.04.2011
Uhrzeit: 09:46
ID: 43287



AW: Hilfe! .TiF/.TFW/:TXT Datein zu Dwg/dfx umwandeln

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Als GIS-Programm kenne ich leider nur Grass, es gibt aber bestimmt noch viele andere.

Wenn Du Vectorworks zur Verfügung hast, kannst Du aus der Text-Datei ein 3D-Modell mit 2D-Höhenlinienplan erstellen. Die Text-Datei enthält XYZ-Koordinaten des Geländes, die kann Vectorworks in ein Geländemodell umwandeln.

Was auch noch gehe würde, ist das Gelände via Googleearth in Sketchup zu laden, ist aber wahrscheinlich nicht so präzise, aber sehr einfach.

Als letztes bleibt die klassische Vorgehensweise, die die meisten Architekten, auch hier im Forum, verwenden. Tif ins CAD-Programm der Wahl laden, und von Hand alles Relevante nachzeichnen. Das hat meist den Vorteil, dass man
1. alles sauber zeichnen kann (Polylinien statt Linienfragmente, Layerorganisation etc.)
2. nur die relevanten Dinge gezeichnet werden.
3. sich mit dem Gelände auseinandersetzt, und es besser versteht.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
3/4 Diplomstudium in Bachelor umwandeln? richarddirt Beruf & Karriere 4 07.01.2011 09:34
ACAD: 3d P-Linie in 2d umwandeln? Jochen Vollmer Präsentation & Darstellung 3 29.04.2009 17:56
2d-muster in 3d-netz umwandeln? burningman Präsentation & Darstellung 3 10.09.2008 17:35
RGB in Pantone umwandeln Florian Präsentation & Darstellung 2 13.12.2006 22:41
QuickTime VR in Panoramabild umwandeln Florian Präsentation & Darstellung 0 24.11.2002 16:35
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®