ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 18.06.2004
Beiträge: 82
Sputnik: Offline


Sputnik is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.06.2005
Uhrzeit: 02:17
ID: 9471



Social Bookmarks:

Der Beitrag kommt jetzt wohl etwas spät -war aber ziemlich im Streß letzte Wochen (Architektenalltag) und konnte mir den Luxus nicht leisten, mal außerberuflich ins Internet ´reinzuschauen. Vielleicht ist es trotzdem für Dich interessant, da ich ähnlich wie Nightfly erstmal mit WIng angefangen habe. Trotz des Interesses am Zeichnen, Gestalten etc. wollte ich damals etwas "sicheres" studieren. Die Studieninhalte waren mal ganz angenehm (VWL) mal grausam (Thermodynamik). Irgendwann war aber ein Punkt erreicht, an dem ich angefangen habe mir Gedanken zu machen: "Du wirst als WI irgendwann einen gut bezahlten Job haben, wahrscheinlich in einem großen Unternehmen. Dein Haupttätigkeitsfeld wird Verkauf, Marketing, Controlling sein, je nach Schwerpunkt, Du wirst es vor allem mit Leuten zu tun haben, die etwas ähnliches tun). Du wirst vielleicht Konzepte vorlegen, welche Zusatzfunktionen die Verkaufszahlen der Waschmaschinen des Unternehmens steigern werden oder, ob es sich lohnt, die Zündkerzen für eine kaum gefahrene Marke in die Produktpalette aufzunehmen." Ich habe mir den Architektenalltag im eigenen Büro (haben wohl viele als Ziel) genauer angeschaut. Mal ein guter Auftrag, viel zu tun, auch in der "eigentlichen" Freizeit, dann wieder Flaute, vielleicht ein Wettbewerb -200 Std für lau vorprogrammiert, denn es gewinnt nur einer. Dann wieder Aussicht auf einen Auftrag aber der Bauherr will rund, du eckig. Schließlich baut man, die Stadt spielt bei dem Zusatzgeschoss plötzlich nicht mit, der Bauunternehmer ist eine Katastrophe-außerdem regnet es und man muß gerade auf die Baustelle.
Habe mich schließlich für das zweite "Übel" entschieden. Die Hauptmotivation auf den sicheren und toll bezahleten WI-Werdegang zu verzichten zugunsten Architektur war damals: vordergründig Spaß am Gestalten, die Entwicklung eines "neuen Objekts" im Raum(jetzt etwas Philosophisches: wie Marx sagte, ist eines der Probleme unserer Gesellschaft, die Entfremdung des Menschen von dem Produkt, für dessen Herstellung er eingesetzt wird -als Architekt sieht man etwas wachsen -von der ersten Skizze bis zum fertigen "Produkt" und kann sehr viel beeinflußen), ein gewisser Freiheitsdrang besiegelte den Entschluß(Ich konnte mir nicht vorstellen jahrelang für ein/mehrere Großunternehmen einen 9 to 5-Job zu machen (auch für sehr gutes Geld nicht)-dann lieber 3 Monate Gas geben und für einen Monat wegfahren...wann ich will), Feststellung, daß ich mit einem Auf-und Ab-Leben eines Freiberuflers wohl ganz gut umgehen könnte (eigentlich fand/find ich diese Ungewissheit sogar "spannend"(meistens, nicht immer(--aber es ist eben eine sehr subjektive Empfindung, mit der manche Bekanntschaften in "soliden" Berufen nichts anfangen können)
In der momentanen Situation (Marktlage, Berufsalltag), würde ich sagen, daß ich es heute mit ..hmm..75%igen Sicherheit wieder so entschieden hätte, also Tendenz trotzdem zur Architektur..und wenn nicht Arch, dann wahrscheinlich etwas anderes Kreatives trotz wenig Geld.
Wünsche Dir viel Glück bei der Entscheidung
(..zur Not kannst Du ja auch noch wechseln

Geändert von Sputnik (20.06.2005 um 02:43 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Jim
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 13
Jim: Offline


Jim is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.08.2005
Uhrzeit: 17:22
ID: 10386



Social Bookmarks:

So, zunächst einmal möcht ich mich bei allen die mir hilfreiche Tipps, Ratschläge usw. in diesem Thread gegeben haben, bedanken. Ich fand es sehr unterstützend und aufbauend das sich auch enige andere hier schon mal in einer ähnlich verzwickten Situation befanden und ihre Erfahrungsberichte niedergelegt haben.
Letzendlich bin ich zu der Entscheidung gekommen, dass ich das machen soll was mich tatsächlich interessiert, wo ich "hoffentlich" meine fähigkeiten und talente habe und diese auch in die Praxis umsetzen kann. Ja, eigentlich waren mir diese Entscheidungskriterien immer bewusst, jedoch hatte ich im Hinterkopf halt diese Zukunfts- und Existenzsorgen, die mich von einer klaren Entscheidung immer wieder abgebracht haben. Ich persönlich glaube, das es mir schon immer, auch in meiner damaligen Lage, bewusst war, das ich Archi studieren wollte und konnte, jedoch Angst vor diesem bedeutsamen Schritt in meinem Leben hatte, mich in meiner endgültigen Entscheidung sicherfühlen wollte und diese nur dann konsequent in die Tat umsetzen könnte, wenn ich selbst weiss, das es das wahrlich richtige für mich ist.
Ich hab mir Vorlesungen angeschaut, mit Studenten gesprochen an Fach- und Studienberatungen teilgenommen, mir eine Liste mit meinen Prioritäten aufgestellt, eure Berichte miteinbezogen und lange nachgedacht....nun ja und ab diesem WS werd ich nun Architektur an der TU Aachen studieren und hoffnungsvoll, zielstrebig und selbstbewusst in die Zukunft blicken.
Thx!

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 353
Nightfly: Offline

Ort: Stuttgart

Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about Nightfly has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 09.08.2005
Uhrzeit: 15:30
ID: 10460



Social Bookmarks:

Gratuliere Dir zu der hoffentlich richtigen Entscheidung .
Ich mache gerade in Berlin mein zweites Praxissem. und bereue es mal wieder nicht, alles "falsch" gemacht zu haben . (Viele meinten man solle nicht nach B, weils da noch schlechter aussieht; blabla...).
Wünsche Dir viel Erfolg !

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.11.2004
Beiträge: 74
conqueror: Offline

Ort: Siegen

conqueror is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.10.2008
Uhrzeit: 23:38
ID: 30701



AW: Architektur + Wirting. #34 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Chrisly,

also ich habe Anfang des Jahres mein Studium in Architektur absolviert, bin auch seit 2 Monaten in der Bauleitung tätig. Der Job ist zwar OK, aber
die Anerkennung und das Gehalt, dass man sich nach einem Studium erhofft, bleibt außen vor.
Daher möchte ich mich weiterbilden...
Habe versucht mich über einen Master in Wirtschaftingwe. zu erkundigen, besondern nach den Chancen nach Abschluss des Masters, oder facility management.
Hilfreiches habe ich nicht bekommen, vielleicht kannst du ja was dazu sagen, ob man diesen Weg einschlagen sollte, den du gegangen bist. Fernstudium hört sich auch nicht verkehrt an.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.11.2004
Beiträge: 74
conqueror: Offline

Ort: Siegen

conqueror is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.10.2008
Uhrzeit: 20:47
ID: 30781



AW: Architektur + Wirting. #35 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Chrisly,

das mit dem Wirtschafting im Fernstudium würde mich auch interessieren.
Welche Erfahrungen hast du damit gemacht ?
Ich wollte auch vor kurzem diesen weg auch einschlagen, aber dann habe ich einige Firmen angerufen die Wirtings. einstellen, und die waren eigentlich gar nicht davon begeistert einen Architekten für die Wirtsschafting. stelle einzustellen.
Da würden Sie wohl eher Maschinenbauer nehmen sagten sie und diese Erfahrung wollte ich natürlich nicht nach einer solchen Weiterbildung machen.
Aber erzähl du doch lieber, du bist ja mehr mit der Sache betraut.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Architektur ist gefrorene Musik vs. Architektur ist zu Stein gewordene Musik Florian Entwurf & Theorie 3 23.11.2005 15:02
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®