Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 4
frau nachbarin: Offline


frau nachbarin is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.02.2006
Uhrzeit: 10:06
ID: 14180



Architekturstudium und dann?????

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich bin am überlegen, ob ich das Architekturstudium (habe das 5.Semester abgeschlossen) abbrechen soll, da mir der direkte kontakt mit Menschen (also mit Menschen zu arbeiten) und der soziale Bereich (helfen) fehlt. Ich weiss bereits jetzt, das ich nicht als Architektin arbeiten möchte... diese aber wenn möglich mit etwas zu verbinden.

Über jede Hilfe bin ich dankbar.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 28.02.2006
Uhrzeit: 14:26
ID: 14193



Social Bookmarks:

Wie wäre es mit Studium auf Lehramt mit Schwerpunkt "Bildende Kunst"?In manchen Schulen werden ja auch Wahlfächer wie Kunstgeschichte, Baugeschichte,Werkstoffkunde oder Zeichnen angeboten...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 28.02.2006
Uhrzeit: 14:37
ID: 14195



Social Bookmarks:

wenn du Lehramt studieren willst, kannst du meines wissens nach als Fachfremde(r) mit Aufbaustudium bis Haupt/Berufsschullehrer kommen....

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 28.02.2006
Beiträge: 4
frau nachbarin: Offline


frau nachbarin is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.03.2006
Uhrzeit: 00:24
ID: 14233



Social Bookmarks:

Hallo,

leider besitzte ich nur die Fachhochschule... mit dieser kann ich nicht auf Lehramt studieren... auch ist es nicht das, was ich mir vorstelle...

Ich würde gern Psychologie mit einbeziehen und vielleicht ein Standbein für andre sein.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 04.02.2005
Beiträge: 48
Nane: Offline

Ort: München

Nane is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.03.2006
Uhrzeit: 15:49
ID: 14250



Social Bookmarks:

An deiner Stelle würd ich das STudium noch zu Ende machen. Du musst ja nicht zwangsläufig als Architektin arbeiten, aber ich denke, man bekommt in diesem Studium so viel Allgemeinbildung und auch Fähigkeiten, die du dann in anderen beruflichen Bereichen anwenden kannst. Und später, bei uns ab dem 7. Semester, kann man doch auch so was wie Psychologie wählen, wo man sich wahrscheinlich Gedanken drüber macht, wie die Menschen eigentlich leben sollten, was ihnen so entspricht. Das hat doch auch schon ein bisschen damit zu tun. Und nach dem Studium wirst du schon die entsprechende Nische für dich finden, worauf du dich mit entsprechenden Praktika jetzt vielleicht schon einstellen solltest. Viel Glück!

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2004
Beiträge: 7
evian: Offline


evian is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.03.2006
Uhrzeit: 17:58
ID: 14287



Social Bookmarks:

ich finde auch, dass architektur eine der vielseitigsten studienrichtungen ist - und eine reihe von absolventen arbeiten nie als "klassische" architekten. es gibt einen haufen von berufswegen, die man sehr gut mit dem studium einschlagen kann - v.a. wenn man sich schon im laufe des studiums dessen bewußt wird und schaut, dass man dementsprechend wahlfächer und praktikums wählt, kurse belegt etc etc.

natürlich das alles nur, wenn dir architektur als fach nicht "verhaßt" ist, sondern eben nur das berufsbild eines "klassischen" architekten..

ich sage das, weil ich nach dem ersten studienabschnitt selbst kurz davor war, das studium aufzugeben. bin allerdings im nachhinein sehr froh, dass ich es nicht getan habe.

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2003
Beiträge: 57
keithian: Offline


keithian is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.03.2006
Uhrzeit: 11:30
ID: 14303



Social Bookmarks:

Überlegen würde ich mir die Sache schon und mich aktiv umhören. Wenn man mit Zweifel und Lustlosigkeit das Reststudium noch durchschleifen will, kann es am Ende sehr lange dauern...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Architektur dann Innenarchitekturstudium Neandertaler Studium & Ausbildung 4 26.01.2006 17:10
dekonstruktivismus und dann? juli Entwurf & Theorie 17 10.01.2006 18:00
architekt -was dann Anonym Beruf & Karriere 29 24.08.2005 21:28
Innenarchitektur-Studium, und dann? herzog2112 Studium & Ausbildung 1 08.06.2005 22:40
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:27 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®