Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 7
Wermaus: Offline

Ort: NRW

Wermaus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.05.2006
Uhrzeit: 11:20
ID: 15485



Wie habt ihr nach dem Studium Angefangen?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo!

Ich wüsste gerne mal wie ihr so nach dem Studium angefangen habt, seit ihr zuerst als Praktikanten in die verschiedenen Büros gegangen oder habt ihr direkt mit einer Festanstellung angefangen?

Meine Profs. haben immer gesagt wir sollen uns nicht durch Praktika ausbeuten lassen, aber wie soll man denn Berufserfahrung sammeln wenn man dieses nicht tut?

Wäre schön wenn ihr mir erzählt wie das so bei euch war oder wie ihr es jetzt macht.

G. Wermaus

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Admin
 
Benutzerbild von Samsarah
 
Registriert seit: 08.06.2002
Beiträge: 1.141
Samsarah: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Gründer

Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough Samsarah is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 03.05.2006
Uhrzeit: 12:00
ID: 15486



Social Bookmarks:

Hi Wermaus,

zu dem Thema wurde in dieser Kategorie schon ausgiebig und hitzig diskutiert.
Es lohnt sich, mal einen Blick auf die erweiterete Suche zu werfen .

Ich bin noch nicht in der Situation, mein Diplom in der Tasche zu haben, aber ich habe sehr gute Aussichten, von dem Büro, in dem ich seit zwei Jahren arbeite, auch übernommen zu werden. Ich habe hier mit einem sechmonatigen Praktikum angefangen und dann das Angebot für eine Festanstellungen bekommen, natürlich nicht als Dipl-Ing, aber unter denselben Konditionen, wie die Berufsanfänger. Ein mehr als fairer Deal, den man aber nicht als Standard erwarten kann. Dafür schleppt sich mein Studium entsprechend hin...

Grundsätzlich sind sich die meisten hier wohl einig darüber, dass man Kontakte und Praktika schon möglichst während des Studiums machen sollte. Nur hier kann man es sich leisten auch für wenig Geld zu arbeiten und empfindet das auch mehr als Lernphase, in der eine geringere Bezahlung zu rechtfertigen sein könnte.

Ansonsten würde ich, glaube ich, Blindbewerbungen rausschicken und gucken, dass ich in einem guten Büro (die Definitionen hierfür schwanken im Forum auch weit) erstmal Erfahrungen sammle. Nicht zum Nulltarif! Der Meinung bin ich schon. Aber man kann Anfangs vielleicht Kompromisse machen, sofern es berechtigte Aussichten auf ein langfrsitigeres und anständiges Arbeitsverhältnis gibt.

Grüße
Samy

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 678
Francis: Offline


Francis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.05.2006
Uhrzeit: 13:28
ID: 15490



Social Bookmarks:

Ich denke auch, die richtige Zeit für Praktika ist das Studium.
Es wird vermutlich schwer werden, wenn man Diplom gemacht hat, aber während dem Studium noch nie irgendwo gearbeitet hat. Bei uns im studium war ja sowieso ein Praxissmeseter vorgeschrieben, d.h. man musste ja 6 Monat am Stück im Architekturbüro arbeiten, leider ist das nicht an jeder Uni üblich...denn dieses Praxissemester bietet echte Vorteile, die ein "normales" Praktikum nicht bietet:
So MUSS man alle LP bearbeiten, ich z.b. war während des gesamten Praktikum im Büro von administrativen Aufgaben (Kopieren, Briefe schreiben) freigestellt. Man MUSS einen Bericht schreiben, jede Woche auflisten, das wird kontrolliert, d.h. die Uni achtet schon darauf, das man wirklich was macht.
Aber naja, das ist hier ja jetzt nicht das Thema.

Es gibt mehrere Möglichkeiten nach dem Diplom:

Falls du während dem Studium schon ausreichende Praxiserfahrung gesammelt hast, würde ich mich direkt auf echte Stellen bewerben.

Falls du keine praktische Erfahrung hast, wirst du dich wohl pder übel auf Praktika bewerben müssen, da dich niemand ohne Erfahrung als Architekt einstellen wird...

Vom Selbständigmachen rate ich ab, falls keine ausreichende Erfahrung vorliegt.


Ansonsten habe ich es so gehandhabt:
Praktikum während Studium ok, mit Diplom mache ich sowas nicht mehr, ich hab nur ein Praktikum nach dem Diplom gemacht, und das war bei einem Star-Architekten (das mündete allerdings anschliessend auch in eine Stelle) ansonsten hab ich sowas nicht mehr gemacht, hab mich immer auf normale Stellen beworben.

Also, wie du dich bewerben kannst, hängt auch sehr stark von deiner Erfahrung ab .-)


Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 27.04.2006
Beiträge: 7
Wermaus: Offline

Ort: NRW

Wermaus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.05.2006
Uhrzeit: 17:28
ID: 15496



Social Bookmarks:

Hallo Francis!

Also das Praktikum war als ich angefangen habe bei uns noch nicht pflicht, als die Studienordnung geändert wurden konnten wir es machen oder nicht. Ich war für ca. 3 Monate in einem Büro in England und die restliche Zeit war ich beim Bauamt in meiner Stadt.

Aber ob das wirklich Erfahrung bedeutet?

Die meisten möchten ja eher leute mit 2 bis 10 jähriger Erfahrung.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
TITEL nach Studium Architektur ??? archbraun Studium & Ausbildung 8 04.04.2008 13:59
SketchUp nach 3ds max: Sortieren nach Materialien? Jochen Vollmer Präsentation & Darstellung 0 03.02.2008 19:57
Selbstständigkeit direkt nach dem Studium poldi Innenarchitektur & Design 1 26.08.2006 19:23
Berufe nach Studium Silvester Studium & Ausbildung 1 15.06.2003 11:43
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:51 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®