Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.07.2005
Beiträge: 37
smurf: Offline

Ort: Hamburg

smurf is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.07.2005
Uhrzeit: 12:13
ID: 9805



diplom

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo,

ich suche noch leute die ihr diplom nicht allein machen möchten.
mein ziel ist es eine gute diplomarbeit zu machen, der schwerpunkt liegt allerdings auf machen! es bestünde eventuell die möglichkeit, einen (mir bekannten) architekten als externen prüfer anzuheuern.

mir ist klar, daß dies ein (sehr) ungewöhnlicher weg ist, eine(n) mitstreiter(in) zu finden, ja im grunde nach einem armutszeugnis aussieht.
mir ist weiterhin das risiko bewußt, sich bei einer so wichtigen arbeit mit jemandem zusammenzuwürfeln, den man (im entwurfsprozeß) nicht gut kennt.

aber ich bin kein trittbrettfahrer, und in entwurf, konstruktion und darstellung habe ich fähigkeiten und erfahrung.
mein problem ist, daß ich schon 4 semster die zulassung habe, und mittlerweile ein bißchen raus bin aus dem hochschulbetrieb. bei einer gestellten diplomaufgabe ist es aber imho unerlässlich, einen arbeitsraum vor ort bzw. guten kontakt zu den anderen diplomanden zu haben - was in meinem fall beides nicht mehr zutrifft. bei einer freien arbeit besteht die gefahr(entwurfsmäßig) abzudriften, hier wäre teamwork eine große hilfe.

kurz gesagt, habe ich einfach nicht die sicherheit mich dieser sache alleine zu stellen.

gibt es vielleicht studierende in hamburg, die nicht gerne alleine diplom machen möchten? (natürlich auch von der HFBK, oder anderen fakultäten)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 678
Francis: Offline


Francis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2005
Uhrzeit: 10:39
ID: 9823



Social Bookmarks:

Auch wenn ich die ganze Idee etwas merkwürdig finde, wie meinst du dass den überhaupt? Also jeder hat seine eigene Diplomarbeit und man redet mal drüber und sitzt im selben Arbeitsraum, oder suchst du jemanden, der mit dir zusammen eine Arbeit bearbeitet?

Das zweite halte ich für sehr schwierig, wenn man sich nicht kennt. Allein schon der Entwurfsprozess führt dann zu Problemen, z.b. wenn der eine eher konservativ ist und der andere eben auf Bubbles oder so steht...

Was genau hast du denn die 4 Semester über gemacht? Wenn du da Entwürfe gemacht hast, ist es doch kein Problem, die Dipl.arbeit ist ja im Grunde genommen nichts anderes, falls du im Büro gearbeitet hast, ist es schon eine kleine Umstellung, dafür bist du aber dann doch in anderen Bereichen (Ausführungsplanung) vielleicht fitter.

Ich denke nicht, dass sich hier jemand meldet, ich halte das alles für etwas schwierig, bei uns an der Uni wäre es aber zudem auch gar nicht erlaubt gewesen, die Dipl.arbeit zu zweit zu machen...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 678
Francis: Offline


Francis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2005
Uhrzeit: 10:54
ID: 9824



Social Bookmarks:

Nochwas zum Diplom:

Ich persönlich war ja auch nicht immer so häufig an der Uni, hab ja viel nebenher gearbeitet, und da ich noch ein Semester im Ausland studiert hab, haben alle meine Freunde das Diplom ein Semester früher gemacht als ich. D.h. ich kannte die Leute mit denen ich Diplom gemacht hab kaum. Hab also auch überhaupt nicht mit denen zusammengearbeitet, sondern zuhause für mich alleine. Und das fand ich eigentlich auch ganz gut so. Ich bin dann eben zu den 2 oder 3 Korrekturen gegangen und das reichte mir.

Ich denke, man kann auch alleine eine ganz gute Diplomarbeit machen

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 09.07.2005
Uhrzeit: 14:16
ID: 9833



Social Bookmarks:

@Francis
Wurden bei Euch die Aufgaben gestellt?

Bei selbstgestellten Arbeiten, ist es nicht unüblich zu zweit zu arbeiten. Zu zweit arbeiten bringt auch immer die besseren Ergebnisse, gerade weil man nicht überall der gleichen Meinung ist und nur das argumentativ stärkere Motiv überlebt.
Gruppenarbeiten haben bei mir nur dann Ärger gemacht, wenn die Motivation unterschiedlich war. Das wäre für mich schon ehr ein Hinderungsgrund mich mit jemandem zusammen zu tun, den ich garnicht kenne...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.07.2005
Beiträge: 37
smurf: Offline

Ort: Hamburg

smurf is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2005
Uhrzeit: 14:19
ID: 9834



Social Bookmarks:

@ francis: hallo francis! klar ist die idee merkwürdig! aber vielleicht geht´s anderen ebenso wie mir, und das genau ist der grund für mich hier zu posten.
und ja genau, ich möchte die arbeit im team machen, und hoffe daß sich hier leute per pm bei mir melden.
du und viele andere, haben wohl nicht nur die sicherheit, sondern auch das bedürfnis die arbeit alleine zu gestalten. - ok! schön für dich! mir geht´s da leider anders. verstehst du nicht? dann lass es so stehen!

ich habe auch viel in büros, und auch frei von zu hause gearbeitet (also bis auf bauleitung schon alles gemacht). aber hochschule ist ne andere baustelle - zumindest für mich persönlich.

klar ist es auch -wie schon erwähnt- ein risiko mit neuen leuten zu arbeiten, aber ich bin (kompromiss-) bereit leute kennenzulernen, und dann wird man sehen. leuten zu begegnen, die in der gleichen situation sind kostet nichts!

zum diplom:

wir haben zwei möglichkeiten diplom zu machen:

1. eine freie diplomarbeit

man gewinnt zwei prüfungsberechtigte (mind. 1 professor, anderer prüfer - kann normaler architekt sein) für seine idee, arbeitet einen leistungskatalog aus, läßt diesen von den prüfern absegnen, und meldet dann irgendwann an. dies kann auch ein gemeinschaftsprojekt mit umwelttechnikern sein, oder eine siedlungssoziologische studie etc..
im team zu arbeiten ist kein problem, wenn die leistungen der bearbeitenden differenzierbar sind. dies wird i.d.r. im leistungskatalog festgehalten. 2-3() korrekturtermine sind hier offiziell vorgesehen.
nach anmeldung hat man genau wie bei der gestellten, 4 monate zeit bis zur abgabe.

2. eine gestellte diplomarbeit

man bekommt gemeinsam mit anderen eine aufgabe ausgegeben (kennt man den prof, dann hat man natürlich meist vorher schon einblicke!), diese muß man dann in 4 monaten gemeinsam präsentieren (nach 3 monaten abgabe der arbeit auf cd, präsentation nach etwa 4 monaten = 1 monat für modellbau). auch hier sind 2-3 korrekturtermine vorgesehen.
bei einer gestellten arbeit ist die gefahr groß durchzurutschen, wenn man aus der reihe tanzt. z.bsp. machen alle ne mega powerpoint-präsentation zusätzlich zu modell, und fotorealismen. wußtest du das nicht, und hast dies auch nicht gemacht, dann wirkt das unabhängig vom inhalt sofort weniger arbeitsintensiv. es wird also durch die leutz aus dem arbeitsraum-millieu ein standard geschaffen, der - wenn auch nicht schriftlich festgehalten - doch eine relevanz für die beurteilung der arbeit hat. es entstehen sozusagen co-kriterien, neben dem eigentlichen leistungskatalog. entsprichst du diesen nicht, dann muß sonst schon alles stimmen - ist bei uns tatsächlich oft so!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.07.2005
Beiträge: 37
smurf: Offline

Ort: Hamburg

smurf is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2005
Uhrzeit: 14:23
ID: 9835



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Florian
@Francis
Wurden bei Euch die Aufgaben gestellt?

Bei selbstgestellten Arbeiten, ist es nicht unüblich zu zweit zu arbeiten. Zu zweit arbeiten bringt auch immer die besseren Ergebnisse, gerade weil man nicht überall der gleichen Meinung ist und nur das argumentativ stärkere Motiv überlebt.
Gruppenarbeiten haben bei mir nur dann Ärger gemacht, wenn die Motivation unterschiedlich war. Das wäre für mich schon ehr ein Hinderungsgrund mich mit jemandem zusammen zu tun, den ich garnicht kenne...
sehe ich genauso! jeder ist zwischen teamorientiertem entwerfern, und einzelkämpfertum unterschiedlich positioniert! ich drehe mich auch oft mit zig neuen ansätzen im kreis, blühe aber im zusammenspiel auf.
in der praxis ist imho ja auch eher teamfähigkeit gefragt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 678
Francis: Offline


Francis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2005
Uhrzeit: 17:16
ID: 9842



Social Bookmarks:

Bei uns ging beides, gestellte und freie Diplomarbeiten. Aber eigentlich immer nur alleine, vielleicht hätte man ja in einer Ausnahmeregel zu zweit machen können, das kann natürlich sein...

Ich hätte es aber immer lieber alleine gemacht, hab jetzt schon mehrfach Wettbewerbe mit mehreren gemacht, und wenn man da entwurfsmässig nicht so auf einer Wellenlänge liegt, wirds eben schwierig.

Z.B. ich wollte high-tech Sachen machen, mein Partner war da eher absolut gegen Technik, schon gabs Probleme (unabhängig wie der Entwurf architektonisch aussah), und da kann man dann nicht mehr argumentieren, das ist ja eine Einstellungssache...

Auch sollte man vorher die Arbeitsbereiche definieren, vielleicht sogar dementsprechend den Partner wählen, sodass man unterschiedliche Bereiche abdecken kann.

Bei uns war übrigens ganz klar vom Prof. definiert, was man abzugeben hatte (also Modell, Powerpoint-Präsentation, CD und Pläne), damit war man eigentlich schon ausreichend beschäftigt, da hat keiner mehr nochwas zusätzlich abgegeben, punkten konnte man dann vielleicht noch durch Filme, aber das hat ja nichts damit zu tun, ob man sich mit anderen abspricht oder nicht, ich hatte mehrere kurze Filmsequenzen, das hab ich aber von mir aus gemacht und nicht weil ich gehört hab, dass das andere auch machen. Ich hatte ja schliesslich auch gar keinen Kontakt zu anderen, wusste also auch gar nicht, was die dann abgeben...

Wenn du unbedingt einen Partner möchtest, ist das natürlich deine Sache.

Ich weiss ja nicht, wie es bei dir an der Uni so läuft, aber bei uns gab es ja einen festen Termin, wann die Diplomarbeitsthemen ausgegeben wurden, das war dann eine grosse Veranstaltung, und ich denke mal, zu dem Zeitpunkt hätte man sich vielleicht einen Partner suchen können. Es lesen ja nicht alle aus deiner Uni hier im Forum mit, vielleicht solltest du deshalb eher gezielt an der Uni suchen. Vielleicht sogar mit Aushang? Weiss auch nicht, ich glaube, es wir schwierig, jemanden zu finden...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.07.2005
Beiträge: 37
smurf: Offline

Ort: Hamburg

smurf is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2005
Uhrzeit: 18:54
ID: 9843



Social Bookmarks:

Zitat:
[i]
Ich weiss ja nicht, wie es bei dir an der Uni so läuft, aber bei uns gab es ja einen festen Termin, wann die Diplomarbeitsthemen ausgegeben wurden, das war dann eine grosse Veranstaltung, und ich denke mal, zu dem Zeitpunkt hätte man sich vielleicht einen Partner suchen können. Es lesen ja nicht alle aus deiner Uni hier im Forum mit, vielleicht solltest du deshalb eher gezielt an der Uni suchen. Vielleicht sogar mit Aushang? Weiss auch nicht, ich glaube, es wir schwierig, jemanden zu finden... [/B]
well, bei der ausgabe der arbeit ne gruppe zu bilden, wäre mir dann auch etwas sehr kurzfristig! man sollte sich vorher schon kennengelernt haben, und nach möglichkeit dann ein gemeinsames thema für eine freie arbeit finden. bei diesem prozeß lernt man dann ja auch die arbeitsweise des anderen kennen. hier kann man ziele, einsatzbereitschaft und alles andere abchecken.

aber vielen dank für deine antworten!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Diplomarbeit - Betreuer!? Madax007 Beruf & Karriere 13 29.06.2006 19:01
Diplomarbeit Madax007 Beruf & Karriere 1 27.04.2006 18:06
Großraum Bielefeld - Suche für einen städtebaulichen Wettbewerb einen Mitstreiter/ein Björn4 Beruf & Karriere 0 12.04.2006 11:52
Diplomarbeit Lehmbau grisoo Konstruktion & Technik 5 15.11.2003 16:32
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:49 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®