Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 11.08.2005
Beiträge: 2
Lukas: Offline


Lukas is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.08.2005
Uhrzeit: 08:29
ID: 10497



TU München oder RWTH Aachen

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen,

ich werde im Oktober ein Architekturstudium aufnehmen. Ich weiß nur noch nicht genau wo. Die Entscheidung fällt zwischen TU München und RWTH Aachen. Eine Zusage habe ich von beiden vorliegen. Ich schreibe euch in der Hoffnung, dass ich hier etwas Entscheidungshilfe bekomme, am Ende liegt es natürlich allein an mir. Aber vielleicht studiert/e hier jemand an einer dieser Unis oder weiß mit Links auszuhelfen.

Und welche Rolle könnten mögliche Finanzspritzen (Stichwort Elite-Förderung) für die TUM bedeuten. Hat der arme Architekturstudent was davon?

Vielen Dank im Voraus,
Lukas

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.08.2005
Uhrzeit: 09:00
ID: 10499



Social Bookmarks:

Die sogenannte Elite-Förderung an der TUM bestand in den letzten Jahren in der Abschaffung vormals existierender Promotionsstipendien der Hochschule.
An der TUM Arch. ist ein altersbedingter massiver Personalwechsel im Gange. Wie sich das weiter entwickelt kann man noch nicht sagen.

Gruß
jan

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 11.08.2005
Uhrzeit: 14:37
ID: 10500



Social Bookmarks:

Hast Du von beiden Unis die Studienordnung? Gibt es da signifikante Unterschiede, die ausschlaggebend sein könnten (Gesamtprogramm des Studiums oder Organisation des Ablaufs)? Wie hoch ist die durchschnittliche Studiendauer hier und da? Wie ist die Versorgung mit Zeichensaalplätzen? Wie ist die Ausstattung mit Rechner-Pools? Gibt es hier oder da prominente Namen, mit denen Du es gern im Hauptstudium zu tun hättest? Die Fachschaften können auch oft eine kritische Einschätzung geben, ob der Studiengang in Blüte steht oder sich auf einem absteigenden Ast befindet (aber nicht alles für bare Münze nehmen ).

Das alles sind Kriterien, die die Entscheidung beeinflussen können (und noch mehr, wie Wohnungslage, Lebenshaltungskosten, etc.). Vom guten Ruf und vom hohen Standard her sind beide Hochschulen wohl gut vergleichbar. Hier gibt es ein ZEIT-Ranking der Architektur-Fakultäten:

http://www.das-ranking.de/che6/CHE6?...&esb=7&hstyp=1

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.01.2005
Beiträge: 41
gustav: Offline

Ort: Graz

gustav is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 12.08.2005
Uhrzeit: 13:57
ID: 10512



Social Bookmarks:

Hi.

Ich habe auch mitlerweile zahlreiche Zulassungen für ein Arch.-studium bekommen mit dabei waren:
TU Dresden, TU Kaiserslauter, Uni Dortmund, TU Wien, TU Graz und auch RWTH Aachen für die TUM habe ich ne Absage erhalten...

Ich denke mal ich werde mich für Aachen oder Graz entscheiden... aber irgendwie ändert sich meine Entscheidung täglich...

die Frage ist ja immer auch ob man ganz weit von zu hause weggeht oder eher sich eine uni im Umfeld aussucht...schwiergig.. schwierig...
also ich wäre für tipps oder vorschläge auch sehr dankbar.
( Ich weiß letztendlich muss das jeder selbst entscheiden!!! )

gruß gustav.

Mit Zitat antworten
Jim
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 13.05.2005
Beiträge: 13
Jim: Offline


Jim is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 13.08.2005
Uhrzeit: 02:27
ID: 10514



Social Bookmarks:

Also ich hab mich ja auch an mehreren Unis beworben (Dortmund, Aachen usw.)...hab mich aber letzendlich für Aachen entschieden.
Zum einem weil mir an der RWTH der Studieninhalt etwas mehr zusagt, da gibts in meinen Augen einfach dieses Gleichgewicht zwischen den künstlerischen und technischen Aspekten...viele andere Unis haben da entweder nen künsterlischen oder technischeren Schwerpunkt, zweitens gibts da ne grössere Palette an Vertiefungsrichtungen im Hauptstudium(Baumanagement, Stadtplanung, Bauen im Bestand, Denkmalpflege usw.) und vor allem ein breitgefächtertes Angebot an Fächern im Grundstudium, drittens gefällt mir die Stadt an sich, viertens hat die RWTH nen relativ guten Ruf, fünftens scheint die Fakultät recht gut ausgestattet zu sein und vor allem wär es nich weit von dort zu meinem eigentlichen Wohnort (Ruhrgebiet) , also könnte man schonmal am Wochenende locker nach hause fahren, wenn man lust hat ...Negativ find ich nur die 4 monatige Baupraktikumspflicht bis zum Vordiplom (etwas stressig)
Das waren meine persönlichen Kriterien, weswegen ich mich hierfür entschieden ab, wollt ich nur mal loswerden....jedem das seine

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 11.08.2005
Beiträge: 2
Lukas: Offline


Lukas is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.08.2005
Uhrzeit: 18:33
ID: 10544



Social Bookmarks:

Hallo,

ich bedanke mich für die Antworten. Meine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen, aber in den letzten Tagen habe ich einige Infos im Internet finden können. Bei der durchschnittlichen Studiendauer liegt Aachen beispielsweise laut dem CHE-Ranking deutlich hinter München (12 geg. 10,6 Semester). Auch das was ich sonst im Internet und auch in diesem Forum so gelesen habe erweckt den Eindruck, dass Aachen doch ziemlich anspruchsvoll ist, man dafür später auf dem Arbeitsmarkt aber vielleicht bessere Chancen hat. Sind halt immer Einzelstimmen. So habe ich zum Beispiel auch einen "Testbericht" zur TUM gefunden: http://www.ciao.de/Architektur_Techn..._Test_1848980, bei ciao.de. Nur ein Frustrierter? Ich finde den Link aber schon erwähnenswert wegen der Aufmachung und den verschiedenen Kommerz-Links (eBay, etc.).

Wegen den Fachschaften: Reagieren die tatsächlich wenn man Ihnen schreibt?

Viele Grüße,
Lukas

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 17.08.2005
Uhrzeit: 13:05
ID: 10562



Social Bookmarks:

@Lukas
Zwei Semester Unterschied in der Studiendauer machen den Kohl nicht fett; es gibt nur Unis (oder besser GAB es, bis vor ein paar Jahren alle hektisch anfingen, die Studienpläne zusammenzustreichen), die bei 16, 17, 18 Semestern lagen ...

Die Fachschaften können Dir z.B. sagen, ob gerade Professorenstellen eingespart oder sogar ganze Institute zugemacht werden sollen. Wenn Du Dich von Namen locken lassen willst, vergewissere Dich, dass die Leute auch tatsächlich da noch sind. Nach Darmstadt sind jahrelang noch Leute gepilgert wegen Günter Behnisch, lange nachdem er sich schon von da verabschiedet hatte. Marg in Aachen ist nicht mehr da, Kulka auch schon länger nicht mehr. Luxus in Aachen ist z.B. dieser volle, eigenständige Kunstgeschichts-Zweig, von dem Architekten mit Theorie-Interesse profitieren können. Sowas haben andere Unis gar nicht oder nur einen Gast-Dozenten mit 2 Wochenstunden. Einen eigenen Lehrstuhl für "Computeranwendungen in der Architektur" haben auch (noch) nicht alle.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 17.08.2005
Uhrzeit: 13:49
ID: 10563



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Tom
Architekten mit Theorie-Interesse profitieren können. Sowas haben andere Unis gar nicht oder nur einen Gast-Dozenten mit 2 Wochenstunden.
Wer sich für Architekturtheorie besonders interessiert, der sollte dann vielleicht doch auch mal ein Blick auf die TU Cottbus und die TU Berlin werfen!
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 17.08.2005
Uhrzeit: 13:55
ID: 10565



Social Bookmarks:

Absolut .

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Studium Stuttgart oder Aachen? Koko-1984 Studium & Ausbildung 7 22.09.2006 21:15
Kunstgeschichte FH München SinaFHA Beruf & Karriere 2 14.07.2006 11:34
Studieren an der TU München Nane Studium & Ausbildung 8 08.02.2005 11:46
Architektur Studium in Aachen, Berlin oder Koeln? Toto Studium & Ausbildung 12 27.08.2003 20:35
Fh Potsdam oder Fh Berlin/ Bacchelor, Master oder Dipl.-Ing bene Beruf & Karriere 0 17.08.2003 22:47
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:22 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®