Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.01.2009
Beiträge: 10
quandum: Offline


quandum is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.01.2009
Uhrzeit: 21:57
ID: 32155



Architekt ohne Architekt zu sein?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo hallo ....ich habe mal eine frage an euch... gestern habe ich erfahren das jemand mit 10 jähriger berufserfahrung in einem architekturbüro die möglichkeit hat, eine prüfung vor der AK abzulegen und ist dann vorlageberechtigter architekt....das alles soll ohne studium gehen usw? kennt jemand solche infos?
wozu studieren wir überhaupt wenn das so geht

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.01.2009
Beiträge: 10
quandum: Offline


quandum is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.01.2009
Uhrzeit: 11:19
ID: 32163



AW: Architekt ohne Architekt zu sein?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

was los kennt keiner das gesetzt? oder redet mit mir keiner?

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 18.01.2009
Uhrzeit: 12:15
ID: 32165



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

immerhin eine Nacht gewartet, das ist hier kein Chat
Zur Frage: Es ist nur in einigen Ländern möglich

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.01.2009
Beiträge: 10
quandum: Offline


quandum is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.01.2009
Uhrzeit: 12:19
ID: 32166



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
immerhin eine Nacht gewartet, das ist hier kein Chat
Zur Frage: Es ist nur in einigen Ländern möglich
ja das habe ich auch gelesen, aer was bedeutet das im einzelfall? bedeutet es man kann dort zur AK gehen sagen man füghlt sich fit und darf die prüfung machen? danke für deine reaktion

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 18.01.2009
Uhrzeit: 15:37
ID: 32167



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von quandum Beitrag anzeigen
ja das habe ich auch gelesen, aer was bedeutet das im einzelfall? bedeutet es man kann dort zur AK gehen sagen man füghlt sich fit und darf die prüfung machen? danke für deine reaktion
In Rhld.-Pfalz gibts eine solche Regelung

Keine Ahnung, wie die Prüfung abläuft, aber normalerweise mußt Du erstmal Deine Unterlagen einreichen, also Zeugnisse über Berufsausbildung als z.B. Bauzeichner oder Zimmermann und dann natürlich die Nachweise über Deine mind. 10 jährige Berufserfahrung im Planungsbereich. Wenn Du als Architekt aufgenommen werden willst, mußt Du natürlich auch Erfahrungen in den Bereichen nachweisen, die ein Architekt dann eigenverantwortlich bearbeiten kann. Also sowohl Entwurf, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, als auch Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und Bauleitung, etc....
Es gibt sicher nicht soviele Leute ohne Studium, die in ihrer beruflichen Laufbahn an alles ran gelassen wurden und solche Erfahrungen sammeln konnten. Es gibt z.B. wenige Bauzeichner die in Büros Entwerfen dürfen. Da Du diese Kenntnisse aber als Architekt brauchst, solltest Du sie auch vollständig nachweisen können.
Die Kammern sind wegen dem mehr als gesättigten Architektenmarkt sicher nicht gerade erpicht darauf neue Mitglieder nach dieser 10-Jahres-Regelung aufzunehmen.
Du darfst nach gelungener Aufnahme den Titel Architekt führen, andere Zusätze wie Dipl.-Ing. oder Master sind dagegen den studierten Architekten vorbehalten.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 07.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 18.01.2009
Uhrzeit: 15:50
ID: 32169



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Nach meinem Wissen, muss man in den 10 Jahren alle Leistungsphasen mitgemacht haben. Dann kann man bei der AK einen entsprechenden Antrag stellen und muss einige Prüfungen machen.
Die Prüfungen haben es aber wohl so in sich, dass die meisten sie nicht bestehen.
Man muss da nämlich im Prinzip alle relevanten Prüfungen, die man sonst im gesamten Studium macht auf einen Schlag machen. Und gleichzeitig für Baurecht, Bauökonomie, Tragwerkslehre etc. zu lernen ist kein Pappenstiel...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.01.2009
Beiträge: 10
quandum: Offline


quandum is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.01.2009
Uhrzeit: 16:16
ID: 32170



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo schön ...und dank für eure umfänglichen antworten gibt es lektüre die das wichtigste wissen vermittelt in bezug auf Baurecht, Bauökonomie, Tragwerkslehre, und entwurf , was denkt ihr warum gibt es die regel wenn es einer nie schaffen kann der es nicht studiert hat?

warum dann hochschulprüfung vor der AK? ich meine das thema ist interessant

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 18.01.2009
Uhrzeit: 16:46
ID: 32172



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von quandum Beitrag anzeigen
hallo schön ...und dank für eure umfänglichen antworten gibt es lektüre die das wichtigste wissen vermittelt in bezug auf Baurecht, Bauökonomie, Tragwerkslehre, und entwurf , was denkt ihr warum gibt es die regel wenn es einer nie schaffen kann der es nicht studiert hat?

warum dann hochschulprüfung vor der AK? ich meine das thema ist interessant
Interessant sicherlich.

Ich kenne den Umfang der Prüfungen, wie bereits gesagt, nicht. Sollte es sich aber tatsächlich um eine mit den Hochschulklausuren vergleichbare Prüfung handeln, dann ist es sicher nicht leicht, den Stoff, den sich andere in andere in 4-5 Semestern einschl. Vorlesungen zu Gemüte führen, nachzuholen.

Grundsätzlich glaube ich, daß diese Art der Kammerzulassung ein Relikt aus den 70er Jahren ist, als es noch unterschiedlichere Arten/Schulen der Architekten- bzw. Planerausbildung gab und auch z.B. Zimmerleuten als Baumeister mit langjähriger Erfahrung kleinere Planungen durchführen durften.
Damals (70er und 80er Jahre) gab es einen Bauboom, in welchem man froh sein konnte, genügend Fachleute auf dem Markt zu haben.

Heute sind die Vorzeichen leider umgekehrt:
Kein Bauboom und viel zu viele "Fachleute" (auch studierte Architekten) auf dem Markt. Daher weiß ich nicht, ob diese Regelung noch so gerne angewendet wird.
Selbst die Aufnahmebedingungen für studierte Architekten werden zunehmend erschwert durch z.B. den verlangten Nachweis von Fortbildungen nach dem Studium.

Kenne persönlich allerdings einen Bautechniker mit vorheriger Bauzeichnerausbildung und abgebrochenem Architekturgrundstudium, der es noch vor 4 Jahren geschafft hat mit ca. 20 Jahren Berufserfahrung in verschiedenen Architekturbüros in die Kammer aufgenommen zu werden.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 17.01.2009
Beiträge: 10
quandum: Offline


quandum is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.01.2009
Uhrzeit: 10:08
ID: 32188



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich bin mir sicher es ist zu schaffen

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.08.2005
Beiträge: 189
sanne: Offline

Ort: München

sanne will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.01.2009
Uhrzeit: 14:37
ID: 32195



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Interessantes Thema. Du schreibst leider nicht, aus welchem Bundesland du bist. Wie wär´s wenn du dich mal bei deiner Kammer informieren würdest und hier deine Ergebnisse postest? Ich versuch mal, über die Bayerische AK was rauszubekommen!

Grüße sanne

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 19
jericho: Offline


jericho is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.01.2009
Uhrzeit: 16:27
ID: 32198



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

Also für die AK in RLP gilt laut ArchG vom 16.12.05:

.....
§5
(6) Abweichend von den Voraussetzungen des Absatzes 1 Satz 2 ist auf Antrag
in die Architektenliste einzutragen, wer
1. mindestens zehn Jahre eine praktische Tätigkeit in einer der in § 1 Abs. 1 bis 4 genannten Fachrichtungen (A/IA/LA/SP) unter Aufsicht einer zur Führung der für
die betreffende Fachrichtung maßgeblichen Berufsbezeichnung
berechtigten Person ausgeübt hat,
2. die Berufsbefähigung anhand eigener Arbeiten nachweist und
3. die einer Ausbildung nach Absatz 1 Satz 2 Nr. 1 entsprechenden
Kenntnisse durch eine Prüfung auf Hochschulniveau nachweist.

Gruß Jericho

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 19.01.2009
Uhrzeit: 20:26
ID: 32201



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wird in Hessen so ähnlich gehandelt - schätze ich.

Auch hier gibt es ja die "kleine" Bauvorlageberechtigung für Zimmer- und Maurermeister bis 150qm Wohnfläche - also gewissermassen die Berechtigung ohne Kammerzugehörigkeit.

Wurde eingeschränkt durch die "vereinfachte" Bauvorlagemöglichkeit, die die Baumeister nicht haben.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 21.01.2009
Uhrzeit: 18:52
ID: 32245



AW: Architekt ohne Architekt zu sein? #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die Bauvorlageberechtigung für Meister ist in der LBO verankert
Zitat:
Zitat von LBO-SH, § 71 Bauvorlageberechtigung
(4) Bauvorlageberechtigt für freistehende Wohngebäude mit nicht mehr als zwei
Wohnungen und untergeordnete eingeschossige Anbauten an bestehende
Wohngebäude geringer Höhe sind
auch Angehörige der Fachrichtung
Architektur, Hochbau oder Bauingenieurwesen, die an einer Wissenschaftlichen
Hochschule, Fachhochschule oder gleichrangigen Bildungseinrichtung das
Studium erfolgreich abgeschlossen haben, sowie Meisterinnen oder Meister des
Maurer-, Zimmerer-, Beton- und Stahlbetonbauerhandwerks und staatlich
geprüfte Technikerinnen oder staatlich geprüfte Techniker.
Das ist aber noch ein anderer Schuh als die Eintragung in die Architektenliste,
welches ja von unserem "Verein" geregelt wird.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Architekt <-> Bauingenieur noos Studium & Ausbildung 2 20.12.2007 22:20
vom BauIng zum Architekt Weyoun Studium & Ausbildung 1 09.11.2006 16:30
architekt -was dann Anonym Beruf & Karriere 29 24.08.2005 21:28
Zukunft als Architekt?! Tidals Beruf & Karriere 10 24.06.2005 16:09
Architekt vs. Architekt janox Beruf & Karriere 3 28.09.2004 13:09
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®