Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.08.2011
Beiträge: 4
Mitchotektur: Offline


Mitchotektur is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 14.01.2013
Uhrzeit: 16:14
ID: 49090



Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Gemeinde! Ich habe kürzlich mein Diplom abgelegt und bin nun Dipl.-Ing. (FH) Architektur. Ich wohne in Bayern und habe hier studiert. Da ich schon verschiedenste Meinungen dazu gehört habe und die Internetrecherche mehr Fragen aufwirft als beantwortet, versuch ichs hier:

1.) Kann mir jemand verraten was ich damit nun alles darf? Und vorallem: Was nicht?
2.) Wo finde ich eine Übersicht über meine Befugnisse etc?
3.) "Architekt" darf ich mich erst nach 2 (oder doch noch 3?) Jahren Berufserfahrung nennen. Wie muss diese "Berufserfahrung" aussehen? Reichen bspw. Ingenieurstätigkeiten im Zertifizierungsbereich?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.158
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 14.01.2013
Uhrzeit: 16:39
ID: 49091



AW: Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Mitchotektur Beitrag anzeigen
1.) Kann mir jemand verraten was ich damit nun alles darf? Und vorallem: Was nicht?
2.) Wo finde ich eine Übersicht über meine Befugnisse etc?
Dies ist in der jeweiligen Landesbauordnung geregelt zB. Art. 61 BayBO: Bayerisches Verwaltungsportal: Bürgerservice BAYERN-RECHT Online - BayBO | Landesnorm Bayern | Bayerische Bauordnung (BayBO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. August 2007

Zitat:
Zitat von Mitchotektur Beitrag anzeigen
3.) "Architekt" darf ich mich erst nach 2 (oder doch noch 3?) Jahren Berufserfahrung nennen. Wie muss diese "Berufserfahrung" aussehen? Reichen bspw. Ingenieurstätigkeiten im Zertifizierungsbereich?
Architekt darft du dch erst nennen, wenn du in der Architektenliste einer Architektenkammer geführt wirst. Die Voraussetzungen sind je nach AK unterschiedlich. zB AK Bayern: ByAK - Bayerische Architektenkammer

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.248
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 14.01.2013
Uhrzeit: 23:52
ID: 49096



AW: Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich will ja jetzt nicht lästern, aber lernt man heute im Studium nicht
mehr was man mit dem Diplom machen kann?

Baurecht etc.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.08.2011
Beiträge: 4
Mitchotektur: Offline


Mitchotektur is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.01.2013
Uhrzeit: 00:17
ID: 49098



AW: Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Jain. Indirekt lernt man das, zumindest was wie gesetzeskonform ist und was nicht. Natürlich alles bezogen auf den "vollwertigen Architekten". Was man direkt nachm Studium ist und darf ---> nein. DAS wurde uns so nicht erklärt. Deswegen frag ichs ja hier

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.01.2009
Beiträge: 103
Baumplanerin: Offline


Baumplanerin will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 15.01.2013
Uhrzeit: 11:34
ID: 49102



AW: Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Per se solltest du mal in allen Leistungsphasen (außer 9) in den 2 Jahren in Vollzeit tätig gewesen sein. Fehlt was, kannst du bei der BYAK Kurse machen (besonders in 5-8 bieten die an). Immer schön den Nachweis unterschreiben lassen vom Büro oder Auftraggeber.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.08.2011
Beiträge: 4
Mitchotektur: Offline


Mitchotektur is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.01.2013
Uhrzeit: 13:24
ID: 49104



AW: Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke erstmal. Sinds jetz doch nur noch 2 Jahre, ja?

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.334
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 15.01.2013
Uhrzeit: 14:35
ID: 49105



AW: Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

also, wie hast Du bloß ein Hochschulstudium absolviert?

Im zweiten Beitrag hat pc zur Kammer verlinkt, da steht doch alles drin!
Und ansonsten haben die auch ein Telefon

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.01.2009
Beiträge: 615
Archiologe: Offline


Archiologe will become famous soon enough Archiologe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 15.01.2013
Uhrzeit: 18:28
ID: 49108



AW: Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Kieler Beitrag anzeigen
also, wie hast Du bloß ein Hochschulstudium absolviert?
Ein Hoch auf unsere Hochschulausbildung! Hoffentlich sind Medizinabsolventen nicht auch so unwissend.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.01.2009
Beiträge: 103
Baumplanerin: Offline


Baumplanerin will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 16.01.2013
Uhrzeit: 13:07
ID: 49115



AW: Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Was nicht heißt, dass man nach 2 Jahren automatisch drin ist.
Die Betonung liegt auf Vollzeit, lückenlos und alle Lps.
Letztendlich gibt es einen Ausschuss/Gremium, was drüber entscheidet.
Nur, um es nochmal zu erläutern.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.334
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 16.01.2013
Uhrzeit: 18:04
ID: 49119



AW: Dipl.-Ing. (FH) in Bayern - und nun? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Naja, sind Dir Fälle aus den letzten Jahren bekannt, dass mal ein Antrag
abgelehnt wurde?
Früher war das vielleicht mal möglich, heute freut man sich über jeden
Beitragszahler, oder?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Dipl. Ing. vs. Msc./M.A. Herzog Studium & Ausbildung 2 29.10.2009 17:00
Dipl.-Ing. M.Stenz Beruf & Karriere 2 19.06.2009 13:01
Handwerksleistung als freiberuflicher Dipl.-Ing. susonic Beruf & Karriere 19 03.12.2008 10:01
Wahl der Hochschule für Studium VG (Bayern?) sugawear Studium & Ausbildung 6 25.06.2007 08:57
Einstiegsgehalt Schweiz (Dipl.-Ing. Bau TH)) Andartis Beruf & Karriere 3 21.07.2006 11:39
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®