Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.09.2014
Beiträge: 1
Leo2014: Offline


Leo2014 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.09.2014
Uhrzeit: 14:02
ID: 53321



Münster/Umgebung , Interesse an persönlichem Gespräch

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hey!
Wie der Thread schon besagt, ich wohne in der Umgebung von Münster und beschäftige mich seit einer Weile mit dem Thema Architektur.
Ich habe diverse Bücher/Artikel dazu gelesen, allerdings gehen die Meinungen weit auseinander..
Ich studiere Medizin, spiele aber mit dem Gedanken (Mitte 20) noch zu wechseln..das möchte aber gut überlegt sein.

Was waren denn eure Beweggründe, Architektur zu wählen. Seid ihr zufrieden/würdet euch wieder dafür entscheiden? Überwiegt das Interesse für das Fach, über die so oft angesprochenen schlechten Jobaussichten/schlechte Bezahlung? Was für Skills sind eurer Meinung nach wichtig (Es wird oft von Mathe/Geometrie gesprochen, Zeichnen, Handwerkliches Geschick usw..allerdings wird oft auch erwähnt, dass dieses nur Basics sind und man sich alles aneignen kann..).
Kann man mit dem Beruf denn überhaupt noch frei arbeiten, eigene Ideen für mögliche Häuser entwerfen und umsetzen und verdienen? Oder sind das die absoluten Ausahmen, die es dahin schaffen?!

Gibt es Architekten oder Architekturstudenten aus Münster und Umgebung, die Lust hätten mal ihre Sicht persönlich zu erzählen? Es wäre sehr interessant, mal die eine oder andere Einschätzung zu hören.

Ich hoffe es gibt hier ein paar aufgeschlossene Personen hierfür.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.04.2005
Beiträge: 463
Lang: Offline


Lang is a jewel in the rough Lang is a jewel in the rough Lang is a jewel in the rough Lang is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 14.09.2014
Uhrzeit: 15:50
ID: 53338



AW: Münster/Umgebung , Interesse an persönlichem Gespräch

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo.

Ich studiere Medizin, spiele aber mit dem Gedanken (Mitte 20) noch zu wechseln..das möchte aber gut überlegt sein.
warum möchtest du wechseln, macht dir medizin keinen spass mehr?

Was waren denn eure Beweggründe, Architektur zu wählen.

weiß ich ehrlich fesagt nicht mehr so genau... eigentlich bin ich da über Fachabitur/Schreinerlehre irgendwie reingerutscht...

Seid ihr zufrieden/würdet euch wieder dafür entscheiden?
Momentan nach erneutem Bürowechsel sehr zufrieden.

Überwiegt das Interesse für das Fach, über die so oft angesprochenen schlechten Jobaussichten/schlechte Bezahlung?
wenn man die ersten 2-4 jahre rum hat und berufserfahrung mitbringt, sind die Jobaussichten (momentan) gar nicht so schlecht. das mit der bezahlung stimmt wenn man es mit anderein ingenieuren vergleicht... zu dem thema gibt es hier gefühlte 100 threads.

Was für Skills sind eurer Meinung nach wichtig (Es wird oft von Mathe/Geometrie gesprochen, Zeichnen, Handwerkliches Geschick usw..allerdings wird oft auch erwähnt, dass dieses nur Basics sind und man sich alles aneignen kann..).
kommt drauf an, was du später machen willst. prinzipiell ist ein gefühl für formen, proportionen etc.. hilfreich, des weiteren "lösungsorientiertes denken.
die im Studium vielbeschworene kreativität benötigt man im job (zumindest in der Ausführungsplanung) dann eher, um die Anforderungen an die nutzbarkeit mit den gestalterischen ansprüchen unter einen hut zu bringen.

Kann man mit dem Beruf denn überhaupt noch frei arbeiten, eigene Ideen für mögliche Häuser entwerfen und umsetzen und verdienen? Oder sind das die absoluten Ausahmen, die es dahin schaffen?!
als angestellter hängt das ganz vom büro ab. es gibt chefs, die einem bei der bearbeitung ziemlich viele freiheiten lasse, bei anderen ist der entwurf absolute chefsache

grüße

michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 18.09.2014
Beiträge: 2
nhahn12: Offline


nhahn12 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.09.2014
Uhrzeit: 01:43
ID: 53345



AW: Münster/Umgebung , Interesse an persönlichem Gespräch #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

an einem Punkt, wenn es mir erlaubt ist, moechte ich einwenig nachhaken.

Zitat:
Was für Skills sind eurer Meinung nach wichtig (Es wird oft von Mathe/Geometrie gesprochen, Zeichnen, Handwerkliches Geschick usw..allerdings wird oft auch erwähnt, dass dieses nur Basics sind und man sich alles aneignen kann..).
Diese Antwort bitte genauer beantworten, und jeden Punkt der Frage auch beantworten.


Vielen dank fuer eure Zeit.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.179
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 20.09.2014
Uhrzeit: 17:04
ID: 53353



AW: Münster/Umgebung , Interesse an persönlichem Gespräch #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Leo2014 Beitrag anzeigen
Hey!
Was für Skills sind eurer Meinung nach wichtig (Es wird oft von Mathe/Geometrie gesprochen, Zeichnen, Handwerkliches Geschick usw..allerdings wird oft auch erwähnt, dass dieses nur Basics sind und man sich alles aneignen kann..).
Mathe: Also man braucht so täglich Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division, Winkelfunktionen, Prozentrechnung, Flächen- und Volumenberechnungen, Gleichungssysteme ggf. also ziemlich einfache Dinge. Falls in der TWL-Vorlesung per Ringintegral irgendwas hergeleitet wird, kannst du das normalerweise gleich wieder vergessen...

Darstellende Geometrie: 3-Tafel-Projektion, Schnitte von Körpern, diverse Perspektiven, Schattenkonstruktionen etc. lernt man normalerweise im entsprechenden Hochschulkurs.

Zeichenen: Gewisse Vorkenntnisse im Freihandzeichnen helfen sicher, können aber auch im Studium angeignet werden - einfach viel per Hand skizzieren und nicht gleich den Comuter anwerfen.

Handwerkliches Geschick: Beim Modellbau sicher hilfreich, kann man sich aber auch während des Studiums in der Modellbauwerkstatt in entsprechenden Kursen aneignen. Keiner erwartet im ersten Semester Präsentationsmodelle in Qualität eines professionellen Modellbauers. Auch gilt Übung macht den...

Räumliches Vorstellungsvermögen: erforderlich

Organisationsgeschick: erforderlich

hohe Schwerz- / Frustrationsschwelle: erforderlich

geringer Schlafbedarf: erforderlich

Hier noch mal das Video zum "Dachgeschossblues" (Uni Dortmund)
http://www.youtube.com/watch?v=rcjMmJ1ZH4E

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
BTU-Cottbus vs. MSA Münster School of Architecture hemmingn Studium & Ausbildung 5 08.08.2014 10:38
master | münster | düsseldorf zoioxplusone Studium & Ausbildung 0 13.08.2013 14:24
jobsuche köln und umgebung frau nachbarin Beruf & Karriere 2 12.03.2008 15:53
FH Münster Seppel Beruf & Karriere 0 04.06.2007 10:48
Modellbauladen Bochum und Umgebung??? MaRe Präsentation & Darstellung 2 13.12.2004 14:01
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®