Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.03.2009
Beiträge: 3
Piraja: Offline


Piraja is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.03.2009
Uhrzeit: 13:33
ID: 32933



Rohr biegen

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen, vielleicht habt ihr einen nützlichen Tip für mich.

Ich stehe vor folgendem Problem: Ich möchte ein 1:10 Modell von einem Stadtmöbel bauen, dass sich zum Teil bewegen lässt. Der bewegliche Teil besteht aus einem Stück gebogenem Rundstab (ASA), der in einem ebenfalls halbrund gebogenen Stück Rohr hin und her schiebbar sein soll. Der Rundstab hat 6mm Durchmesser. Ein Rohr mit entsprechendem Innendurchmesser aus ASA kann ich nicht biegen, weil es unter Temperatureinfluss (Heißluftfön) ja auch seinen Durchmesser verändern würde. Ich habe jetzt ein Aluminiumrohr mit 8mm Durchmesser besorgt und frage mich, wie ich es fertig bringen kann, es zu einem Halbkreis von 80mm zu biegen, ohne dass es knickt oder oval wird.

Habt ihr irgeneinen Vorschlag, vielleicht sollte ich dieses Teil auch aus etwas ganz anderem bauen? Es muss doch irgendjemanden geben, der schon mal gebogene Modellteile aus Rohr bauen musste!

Viel Dank schon mal für eure Hilfe! die Piraja

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 07.03.2009
Uhrzeit: 16:58
ID: 32938



AW: Rohr biegen

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

im Maßstab 1zu 1 wird ein Stahlrohr mit Quarzsand gefüllt, verschlossen, erhitzt
und um eine Lehre gebogen. Dann wird das Rohr geöffnet und der Sand
abgelassen.
Es gibt auch Maschinen zum Kaltbiegen. Dabei bekommt das Rohr auf der
Innenseite des Biegeradius aber immer Rattermarken, weil das Material
gestaucht wird.
Vielleicht kannst Du das Rohr füllen, z.B. mit einem Rund und dann biegen,
eigentlich kann es dann doch nicht mehr knicken oder?
Ist jetzt so eine theoretische Vorstellung, vielleicht ein bisschen naiv....

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.03.2009
Beiträge: 3
Piraja: Offline


Piraja is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.03.2009
Uhrzeit: 17:46
ID: 32939



AW: Rohr biegen #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ja, das mit dem Sand kannte ich auch.. allerdings dachte ich, es gäbe evtl etwas unkomplizierteres für Modelle in kleinen Größen, da der Sand ja auch mit hohem Druck eingefüllt werden müsste, damit er nirgendwohin ausweichen kann... Es müsste doch biegsames Rohr geben?!
Als ich das Kunststoffrohr getestet habe, habe ich es mit einem Rund auch aus Kunststoff gefüllt. Es hat einigermaßen geklappt, ist nur etwas wellig geworden. Problem ist nur, dass ich den Rundstab nun nicht mehr raus kriege
Das Alurohr habe ich eingespannt und ganz vorsichtig Stück für Stück mit einem Alurundstab als "Hebel" von innen umgebogen, es ist mir aber immer geknickt und teilweise durchgebrochen.

Da ich nur kleine Teile der Rundung brauche und nicht einen ganzen Halbkreis dachte ich, ich könnte die kurzen Teile einzeln um eine eingespannte Kugel biegen...irgendetwas muss doch gehen?!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.03.2009
Beiträge: 3
Piraja: Offline


Piraja is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.03.2009
Uhrzeit: 18:00
ID: 32940



AW: Rohr biegen #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Jetzt habe ich etwas interessantes gefunden:

Biegefeder für Kupferrohre 8mm - Werkzeughandel-Roeder

Eine "Biegefeder", die eigentlich zum Biegen von Kupferrohren im Heizungsbau verwendet wird. Sogar in dem Durchmesser, den ich brauche.. ich werde direkt mal in den nächsten Baumarkt düsen und sehen, ob ich so etwas dort finde.
Ich habe auch rausgefunden, dass es Kupferrohre in Ringen gibt, die sich mit der Hand biegen lassen. Also.. ich werde meine Erfahrung bald herschreiben.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 07.03.2009
Uhrzeit: 20:02
ID: 32941



AW: Rohr biegen #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

ach ja ich Trottelnase, so ein Ding habe ich sogar hier zuhause und auch schon
benutzt. *schäm*

Mit Kupferrohr funktioniert es einwandfrei!

Übrigens, der Quarzsand wird nicht mit Druck eingefüllt, voll ist voll; das hab´
ich in der Werkstatt damals selbst so gemacht...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
autocad - bögen biegen 3dgeplagt Präsentation & Darstellung 1 01.07.2008 16:31
Zuluft- und Abluft-Rohr yoko Konstruktion & Technik 9 18.02.2005 11:42
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:56 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®