Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.11.2004
Beiträge: 17
elkica: Offline


elkica is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.12.2004
Uhrzeit: 10:45
ID: 5786



Fassade

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich habe bei der Umsetzung und Materialwahl für eine Fassade Probleme, und ich wäre wirklich froh, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.
Und zwar plane ich für ein Hochhaus eine eher unregelmässige, in sich gedrehte Fassade. Glas wäre mir eigentlich am liebsten, aber da gibt es wohl einige konstruktive Schwierigkeiten (v.a. da rund) und natürlich sollte es auch in einem finanziellen Rahmen sein...
Kann mir jemand diesbezüglich Tipps geben - z.B. geht Glas doch? Oder wie sieht es mit Kunststofffassaden aus? Hat jemand andere Vorschläge?
Für jede Antwort wäre ich wirklich dankbar!

Liebe Grüsse!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.11.2002
Beiträge: 76
Jensation: Offline

Ort: Köln / Nürnberg
Hochschule/AG: Eventdesigner / adidas

Jensation is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.12.2004
Uhrzeit: 11:19
ID: 5788



Social Bookmarks:

Geht es ein bißchen genauer? In sich gedrehte Fassade....kann viel heissen...hast du vielleicht ein jpeg oder pdf von der ansicht?

Gruss aus Köln

Jens

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.11.2004
Beiträge: 17
elkica: Offline


elkica is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.12.2004
Uhrzeit: 11:54
ID: 5791



"Skizze" #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi, habe kurz ungefähr gezeichnet, wie ich mir das vorstelle... (Anhang)
Ein geometrisches Objekt rotieren und jeweils nach oben versetzen...
Hoffe, das ist nachvollziehbar,
LG aus Wien!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Fassade-fassade.jpg  

Mit Zitat antworten
Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.12.2004
Uhrzeit: 17:32
ID: 5797



Social Bookmarks:

Gebogenes Glas geht auch, das kostet aber. Vielleicht wäre es hier sinnvol die gebogenen Teile aus Metall zu konstruieren und nur in den planen Flächen Glas einzusetzen. Du kannst natürlich auch die Rundungen mit mehreren planen Glasflächen annähern.

Florian

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 03.12.2004
Uhrzeit: 18:44
ID: 5800



Social Bookmarks:

Eine gebogene Glasfassade ist denkbar, aber sehr kostenintensiv...
Die maximal herstellbare Scheibengroesse liegt bei 2,40 x 4,2 Meter (Radius 1,50 bzw. 2,50 je nach Glas-Richung).

Spontan wuerde mir da jetzt Aluminiumblech a la Gehry einfallen (oder Kalzip), aber das ist Geschmackssache - mir persoenlich gefaellt es nicht unbedingt...

Generell laesst sich aber heute mit fast allen Materialien arbeiten, das kann aber verdammt teuer werden...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.11.2004
Beiträge: 17
elkica: Offline


elkica is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.12.2004
Uhrzeit: 01:14
ID: 5802



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Limbus

Vielleicht wäre es hier sinnvol die gebogenen Teile aus Metall zu konstruieren und nur in den planen Flächen Glas einzusetzen.



.......an sich ne gute idee, allerdings habe ich ja nicht wirkliche plane Flächen dazwischen, da sich das ganze ja stetig nach oben weiterdreht...



Du kannst natürlich auch die Rundungen mit mehreren planen Glasflächen annähern.



............. das wäre sicherlich ein Ansatz.



Florian

wie sieht es da mit kunststofffassaden aus? Wäre ich da nicht wesentlich flexibler? Was gibt es da auf dem Markt, und wie könnte das funktionieren?

LG

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.12.2004
Uhrzeit: 10:37
ID: 5803



Social Bookmarks:

Ich wuerde mir zuerst einmal ueberlegen welche "Stimmung" meine Fassade ausstrahlen soll.
Welche Strucktur haettest Du gern, welchen Farbton, etc.!?
Dann wuerde ich auf die Suche nach passenden Materialien gehen.
Mit eloxierten Aluminiumpaneelen kann man zum Beispiel so ziemlich alle Farbtoene erreichen!

Eine Kunststofffassade waere aus Formelementen natuerlich auch denkbar...

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Beiträge: 32
Oliver: Offline

Ort: Hamburg
Hochschule/AG: Architekturkritiker

Oliver is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.12.2004
Uhrzeit: 12:00
ID: 5804



Social Bookmarks:

Nimm doch glasierte Backsteine ! Die gibt's sicher auch in Deinem
Farbton. Ich würde Dir allerdings raten, die Fassade dann mit Ornamentik
(das geht mit Backstein ganz gut) zu gestalten. Dann wird's nicht
ganz so langweilig...

Grüße
Oliver

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.12.2004
Uhrzeit: 15:41
ID: 5805



Social Bookmarks:

Was soll denn Ornamentik bringen? Es gibt heutzutage andere Mittel, eine Fassade nicht langeweilig erscheinen zu lassen. Da braucht man nicht auf Ornamentik zurückgreifen!

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.12.2004
Uhrzeit: 16:21
ID: 5806



Social Bookmarks:

Ist Ornamentik daher (ja weshalb eigentlich) heutzutage generell als nicht mehr praktikabel anzusehen?
Welche "anderen Mittel" sind denn gemeint?
Wo beginnt Ornamentik?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.11.2002
Beiträge: 137
Snobs: Offline


Snobs is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.12.2004
Uhrzeit: 19:11
ID: 5809



Social Bookmarks:

jcr
Ich meine es nicht boese, aber anstatt noch eine Diskussion in dieser Richtung los zu treten, in der Du Dich durch irgendwelche Fachwoerter aus der Kunstgeschichte versuchst zu profilieren, koenntest du dir doch einfach mal Gedanken machen wie man das Fassaden Problem loesen kann...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.11.2004
Beiträge: 17
elkica: Offline


elkica is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.12.2004
Uhrzeit: 19:32
ID: 5810



danke ;-))) #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

das würde mir wirklich weiterhelfen ;-)!!!

LG

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 04.12.2004
Uhrzeit: 19:43
ID: 5811



Social Bookmarks:

auch wenn mit kunststoffen gearbeitet werden soll, so wird es doch sicherlich auch fenster mit glas geben?! da würde das pprblem bestehen bleiben. ist eine polygonale lösung nicht denkbar?

grüsse
florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
jcr
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.02.2003
Beiträge: 288
jcr: Offline

Hochschule/AG: Dr.-Ing.

jcr is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.12.2004
Uhrzeit: 21:43
ID: 5813



Social Bookmarks:

Kunsthaus Graz (Peter Cook/Colin Fournier); Haut aus doppelt gebogenem, warm verformten Acrylglas 20mm mit Punkthalterung; z.B. in "wettbewerbe aktuell" 10/03; siehe ferner auch http://www.zeiler.at/. Langzeitstudien zur Haltbarkeit von derart eingesetztem Plexiglas würden mich interessieren, aber das dürfte für einen Hochschulentwurf sowieso irrelevant sein.


@snobs: Eine Profilierung in diesem Forum habe ich nicht mehr nötig. Daß Sie offenbar massive Verständnisprobleme bei meinen Beiträgen haben ist zwar bedauerlich, aber wohl nicht mehr zu ändern.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 05.12.2004
Uhrzeit: 03:02
ID: 5814



Social Bookmarks:

Also, ich würde keine gebogenen Fenster verwenden ... wenn es der Duchmesser des Gebäudes zulässt, würde ich versuchen, sich den Rundungen anzunähern. Die großen runden Glas-Tower in Essen (RWE) und Düsseldorf (Victoria-Vers.) sehen zwar rund aus, sind in Wirklichkeit aber 52-Ecke.

Ggf. lässt sich auch eine doppelte Fassade ausbilden, wobei die der eigentlichen Wand (Fenster & Konstruktion) vorgehängte Fassade dann Kunststoff- oder Metallelemente aufweist, mit denen man dann den Körper "formt". Der Körper ist ja unregelmäßig, wenn dann auch die Fensterelemente unregelmäßig in der "inneren" Fassade sitzen, macht das sicherlich etwas her. Die tiefer Leibung der Fensterbereiche strukturiert die Fassade zusätzlich. Mit farblichem Wechselspiel und Materialwechsel kann man sicherlich auch das ganze etwas spannender machen.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Fassade aus Rost LilaZitrone Entwurf & Theorie 16 23.05.2007 18:24
Stahlhochhaus und Fassade serta wenecker Konstruktion & Technik 3 08.07.2006 17:06
Transluzente Fassade InMeLi Konstruktion & Technik 3 11.06.2006 14:16
transluzente Fassade InMeLi Konstruktion & Technik 3 14.05.2006 11:31
Modellbau/Fassade Archi80 Präsentation & Darstellung 1 27.01.2005 16:58
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®