Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.06.2008
Beiträge: 12
kathikorn: Offline


kathikorn is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 25.05.2009
Uhrzeit: 15:10
ID: 33803



Wärmedämmung

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,
wir müssen eine ehemalige Musikschule zu einer Modeschule umplanen.
Das Gebäude ist energietechnisch nicht mehr auf dem neusten Stand.
Da ich die Backsteinfassade erhalten möchte werde ich also nach innen dämmen...
Das Gebäude hat 36,5 cm starke Außenwände...

Ich vermute folgenden Wandaufbau:
125mm Backsteinmauerwerk,
15 mm Lutschicht,
100 mm Wärmedämmung,
125mm Backsteinmauerwerk = 365mm

Wie dick sollte eine innenliegende Dämmung sein um das Gebäude auf einen Niedrigenergiestandart zu bringen?

Vielen dank schonmal für hilfreiche Kommentare...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 12.06.2009
Beiträge: 1
nautilus: Offline


nautilus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 12.06.2009
Uhrzeit: 00:24
ID: 34059



AW: Wärmedämmung

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich hätte erhebliche Zweifel, ob ein soches Gebäude innen mit vertretbaren bauphysikalischen Konsequenzen bis auf Niedrigenergiestandart herunterzudämmen ist. Wenn Du es tätest, musstest Du

a. innen einen Dampfsperre einplanen und
b. sicher stellen, dass an den sonstigen Bauteilschalen nicht dennoch Frostschäden auftreten

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 900
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 12.06.2009
Uhrzeit: 09:48
ID: 34064



AW: Wärmedämmung #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,
vielleicht könntest Du noch ein paar mehr Infos über die weiteren Teile der Außenhülle geben!
Einen Niedrigenergiestandard fängt bei mir im Wohngebäude bei 70 kWh/m² an. Es dürfte als machbar sein!
Gruß
--
Blumenschein

Geändert von Blumenschein (12.06.2009 um 09:49 Uhr). Grund: Ortho

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 12.06.2009
Uhrzeit: 14:44
ID: 34071



AW: Wärmedämmung #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Niedrigenergiehaus wird häufig als geltende Wärmeschutznorm -30% definiert,
im Bestand wäre es aber nur 100%.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Wärmedämmung in feucht-warmen Gebieten Florian Konstruktion & Technik 33 14.08.2008 17:23
Wärmedämmung an der Deckenunterseite = Absolutes No-Go. Aber warum ? Eulogy Konstruktion & Technik 9 09.03.2008 23:00
Wärmedämmung mit Dampfbremse ja oder Nein? Bauhase Konstruktion & Technik 11 16.03.2004 21:19
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:35 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®