Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 03.02.2008
Beiträge: 37
Julchen: Offline


Julchen is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.07.2009
Uhrzeit: 21:13
ID: 34539



Putz auf Dämmung = WDVS?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen!

Ich habe gerade das Netz nach dem Aufbau von verputzten Aussenfassaden durchsucht und bin dabei immer wieder auf den Begriff WDVS gestoßen. Nun zu meiner Frage: Heißt eine Fassade, bei der der Putz direkt auf die Dämmung aufgetragen wird immer Wärmedämmverbundsystem oder hat dieses noch irgendwelche "Besonderheiten" zu bieten?
Um den Putz zu tragen muss die Dämmung ja hart sein, ich bin zum Beispiel auf Mineraldämmplatten (Ytong) gestoßen - gibt es noch andere Dämmstoffe auf die man den Putz direkt auftragen kann? Oder kann man zum Beispiel eine weiche Dämmung nehmen, darüber dann Platten befestigen (naürlich nicht in der Dämmung sondern in der tragenden Wand dahinter ;-) ) und auf diese den Putz auftragen? Müssen diese dann hinterlüftet sein und wenn ja warum?

Dankeschön falls sich jemand meiner Anfänger-Fragen annehmen sollte :-)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.332
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 19.07.2009
Uhrzeit: 12:20
ID: 34541



AW: Putz auf Dämmung = WDVS?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

manchmal ist die Lösung naheliegender als man glaubt.
Falls danach noch Fragen sind, dann frag´ Sie...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 20.07.2009
Uhrzeit: 10:34
ID: 34551



AW: Putz auf Dämmung = WDVS? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

keramischer belag auf dämmstoff geklebt gilt auch als WDVS, glaube ich.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 20.07.2009
Uhrzeit: 15:49
ID: 34555



AW: Putz auf Dämmung = WDVS? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Du hast recht, es gibt nicht nur Styropordämmung, auf die der Putz "direkt" aufgetragen wird, es gibt auch noch Systeme mit mineralischer Dämmung, auf die dann noch Platten als Putzträger montiert werden.

Dieses System z.B. von Sto ermöglicht wesentlich dunklere Farbtöne, da die thermische Spannung kein Problem mehr darstellt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 20.07.2009
Uhrzeit: 17:39
ID: 34562



AW: Putz auf Dämmung = WDVS? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

würde sogar noch ne these in den raum stellen: WDVS funktioniert auch ohne putz, der ist nur "deko". die schicht darunter (armierungsschicht?) ist der thermische abschluss des systems.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 03.02.2008
Beiträge: 37
Julchen: Offline


Julchen is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.07.2009
Uhrzeit: 13:24
ID: 34615



AW: Putz auf Dämmung = WDVS? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke für eure Antworten!
Hatte den Artikel bei wikipedia auch schon gesehen aber wollte auch nochmal bei Fachleuten nachfragen. Die Bezeichnung "Wärmedämmverbundsystem" klingt einfach nach "mehr" als nur "Putz auf Dämmung".
Ist jede Putzfassade also auch gleich ein WDVS? Oder gibt es noch andere Konstruktionsweisen mit Hinterlüftungen oder ähnlichem und wo sind jeweils die Vor- und Nachteile?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 03.02.2008
Beiträge: 37
Julchen: Offline


Julchen is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.10.2009
Uhrzeit: 21:18
ID: 35868



AW: Putz auf Dämmung = WDVS? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Für alle die dieses Thema später mal über die Suche finden: In der detail 10/2009 - Mauerwerk / Putz / Farbe - finden sich 2 gute Artikel zu WDVS:
S. 1070: Grundlagen und Entwicklungen bei Wärmedämmverbundsystemen zur Einführung der EnEV 2009
S. 1080: WDVS oder monolithische Dämmsteine für den Wohnungsbau?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Alternativen zu WDVS, bzw. Recycling macsan Konstruktion & Technik 5 30.10.2011 16:03
WDVS: 30 cm mineralische Dämmung? Jochen Vollmer Konstruktion & Technik 7 21.09.2008 21:12
WDVS Verarbeitung Schweiz Pickaboo Konstruktion & Technik 0 11.09.2008 16:59
Veralgung von WDVS Fassaden Blumenschein Konstruktion & Technik 4 11.03.2008 17:45
Hinterlüftetes WDVS Tobias Konstruktion & Technik 6 26.01.2006 02:13
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®