Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 26.03.2010
Uhrzeit: 13:54
ID: 38453



Pfosten-Riegelfassade aus Holz

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Tach,

ich bin auf der Suche nach einem Türenhersteller von Türen für Pfosten-Riegelfassade aus Holz. Irgendwelche Hersteller bekannt, oder zu empfehlen.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.03.2010
Beiträge: 120
Bosmeg: Offline

Ort: Tübingen

Bosmeg is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 26.03.2010
Uhrzeit: 14:17
ID: 38455



AW: Pfosten-Riegelfassade aus Holz

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

weiß jetzt ja nicht wie das genau aussieht, aber ich behaupte mal, dass Dir das jeder halbwegs vernünftige Schreiner macht.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 26.03.2010
Uhrzeit: 15:46
ID: 38459



AW: Pfosten-Riegelfassade aus Holz #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von mika Beitrag anzeigen
Tach,

ich bin auf der Suche nach einem Türenhersteller von Türen für Pfosten-Riegelfassade aus Holz. Irgendwelche Hersteller bekannt, oder zu empfehlen.
Ich nehme an nur die tragende Konstruktion ist aus Holz. Die äußeren Profile sind vermutlich Alu-Aufsatzprofile von Schüco oder Reynaers. Da bekommst Du auch die Türen dazu.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 26.03.2010
Uhrzeit: 17:33
ID: 38462



AW: Pfosten-Riegelfassade aus Holz #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Bosmeg Beitrag anzeigen
Hallo,

weiß jetzt ja nicht wie das genau aussieht, aber ich behaupte mal, dass Dir das jeder halbwegs vernünftige Schreiner macht.
Das sehe ich auch so, aber ich habe hier gerade keinen Schreiner zur Hand, der mir verlässlich sagen, wie hoch die Türprofile für den Passivhaus-Standard sein müssen.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 26.03.2010
Uhrzeit: 17:34
ID: 38463



AW: Pfosten-Riegelfassade aus Holz #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Ich nehme an nur die tragende Konstruktion ist aus Holz. Die äußeren Profile sind vermutlich Alu-Aufsatzprofile von Schüco oder Reynaers. Da bekommst Du auch die Türen dazu.
Ja, aber die Türen sollten auch eine Holz-Alu-Konstruktion sein. Eventuell auch nur Holz, da wir wahrscheinlich eine sehr tiefe Fassade haben werden.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 26.03.2010
Uhrzeit: 17:40
ID: 38464



AW: Pfosten-Riegelfassade aus Holz #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von mika Beitrag anzeigen
Ja, aber die Türen sollten auch eine Holz-Alu-Konstruktion sein. Eventuell auch nur Holz, da wir wahrscheinlich eine sehr tiefe Fassade haben werden.
OK, dann schau mal z.B. dort nach:

UNILUX AG - Architekten - Holz-Alu-Haustüren - Technik / Konstruktion

Durch einen über 8 cm tiefen Flügel in technisch ausgeklügelter Bauweise werden bei Holz-Alu-Haustüren in Paneelbauweise mehrere nützliche Funktionen verbunden: Zum Ersten einen Paneel-Wärmedämmwert von U = 0,8 W/m²K*, und...

Damit erreichst Du ähnliche U-Werte, wie mit dem Rest Deiner Fassade bei 3-fach-Verglasung...sollte also reichen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 29.03.2010
Uhrzeit: 10:28
ID: 38473



AW: Pfosten-Riegelfassade aus Holz #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Holzfassaden und Einsatzelemente gibt es ganz schick und hochwertig bei Seufert-Niklaus GmbH .

Ansonsten gibt es so ziemlich von jedem Holztüren und -fensterhersteller (ja, die Schreiner bestellen auch alle ihre Holz-Alu Systeme extern) passende Pfosten-Riegel Einsatzelemente.

Eine Pfosten-Riegel-Fassade in Holz ist ein Profil - unabhängiges Aluminiumaufsatzsystem, welches auf die Holzprofile aufmontiert wird. Hier gibt es neben Schüco auch zahllose andere Hersteller. für Herstellersuche empfehle ich Baustoffe Ausschreibungen Architektur - ais-online.de

PS: wieweit Pfosten-Riegel-Fassaden Passivhaustauglich sind, ist zu überprüfen, habe bez. Passivhausstandard keine vertiefte Fachkenntnisse.......

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 06.04.2010
Uhrzeit: 18:25
ID: 38534



AW: Pfosten-Riegelfassade aus Holz #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Danke für die Antworten, hat mir erstmal weiter geholfen.

Jetzt habe ich noch eine weitere Frage.
Ich gehe, doch recht in der Annahme, dass es bauphysikalisch günstiger ist, wenn die Pfosten einer P-R-Fassade innen liegen. Ich stell mir den Pfosten wie ein Wärmeleiter vor, bei dem es ungünstig ist, wenn er eine große "Verteiler"-Oberfläche nach außen hat. Andererseits besteht die einige Verbindung in der Verschraubung der Anpressleisten, wenn man die Verglasung mal außer Acht läßt. Ist es also vielleicht doch egal ?
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 06.04.2010
Uhrzeit: 20:39
ID: 38536



AW: Pfosten-Riegelfassade aus Holz #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

In vielen Fällen tragen die Pfosten der Glasfassade doch noch mehr als die reine Fassadenkonstruktion...z.B. das Dach darüber. In diesen Fällen wäre die Anbringung der Pfosten außen natürlich ebenfalls ungünstig wegen der Anschlußpunkte.
Ist aber letztlich auch ein Abdichtungsproblem. Die gängigen PRF-Systeme, die ich kenne, sind auf der Pfostenseite nicht so dicht, wie auf der Seite mit dem Klemmprofil. Es gibt gerade beim unteren Riegel oft eine Fuge zwischen Profil und Tragsystem.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 07.04.2010
Uhrzeit: 14:16
ID: 38545



AW: Pfosten-Riegelfassade aus Holz #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das Problem bei der Umkehr-Pfosten-Riegel-Fassade ist die Entwässerungsebene.

Normale P-R-Fassaden entwässern über 1. Ebene (Riegel) in die 2. Ebene (Pfosten) und von dort nach aussen. Das Ganze passiert auf der Aussenseite hinter den Klemmprofilen auf der Gummiabdichtung, die auf dem Pfosten montiert ist. D.h. die Raumseite ist 100% dicht, und in der Fuge zwischen den Glasstössen (hinter der Klemmleiste aussen) auf der Aussenseite der Fassade wird entwässert.

Bei einer Umkehrfassade muss also die Entwässerungsebene auf die Abdichtung/Aufsatzleiste zwischen Pfosten und Glas gebracht werden.

Ich persönlich kenne ein solches System nicht, normalerweise wird die Entwässerung immer zwischen Anpressleiste und Gummidichtung auf der Aussenseite der Fassade entwässert. Würde man dieses System einfach herumdrehen, würde die Fassade auf der Raumseite entwässern........

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Fassadenplatten auf Betonwand oder Pfosten-Riegel stefan_st Konstruktion & Technik 5 28.09.2008 18:54
Backstein bzw. Klinkermauerecke mit Pfosten/Pfeile Klinkermann Konstruktion & Technik 20 25.02.2008 20:01
Maximale Höhe für Pfosten-Riegel-Fassade Tee Konstruktion & Technik 3 14.01.2008 12:54
Pfosten-Riegel Pat Konstruktion & Technik 10 21.07.2006 00:22
Pfosten-Riegel Konstruktion Franzi Konstruktion & Technik 3 17.02.2006 13:32
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:52 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®