Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 900
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 14.09.2010
Uhrzeit: 10:49
ID: 40847



Historie Estrich

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Entwicklung des Estrichs. Weiß jemand ab wann ungefähr ein Estrich schwimmend mit Dämmlage eingebaut wurde?

Vielen Dank für Infos,
Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 14.09.2010
Uhrzeit: 13:30
ID: 40851



AW: Historie Estrich

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Blumenschein Beitrag anzeigen
Hallo,

ich bin auf der Suche nach der Entwicklung des Estrichs. Weiß jemand ab wann ungefähr ein Estrich schwimmend mit Dämmlage eingebaut wurde?

Vielen Dank für Infos,
Gruß
--
Blumenschein
Ich tippe mal, daß der schwimmende Estrich (Zementestrich auf Dämmschicht) sich ab Ende der 1960er Jahre in Deutschland verbreitet hat. Ich gehe mal davon aus, daß das entscheidend mit der Verbreitung/Entwicklung von Styropor einher ging, sowie durch das Thema Fußbodenheizung in Gang kam.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.172
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 14.09.2010
Uhrzeit: 16:29
ID: 40855



AW: Historie Estrich #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hier könntest Du fündig werden:

Eduard Jobst Siedler: Die Lehre vom neuen Bauen. Ein Handbuch der Baustoffe und Bauweisen. Bauwelt-Verlag Ullstein, Berlin 1932

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.172
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 14.09.2010
Uhrzeit: 20:41
ID: 40862



AW: Historie Estrich #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

So habe eben mal in o.g. Buch von 1932vnachgeschaut.

Hier werden schon Dämmschichten unter Estrichen inkl. Werten für die Verminderung von Trittschall und Luftschall für diverse Bodenaufbauten genannt (in phon).

Materialien:
2 cm Torfplatten mit und ohne Asphalt / Bitumen unter 3 cm Zementestrich
1,1 cm Weco-Schallregelplatte unter 2,5 cm Zementestrich
3 cm Expansitkork unter 3 cm Diaragipsestrich
5 cm Solomitplatte unter 3 cm Zementestrich

Auch den Randdämmstreifen gibt es in Form von Korkleisten o.ä.:
"Anderenfalls müssen die Gehschichten in eine schalldämmende Wanne eingebettet werden, d. h . die Dämmschicht , die genügend druckfest und doch schallweich sein muss, wird nicht nur waagerecht unter den Gehschichten auf die Decke verlegt, auch an den Wänden ringsum senkrecht mindestens bis zur Oberkante der Gehschicht hochgeführt."

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.333
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 14.09.2010
Uhrzeit: 22:09
ID: 40864



AW: Historie Estrich #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das ist sehr interessant, daß es damals schon diese Bauweise gab.

Bei der Eingangsfrage zum Zeitpunkt frage ich mich nur, ob es um den Zeitpunkt der ersten Überlegungen zum Thema schwimmender Estrich ging oder darum, wann er in der Breite Einzug gehalten hat.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 900
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 14.09.2010
Uhrzeit: 22:11
ID: 40865



AW: Historie Estrich #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

gemeint war eingentlich letzteres.
Jedoch finde ich cheese Antwort auch sehr interessant.

Vielen Dank,
Gruß
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 15.09.2010
Uhrzeit: 12:35
ID: 40887



AW: Historie Estrich #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Die Baubranche hatte vor dem Krieg einen besseren Standard als nachher. In den 50ern wurden aus Geld- und Rohstoffmangel die in der Substanz schlechtesten Bauten gebaut.

In Bergbaugebieten wurde im Geschosswohnungsbau sehr oft Hochofenschlacke als Schüttung unter bzw. im Estrich wieder. Betondecken wurden oft durch Stahlträgerdecken mit Betonsteinen und dieser Schlackenschicht ersetzt, weil Beton einfach nicht en Masse verfügbar war.

Ich denke, dass sich die schwimmende Estrichkonstruktion mit Überwindung des Wohnungsmangels nach Kriegsende durchgesetzt hat. Ich denke, dass die Entkopplung zuerst mit Bitumen und Korkmatten ausgeführt wurde, Styropor kann wahrscheinlich erst in den 70ern verwendet worden sein.


Dieses Thema sollte doch aber in den Baustoffinstituten relativ einfach zu klären sien, oder?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Dehnungsfuge im Estrich Blumenschein Konstruktion & Technik 5 11.07.2010 13:44
Geschliffener Estrich ajna Konstruktion & Technik 1 20.07.2009 16:30
Historie Industriebaurichtlinien Blumenschein Konstruktion & Technik 1 09.04.2009 21:24
Estrich im Sommer Blumenschein Konstruktion & Technik 2 13.08.2008 18:05
Anforderungen Estrich / DIN ?? Beautiul_loser Konstruktion & Technik 5 27.06.2008 09:27
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®