Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.04.2008
Beiträge: 276
jarrid: Offline


jarrid is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.02.2011
Uhrzeit: 14:21
ID: 42574



trittschalldämmung

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo zusammen

kurze frage,.. bei "modernen" größeren bürobauten geht man ja dazu über,
durch bauteilaktivierung der decken zu temperieren. dementsprechend wird
die installation (strom, kommunkikation, wasser, abwasser etc.) in bzw unter
den fußböden verlegt.

muss die geschossdecke nun gedämmt werden? und wie sieht es mit der
trittschalldämmung aus? kommt die direkt unter den fußbodenbelag?
oder erst unter stelzlager? macht meiner meinung nach zwar keinen
sinn, aber ich frage lieber mal. oder kann man sogar ganz darauf verzichten?
vllt leiten die stelzlager so wenig schall in die decke ein, dass das sogar
vernachlässigt werden kann.

und abschließend: wie dick sollte die trittschalldämmung, wenn erforderlich
sein?

danke

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 17.02.2011
Uhrzeit: 23:33
ID: 42623



AW: trittschalldämmung

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich habe in den letzten Monaten vermehrt mit aktivierten Betondecken zu tun gehabt. Dort sind meißtens als Heiz-/Kühldecke unten wasserführende Leitungen eingelegt. Betonunterdeckung in der Regel 3,5 cm.
Das macht die Sache spannend, wenn im Nachgang irgendwelche Unterbauten - in meinem Fall eine mobile Trennwand - unter die Decke gehängt werden sollen.

Wird in unseren Fällen viele Aufträge für Thermofotografie geben.

Ich werd mal drauf achten, ob und wie sich die Schallschutzmaßnahmen in einem solchen Fall verändern.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.04.2008
Beiträge: 276
jarrid: Offline


jarrid is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.02.2011
Uhrzeit: 14:06
ID: 42633



AW: trittschalldämmung #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

super. vielen dank

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5
gehry: Offline


gehry is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.03.2011
Uhrzeit: 15:07
ID: 43002



AW: trittschalldämmung #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von jarrid Beitrag anzeigen
hallo zusammen

kurze frage,.. bei "modernen" größeren bürobauten geht man ja dazu über,
durch bauteilaktivierung der decken zu temperieren. dementsprechend wird
die installation (strom, kommunkikation, wasser, abwasser etc.) in bzw unter
den fußböden verlegt.

muss die geschossdecke nun gedämmt werden? und wie sieht es mit der
trittschalldämmung aus? kommt die direkt unter den fußbodenbelag?
oder erst unter stelzlager? macht meiner meinung nach zwar keinen
sinn, aber ich frage lieber mal. oder kann man sogar ganz darauf verzichten?
vllt leiten die stelzlager so wenig schall in die decke ein, dass das sogar
vernachlässigt werden kann.

und abschließend: wie dick sollte die trittschalldämmung, wenn erforderlich
sein?

danke
...nach mehreren Bauvorhaben, die auch teilweise mit Schall- und Akustikfachplanern begleitet wurden kann ich dir empfehlen, unterhalb des Estrichs eine Installationsebenen z.B. 4cm aus Wärmedämmung vorzuhalten und mit einer Trittschalldämmung vollflächig zu überdecken. In Abhängigkeit mit der Dicke der Decke und dem vereinbartem Schallschutz (mind. nach DIN oder erhöhter Schallschutz) reichen i.d.R. 2cm Trittschalldämmung aus. Maßgeblich ist das Trittschallverbesserungsmaß in Abhängigkeit mit dem Gesamtaufbau. Das Problem bei deiner Ausführung ist allerdings nicht der Schallschutz sondern die Akustik! Bei einem von mir geplanten Schulbau waren z.B. mind. 2/3 Hochleistungsakustikdecke + Akustikpinnwand erforderlich, um 1/3 offene STB-Deckenoberfläche zu realisiseren!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Trittschalldämmung beim Museum ??? devran Konstruktion & Technik 7 12.10.2009 22:26
Trittschalldämmung VS TGA ? Eulogy Konstruktion & Technik 2 12.07.2008 19:34
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®