Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6
nachteulelena: Offline


nachteulelena is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.06.2012
Uhrzeit: 09:17
ID: 47144



Fassadenschnitt

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo ,

ich schreibe gerade meine Abschlussarbeit und entwerfe ein Museum. Leider bin ich mir mit meinem Fassadenschnitt noch ziemlich unsicher... könntet ihr mir vielleicht eure Meinung schreiben? Oder vielleicht entdeckt ihr Fehler?

_Ich habe mich für Sichtbeton von Außen und Innen entschieden. Habe mir das so gedacht, dass die Wärmedämmung auf der Baustelle direkt mit eingeschalt wird und einbetoniert wird. Zur Befestigung habe ich im Internet 'Sandwichplattenanker' gefunden, die ich jetzt in einem Abstand von 1m angeordnet habe.

_unsicher bin ich mir auch bei der Grünndung...

_die Lüftung habe ich nur angedeutet, da habe ich leider kein Beispiel gefunden.

_und brauche ich unter Eichenparkett noch eine Konterlattung? Ich möchte nicht die Fußbodenheizung schwächen...

Vielen Dank für jede Hilfe !

Liebe Grüße, Lena

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6
nachteulelena: Offline


nachteulelena is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.06.2012
Uhrzeit: 09:20
ID: 47145



AW: Fassadenschnitt

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hier die PDF !
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf FA_1.pdf (100,0 KB, 383x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.158
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 29.06.2012
Uhrzeit: 12:00
ID: 47146



AW: Fassadenschnitt #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hier mal ein paar Hinweise:
-Aufbauten bitte direkt an die Bauteile schreiben, wie Dachaufbau, Wandaufbau etc. ist viel übersichtlicher und besser lesbar
-Dachabschluss, Ubergang Fenster in Wand oben/ unten und Rand Fussboden müsste mal detailliert werden
-würde hier eine Plattengründung machen statt Streifenfundamenten
-Abgeh. Decken sind viel zu niedrig, Lüftungskanäle vermutlich 30-50 cm hoch + Abgängung und Kreuzungen + Abgänge zu Auslässen
-Abdichtungskonzept Keller überlegen
-ich würde Fertigteilelemente mit Fassadenplattenankern (Dübelmontage) vorhängen, da ist der Wandaufbau besser händelbar - benötigt aber sichtbare Fugen, Plattenstärke dann ca. 12 cm
-keine Aussenschale im Keller, kostet nur
- Sauberkeitsschicht kommt unter die Dämmung
- Dampfsperre beim Dach nicht vergessen (zeichnen)
-Anschlusshöhe Attika nach Flachdachrichtlinien beachten
-warum sind überall andere Dämmmaterialien? Dach/ Wand?
-soweit ich weiss, wird Parkett gleich auf den Estrich geklebt
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf FasSch.pdf (349,8 KB, 318x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6
nachteulelena: Offline


nachteulelena is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.06.2012
Uhrzeit: 12:06
ID: 47147



AW: Fassadenschnitt #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Oh vielen vielen Dank!!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.158
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 29.06.2012
Uhrzeit: 12:11
ID: 47148



AW: Fassadenschnitt #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Achso,
pass auf, wo du Bautreilaktivierung ranschreibst. Halte ich bei Wänden im Museum eher für ungeeignet. Ansonsten müssten bei jeder Bohrung vorher die wasserführenden Leitungen gesucht werden. Ausserdem schirmen Dinge, die an den Wänden hängen, ab.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6
nachteulelena: Offline


nachteulelena is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.06.2012
Uhrzeit: 12:23
ID: 47149



AW: Fassadenschnitt #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Könnte ich auch die Lüftungskanäle in die Deckenplatte integrieren?

An der Außenfassade wollte ich gerne die Fugen vermeiden und habe deswegen diese Variante gewählt... deshalb wusste ich nicht wie ich die Lasten der schweren Außenwand abtrage und dann im UG dämmen kann...

Aber brauche ich denn WU-Beton?

oha die Bauteilaktivierung hatte ich auch eigentlich entfernt und dafür die Fußbodenheizung eingezeichnet. Muss noch mal genau die Beschreibung durchsehen!

Liebe Grüße

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.158
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 29.06.2012
Uhrzeit: 12:35
ID: 47150



AW: Fassadenschnitt #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von nachteulelena Beitrag anzeigen
Könnte ich auch die Lüftungskanäle in die Deckenplatte integrieren?
Schwierig! In Museen erfordern die Luftmengen vermutlichrecht große Querschnnitte. Außerdem weiss ich nicht wie das mit deiner Ballondecke zusammengehen soll, von der Planung von Auslässen und Kreuzungen ganz zu schweigen.
In Museen wird die Lüftung doch oft in die sehr dicken (raumhaltigen) Trennwände zwischen den einzelnen Kabinetten integriert, vielleicht wäre das ja eine Lösung, wenn dein Grundriss das hergibt (Wände dann ca. 1...1,50 m dick mit Quelluftauslässen.
Andere Möglichkeit: Kanäle im Fussboden mit Doppelboden, spart aber nicht wirklich Bodenaufbauhöhe.

Zitat:
Zitat von nachteulelena Beitrag anzeigen
An der Außenfassade wollte ich gerne die Fugen vermeiden und habe deswegen diese Variante gewählt... deshalb wusste ich nicht wie ich die Lasten der schweren Außenwand abtrage und dann im UG dämmen kann...
Fugenlos wird es hier auch nicht zugehen. Du wirst Arbeitsfugen, Schaltafelstöße und Durchbindeanker in irgendeiner Weise sehen
Mir ist zB nicht ganz klar, wie die Dämmung beim Betonieren an ihrem Ort bleiben soll...

Zitat:
Zitat von nachteulelena Beitrag anzeigen
Aber brauche ich denn WU-Beton?
Nur ein Vorschlag, da bei dir ja nicht ersichtlich ist, wie das UG abgedichtet ist. Bietet sich aber an.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6
nachteulelena: Offline


nachteulelena is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 29.06.2012
Uhrzeit: 12:51
ID: 47151



AW: Fassadenschnitt #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

stimmt! Nochmal vielen Dank !

Also ich würde dann einfach eine Bituminöse Abdichtung gem. DIN 18195 in 5mm dicke zur Abdichtung verwenden...

Die Sandwichanker werden schon vor dem Betonieren in der Bewehrung verankert und durch die Dämmung gestoßen, um diese zu halten. So habe ich mir das zumindest vorgestellt ^^

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.158
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 29.06.2012
Uhrzeit: 12:58
ID: 47152



AW: Fassadenschnitt #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von nachteulelena Beitrag anzeigen
Also ich würde dann einfach eine Bituminöse Abdichtung gem. DIN 18195 in 5mm dicke zur Abdichtung verwenden...
Was ist an WU-Beton so schlimm? Aber mach halt. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, wie bei Betonwand auf Betonbodenplatte der Übergang der Dichtung hier aussehen soll.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.06.2012
Beiträge: 6
nachteulelena: Offline


nachteulelena is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.07.2012
Uhrzeit: 21:48
ID: 47214



AW: Fassadenschnitt #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich habe den Fassadenschnitt überarbeitet! Habe mich jetzt doch für WU-Beton entschieden und zusätzlich eine Bitumen-Abdichtung, da sich die Ausstellung im Untergeschoss befindet und doppelt abgesichert sein sollte...

Könntet ihr vielleicht noch mal einen Blick über meinen Fassadenschnitt werfen? Das wär sehr schön !
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf FA_1.pdf (113,7 KB, 315x aufgerufen)

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Fassadenschnitt darkdiva87 Konstruktion & Technik 6 28.03.2012 11:14
Fassadenschnitt für Zangerkonstruktion Stefan.S110 Beruf & Karriere 13 09.06.2011 01:06
Fassadenschnitt Zistersdorfer Konstruktion & Technik 2 13.10.2009 15:00
Sichtbetonfertigteil Fassadenschnitt Lena_ Konstruktion & Technik 4 27.05.2008 21:45
Längsschnitt, Horizontalschnitt, Fassadenschnitt?! Rebecca Präsentation & Darstellung 3 21.07.2006 07:48
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:52 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®