Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.11.2012
Beiträge: 3
heydasil: Offline

Hochschule/AG: Studentin

heydasil is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.11.2012
Uhrzeit: 17:24
ID: 48436



Überschlägige Ermittlung der BGF

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich brauche einen Faktor, den ich zur überschlägigen Ermittlung der BGF benutzen kann. Ich habe ein Raumprogramm und will jetzt so ungefähr errechnen, wie groß das Gebäude tatsächlich wird.

Die Nutzungen sind einerseits Wohnen, aber auch Arbeiten und hauptsächlich Sport (mit zwei großen Hallen und mehreren kleineren Gymnastikräumen).

Bei Wohnen habe ich hier gelesen, dass man da mit einem Faktor von 1,4 rechnet.

Sind das eigentlich Erfahrungswerte oder kann man die irgendwo nachlesen? Das ist ja auch je nach Nutzung immer anders.

Vielen Dank! heydasil

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.172
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 07.11.2012
Uhrzeit: 17:43
ID: 48437



AW: Überschlägige Ermittlung der BGF

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das hängt sehr stark von der Nutzung, dem Erschließungssystem und dem Bedarf an Technikfläche und Konstruktionsfläche zusammen. Was ist zB. Arbeiten? Büros, Labore, Werkhallen? und Wohnen als EFH, Einspänner, Mehrspänner...

In den BKI-Büchern sind auch für die verschidenen Nutzungen die prozentualen Flächenanteile nach DIN 277 mit ausgewetet. Vielleicht als erster Ansatz ganz hilfreich. Ausserdem gibt es vom Ifbor ebenfalls Flächenauswertungen für diverse Nutzungen. Auszug hier: http://www.ifbor.eu/resources/ifBOR+...7-10+S1-10.pdf

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.11.2012
Beiträge: 3
heydasil: Offline

Hochschule/AG: Studentin

heydasil is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 07.11.2012
Uhrzeit: 18:26
ID: 48438



AW: Überschlägige Ermittlung der BGF #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ok, danke erstmal. Ich komme zwar nicht sooo gut mit diesen Tabellen zurecht, habe es jetzt aber glaube ich raus.

Als kleines Beispiel aus in der ifbor-Tabelle die Verwaltungsgebäude. Zuerst habe ich die HNF und die NNF zusammengelegt (0,62) und dann 1/0,62 gerechnet. Dabei komme ich auf 1,61. Das sieht jedenfalls schonmal aus, wie der Faktor, den ich suche. Ist das richtig?

In meiner Aufgabe ist das Arbeiten eine normale Büro-Nutzung und das Wohnen eine Art Wohnheim.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.172
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 08.11.2012
Uhrzeit: 12:50
ID: 48442



AW: Überschlägige Ermittlung der BGF #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ja, so in etwa. Was ist denn deine Eingangsgröße? Nutzfläche inkl. WC, Pumi, Abst. etc. oder ohne?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.11.2012
Beiträge: 3
heydasil: Offline

Hochschule/AG: Studentin

heydasil is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.11.2012
Uhrzeit: 14:56
ID: 48443



AW: Überschlägige Ermittlung der BGF #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Beim Arbeiten hab ich nur die qm-Zahl für die Büros. Also ohne WC, Putzmittel, Abstellfläche etc. Das sind 2.250 qm

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.172
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 08.11.2012
Uhrzeit: 17:23
ID: 48445



AW: Überschlägige Ermittlung der BGF #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

Dann kannst du die NNF auch nicht mit ansetzen. Die musst du selber mit ermitteln.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 08.11.2012
Uhrzeit: 22:20
ID: 48447



AW: Überschlägige Ermittlung der BGF #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

HNF und NNF gibts glaube ich nicht mehr ... nur noch NF.
hab mal im BKI geschaut, interessierte mich:

Einfaches Büro, die Mittelwerte:
NF : 100%
TF : 3%
VF :19,5%
NGF: 122,5%
KGF: 21,0%
BGF: 143,5%

Büro hoher Standard, die Mittelwerte:
NF : 100%
TF : 7,3%
VF :29,5%
NGF: 136,2%
KGF: 17,8%
BGF: 154,1%

Wohnheim, die Mittelwerte:
NF : 100%
TF : 3,1%
VF :19,2%
NGF: 122,3%
KGF: 23,5%
BGF: 145,8%

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.172
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 09.11.2012
Uhrzeit: 10:31
ID: 48457



AW: Überschlägige Ermittlung der BGF #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von k-roy Beitrag anzeigen
HNF und NNF gibts glaube ich nicht mehr ... nur noch NF.
Dann nenns halt NF1-6 und NF7. Fakt ist aber, dass in den meisten Raumprogrammen NF7-Flächen für Toiletten, Pumi, Waschräume etc. nicht enthalten sind und diese je nach Nutzung durchaus einen nicht zu vernachlässigenden Anteil am Gesamtvolumen des Gebäudes einnehmen.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Ermittlung des Geschwindikeitsdruckes Blumenschein Konstruktion & Technik 3 13.08.2009 12:25
Ermittlung von Haltesichtweiten Der Hesse andere Themen 3 07.02.2005 11:19
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®