Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.08.2005
Uhrzeit: 09:13
ID: 10556



Autocad-dwg->Vectorworks->eps->InDesign->Schraffur nicht mehr lesbar

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hi,

wir haben mehrere in Autocad erstellte dwgs in Vectorworks importiert, dort weiterbearbeitet und als eps exportiert. Anschließend wurden die eps-Dateien in Indesign platziert. Dabei wurden die Autocad-Schraffuren immer mitgeschleppt. In den aus InDesign heraus erstellten pdfs sind diese Schraffuren sehr gut lesbar. Erst beim Druck/Plott sind sie völlig "zerschossen" und nur noch parziell vorhanden, und zwar unabhängig vom verwendeten Drucker. Die noch zu lesenden Teile der Schraffur sind ebenfalls unabhängig vom Drucker immer an der gleichen Stelle.
Die Frage ist, ob jemand eine Idee hat, woran das liegen kann.

Zum Test haben wir eine in Autocad erzeugte, in Vectorworks eingelesene und wieder nach Autocad exportierte dwg geprüft. Die Schraffuren sind weiterhin als Block vorhanden. Es liegen auch keine Linien/Schraffuren übereinander.

Gruß

max

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 17.08.2005
Uhrzeit: 11:30
ID: 10560



Social Bookmarks:

Hallo Max,

das ist nicht zwingend die Antwort auf Deine Frage, aber ich hbe die Beobachtung gemacht, dass EPS-Datein aus amerikanischen Beta-VW-Version oft nicht ganz astrein sind. Meistens läuft da z.B. die SChraffur über die Flächenbergenzung hinaus etc. In der deuutschen VW-Version (xx.0.1, xx.1.1, xx.5.0, xx.5.1) ist das aber alles sauber.
Vielleicht könnte Euer Problem auf der gleichen "Beta"-Problematik basieren.

Ansonsten versuch es mal direkt mit DXF/DWG in Indesign bzw. als PDF aus VW in InDesign.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.08.2005
Uhrzeit: 12:36
ID: 10561



Social Bookmarks:

Hi Michael,

ich war ja auch erst am zweifeln, ob der Datenaustausch so die geschickteste Variante ist. Die VW-Version ist übrigens eine 9.0er Studiversion für Mac.
Allerdings funktioniert ja sowohl der ReImport von dwgs in AutoCAD als auch die Darstellung in der fertigen aus InDesign heraus erstellten pdf. Einige Schraffurteile sehen zwar aus, als lägen sie übereinander, tun sie aber definitiv nicht. Wir haben auch schon die Linienstärken raufgesetzt, aber ebenfalls ohne Erfolg.
Zitat:
als PDF aus VW in InDesign
Damit gibt es leider immer Probleme bei älteren VW-Versionen.
Zitat:
Ansonsten versuch es mal direkt mit DXF/DWG in Indesign
Das funktioniert meines Wissens nur in Illustrator den wir nicht haben .

Ich danke dir auf jeden Fall

Gruß

max

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 17.08.2005
Uhrzeit: 13:53
ID: 10564



Social Bookmarks:

Evtl. in InDesign auch nicht die PDF Export Funktion nutzen, sondern ein PS Datei über den Druckdialog schreiben und die mit den Distilelr umwandeln.

der PDF Export aus InDesign hat bei mir kürzlich zwei Ebenen einer Illustrator EPS Datei um 1cm verschoben, so dass der Schatten ein gutes Stück neben dem Haus erst anfing.
Bei der PDF Erstellung mit einer PS Datei und dem Distiller war alles i.O.

Grüsse
Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 17.08.2005
Uhrzeit: 14:14
ID: 10567



Social Bookmarks:

Hi Florian,

wir haben das ganze schon über einen PDF-Drucker probiert und auch die von dir beschriebene Variante über eps und den Distiller.
Ich glaube, dass uns da nichts anderes übrig bleibt, den Umweg über VW auszulassen und in AutoCAD die ganzen Elemente und Flächen hinzuzufügen.

Zitat:
der PDF Export aus InDesign hat bei mir kürzlich zwei Ebenen einer Illustrator EPS Datei um 1cm verschoben
Das gleiche Problem hatten wir mit dieser Variante auch. Allerdings waren es VW Ebenen.

Gruß

max

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 19.08.2005
Uhrzeit: 11:52
ID: 10597



Social Bookmarks:

Dass InDesign beim direkten PDF-Export seine Macken hat, möchte ich nur bestätigen. Auch die RIPs von Druck-Dienstleistern verschlucken sich da gerne mal dran, weil da irgendwelche nicht-normkonformen Haken und Ösen drinne sind. Verstehen kann das niemand, weil alles von Adobe stammt - aber vielleicht liegen da 2 Abteilungen im Krieg ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.08.2005
Uhrzeit: 21:15
ID: 10641



Social Bookmarks:

Hi,

nach langer Suche und einem zwischenzeitlichen Ausdruck auf einem Farblaserdrucker haben wir folgendes rausbekommen.
Aus welchem Grund auch immer wurden die Schraffuren beim Import in VW von Schwarz in Grau umgewandelt. Diese Farbunterschiede waren im abschließenden PDF kaum erkennbar. Da die Schraffurlinien aber eher dünner waren, konnte man sie im PDF zwar sehen, auf dem Tintenstrahlausdruck nicht mehr erkennen. Erst auf einem vergrößerten Laserausdruck und mit Hilfe eines Printexperten konnten wir den Fehler finden.
Die Konsequenz: Solange es kein einheitliches Austauschformat gibt, welches von ALLEN bekannten CAD-Programmen gleichwertig unterstützt wird, sollte man solche Aktionen möglichst vermeiden.

Gruß

max

edit: Und DXF ist keine wirkliche Alternative.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 22.08.2005
Uhrzeit: 22:01
ID: 10642



Social Bookmarks:

Hallo Maks,

Deinem letzten Schluß muß ich widersprechen.
Klar wäre mich ein Format wie IFC auch lieber, aber so wie in Deinem Fall kommen die meisten Probleme zu stande. Beim Import bist Du gefragt worden, ob die AutoCAD-Farben beibehalten werden sollen, oder in schwarz umgewandelt werden sollen, was insofern Sinn macht, das AutoCAD die Farben lediglich zur Zuweisung von Linienstärken benutzt. Hättest Du darauf geachtet, hättest Du die Einstellung auf schwarz gestellt, und hättest zusätzlich die Linienstärken für die erkannten Farben angeben.
Das klingt jetzt sehr vorwurfsvoll. Nehm's Dir nicht zu Herzen. Du bist bei weitem nicht der einzige. Aber so lange es propitäre Software gibt und Firmen Austauschformate verhindern, um die eigene Position am Markt zu sichern, muß man als Anwender genau wissen was man tut, dann klappt auch der Austausch.

Grüße Michael

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 15.04.2004
Beiträge: 328
Maks: Offline

Ort: Berlin

Maks is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 23.08.2005
Uhrzeit: 10:51
ID: 10644



Social Bookmarks:

Hi mika,

Zitat:
Das klingt jetzt sehr vorwurfsvoll. Nehm's Dir nicht zu Herzen.
Mach ich nicht. Ich habe absolut keine Ahnung von VW und habe diesen Part nicht übernommen . Aber dein Hinweis ist vielleicht genau der Fehler. Das werden wir nochmal prüfen.

Ich danke Dir !

Gruß

max

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Kann txt-Dateien nicht mehr mit Excel öffnen! Jochen Vollmer Präsentation & Darstellung 2 29.12.2007 19:13
VectorWorks startet nicht mehr! markusm Präsentation & Darstellung 11 14.08.2007 22:37
Vector Works lässt sich nicht mehr öffnen serta wenecker Präsentation & Darstellung 3 11.06.2007 18:31
Transparente Schatten nicht mehr transparent in PDF Nightfly Präsentation & Darstellung 3 15.02.2007 22:26
Illustrator - Textblock nicht mehr veränderbar domi21 Präsentation & Darstellung 2 03.04.2006 13:21
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®