Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 62
Der Gaertner: Offline

Ort: Osnabrueck
Hochschule/AG: Professor, emeritiert, freiberuflicher Unternehmensberater für den Baubetrieb

Der Gaertner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 05.07.2005
Uhrzeit: 01:03
ID: 9728



Landschaftsarchitektur ./. Landschaftsbau #16 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by realist

...es geht darum, dass immer mehr gala-bauer ein komplettpaket anbieten, vom entwurf bis zur ausführung. meistens mit dem argument "alles aus einer hand und damit "kostengünstiger" als wenn noch ein landschaftsarchitekt dazwischen geschaltet wird."
mal abgesehen von diesem faktor würde ich gerne noch über folgende punkte mit euch reden: entwurfsqualität, bauausführung, baubetreuung. (wenn euch noch mehr einfallen umso besser)

unterstützt ihr die position der gala-bauer oder seht ihr nachteile für unsere gemeinsame branche und den kunden?
Spannendes Thema, das noch viele Postings verdient hat! Zur Wiederbelebung muss ich auch noch meinen Experten-Senf dazu geben.

Meine uneingeschränkte Zustimmung finden die Beiträge von marcotica. Im Übrigen halte ich das gegenseitige Herabwürdigen von Architekten und Baubetrieb für wenig dienlich. Es genügt doch wohl, dass jede Seite sich bemüht, gute Arbeit zu leisten. Daraus ergibt sich natürlich eine interne Konkurrenzsituation, die aber der Gesamtbranche nur gut tun kann.

Einen zusätzlichen Aspekt möchte ich hinzufügen. Die hohe Zahl von Studienabsolventen aus dem Bereich Landschaftsarchitektur – Landschaftsbau erhöht die verfügbare Fachkompetenz. Gleichzeitig ist die Meister- und Technikerausbildung rückläufig, d. h. es gibt beim Führungspersonal des Landschaftsbaus eine Verschiebung in die akademische Richtung. Der „Abstand“ von Landschaftsbau und Landschaftsarchitekten verringert sich zunehmend, nicht nur auf fachlicher Ebene, sondern auch hinsichtlich des Anspruchsniveaus und der „Augenhöhe“. Dazu trägt auch die Vermischung auf dem Stellenmarkt bei. Architekturbüros stellen Landschaftsbauer ein, vor allem für Aufgaben in der Ausführungsplanung. Landschaftsbaubetriebe stellen Feiraumplaner ein, vor allem für Planungen im Privatkundenbereich.

Der Kunde ist völlig frei, durch welche Ladentür er eintreten will, und da sollte er im Interesse der Sache immer auf Fachkompetenz stoßen.

PS: Wer mehr über die Querbewegungen auf dem Stellenmarkt wissen will, dem kann die angefügte Grafik aus unserer letzten, hochschulübergreifenden Absolventenbefragung Aufschluss geben.
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf wanderungsbewegungen ab02.pdf (16,5 KB, 350x aufgerufen)
__________________
Wolfgang Ziegler

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 80
realist: Offline


realist is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.07.2005
Uhrzeit: 12:29
ID: 9766



Social Bookmarks:

Hallihallo!

So, jetzt muss ich auch mal wieder hier einsteigen und hoffe das wir alle diesen Treat wiederbeleben können. In dieser Diskussion soll es nicht darum gehen einer Seite den Schwarzen Peter zuzuschieben. Hier stimme ich voll und ganz mit dem Gärtner überein!

aber.....

Mit der uneingeschränkten Zustimmung des Gärtners auf die Beiträge von marcotica (übrigens schade das er nicht mehr dabei ist!) habe ich so meine Schwierigkeiten.
Und zwar in folgenden Punkten:

1)
Ich bezweifele das ein Gala-Bau-Unternehmen wirklich einen Festpreis GARANTIEREN kann, der sowohl die Planung als auch die Umsetzung beinhaltet. Ich halte das für unmöglich! Die gründe habe ich unten schon einmal aufgeführt und diese sind für mich immer noch nicht entkräftigt worden.

2)
marcotica schrieb das der Bauherr nach "beschlossenem Entwurf" einen festen Preis von Seiten eines "Alles-aus-einer-Hand"-Betriebes auszugesichert bekommt. Soweit so gut! Nur kann das der Architekt auch leisten. Nach beschlossenem Entwurf und erfolgreicher Ausschreibung gibt es auch einen Festpreis mit dem der Bauherr kalkulieren kann. Wo ist also der Vorteil des "Alles-aus-einer-Hand" Prinzips? Der Fairness halber muss ich eingestehen das sich der Bauherr bis zur Ausschreibung und anschließenden Vergabe auf die Aussagen und Kostenschätzungen des Landschaftsarchitekten verlassen muss. ABER das muss er auch was den reinen Gala-Bauer angeht.

3)
Als Bauherr gehe ich zu verschiedenen Gala-Bau Betrieben und erhalte von jedem einen Entwurf und einen Preis. Als Fachfremder kann ich diese Preise aber nicht miteinander vergleichen da sie auf verschiedenen Grundlagen aufgebaut sind. Nehme ich einen Landschaftsarchitekten habe ich einen Entwurf der genau auf meine Bedürfnisse zugeschnitten ist und verschiedene Preise die dann für den Bauherren transparenter (weil vergleichbar) sind.

4)
Als Bauherr ohne Branchenkenntnisse kann ich sowohl die Qualität der Planung als auch der Ausführung nicht beurteilen. Eventuelle Baumängel werden nicht erkannt. Hier ebenfalls der Einsatz eines Landschaftsarchitekten mit Fachkenntniss von Vorteil damit das Bauvorhaben mit einem für alle Seiten befriedigenden Ergebniss abgeschlossen wird.

Fachkompetenz MUSS auf beiden Seiten vorhanden sein, sonst wir´s nix! Da ist es auch egal in welcher Branche man sich bewegt!

Ich denke das der Bauherr mit der Beauftragung eines Landschaftsarchitekten Vorteile hat.

Ich möchte hier niemanden herabwürdigen sondern versuche das ganze im Sinne des Kunden zu betrachten.

Auf eine gute Zusammenarbeit in unserer Branche!

Gruß
realist
__________________
auf eine gute zusammenarbeit von architekten und landschaftsarchitekten!

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 16.06.2004
Beiträge: 62
Der Gaertner: Offline

Ort: Osnabrueck
Hochschule/AG: Professor, emeritiert, freiberuflicher Unternehmensberater für den Baubetrieb

Der Gaertner is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.07.2005
Uhrzeit: 18:24
ID: 9769



Garantierter Festpreis? #18 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Realist!

na gut, vielleicht kann ich nicht alles unterschreiben, was marcotica geschrieben hat, aber mit seinem Grundtenor stimme ich voll überein.

Kann jetzt nicht auf alles eingehen, was hier neu aufgeworfen wurde (andere müssen ja auch noch Platz haben), ein Punkt scheint mir aber doch noch diskussionswürdig:

Zitat:
Originally posted by realist
Ich bezweifele dass ein Gala-Bau-Unternehmen wirklich einen Festpreis GARANTIEREN kann, der sowohl die Planung als auch die Umsetzung beinhaltet. Ich halte das für unmöglich! Die gründe habe ich unten schon einmal aufgeführt und diese sind für mich immer noch nicht entkräftigt worden.
Wenn das mit dem Festpreis ein Problem ist, dann doch wohl mit und ohne Architekt. Woher kommt denn das schöne Fach "Nachtragsmanagement"? Was da der Baubetrieb raffinierterweise zusätzlich fordert, gleicht doch nicht der Architekt aus seinem Honorar aus. Es ist halt etwas anderes, unter definierten Bedingungen Brötchen zu backen, als in natürlicher Umgebung mit lebendem Material vor den Augen des Kunden dessen Sonderwünsche zu erfüllen und gleichzeitig die Regeln der Technik einzuhalten. Da ist das Garantieren immer mit Risiko behaftet - mit und ohne Architekt (es sei denn, man baut genügend Puffer in die LVs bzw. in die Kalkulation ein).
__________________
Wolfgang Ziegler

Geändert von Der Gaertner (07.07.2005 um 00:23 Uhr).

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Landschaftsarchitektur wo studieren? cookie Studium & Ausbildung 21 04.07.2008 16:41
Landschaftsarchitektur in Barcelona (job!!) Barca Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 0 23.06.2005 09:36
hochbauarchitektur contra städtebau,innen- und landschaftsarchitektur realist Beruf & Karriere 2 29.04.2005 08:26
Landschaftsarchitektur nice2 Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 8 30.06.2004 15:37
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:15 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®