Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 21.03.2006
Uhrzeit: 17:16
ID: 14656



Welche 3D-Software benutzen Landschaftsarchitekten?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich möchte hier gerne mal ein nicht valides Meinungsbild von euch erzeugen.
Mich interessiert mit welcher 3D-Software ihr arbeitet, welche eurer Meinung nach unter Studenten verbreitet ist und welche benutzen Büros oder Landschaftsarchitekten, die ihr kennt.

Ich mach mal den Anfang. Auch damit ihr seht, wie ich das meine.
Ich arbeite mit 3D Studio max. Damit kann man alles in sehr guter Qualität erzeugen, allerdings braucht es eine gewisse Zeit bis man effektiv damit arbeitet. Viele Studenten arbeiten mit Rhino oder ArchiCad, wenige mit c4d. Ich kenne einen Landschaftsarchitekten, der mit 3ds arbeitet. Bei Rhino und ArchiCad sind schnell die Grenzen des Machbaren erreicht. Ansonsten scheint mir die Verbreitung von 3D Software sowohl in Büros als auch unter Studenten noch ein wenig dürftig zu sein.

Freue mich auf kurze, prägnante und zahlreiche Meinungen.
LArch

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 80
realist: Offline


realist is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 15.04.2006
Uhrzeit: 23:41
ID: 15207



Social Bookmarks:

hallo LArch,

ich denke das es keine große verbreitung von reiner 3d-software in unserer branche gibt bzw. geben wird.

aus folgendem grund:
wir arbeiten im gegensatz zu den architekten und stadtplanern mit einem faktor ZEIT.
architekten können mit einem visualisierungsprogramm sehr schön das spätere aussehen ihres gebäudes darstellen. daran wird sich bis zur fertigstelleung des BV und danach höchstwahrscheinlich nichts ändern.
wir haben da ein problem: ein freiraum verändert sich stetig. pflanzen wachsen, blühen, im herbst fällt das laub, stauden ziehen sich zurück um im nächsten frühjahr wieder neu auszutreiben. welches bild stellen wir in einer visualisierung dar? welches bild präsentiere ich einem potentiellen auftraggeber? ein freiraum wirkt z.b. mit großen gehölzen ganz anders wie mit kleinen.

das ist auch der grund warum viele visualisierungen in unserer branche abstrakt gehalten sind (bäume werden nicht naturalistisch dargestellt, die farben sind verfremdet).

gruß realist
__________________
auf eine gute zusammenarbeit von architekten und landschaftsarchitekten!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 155
audovis: Offline

Ort: Berlin

audovis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.04.2006
Uhrzeit: 12:46
ID: 15208



Social Bookmarks:

Hallo,

die Frage nach einer Software für "Eure" Branche hab ich mir auch in den letzten Tagen gestellt, da zu einem Haus ja auch immer etwas Umgebung gehört und die mitgelieferten Standardobjekte nicht so toll aussehen.

Ich bin immer davon ausgegangen, daß es so etwas wie ein Simulationsprogramm gibt, also daß Ihr Pflanzen "anpflanzt" und dieses Programm im Zeitraffer zeigt, wie sich diese über die Jahre entwickeln.

Ich hab vor einiger Zeit mal die Chance gehabt, ein wenig in den Büroalltag eines Landschaftsarchitekten hinein zu schauen und da gab es dann z.B. Bryce, mit welchem man ganz nette ziemlich realistische Bäume darstellen kann. Gibt es sowas noch in "professioneller"?

Frohe Ostern

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 80
realist: Offline


realist is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.04.2006
Uhrzeit: 14:55
ID: 15209



Social Bookmarks:

hallo,

das problem der "realistischen visualisierung" in der landschaftsarchitektur liegt nicht an den zu verfügung stehenden programmen, sondern am dem bild das du damit im kopf des BH erzeugst.

zeige ich eine visualisierung mit großen gehölzen, wie sie nach vielleicht 15 jahren aussehen können, ergeben sich schon zwei probleme: sie KÖNNEN so aussehen, müssen aber nicht.
das zweite problem stellt sich schon in der bauphase: ich visualisiere mit großen gehölzen, pflanze aber, weil das budget es nicht hergibt, nur kleine ein
-> ein vollkommen anderes bild!!
dann kommt der BH und hält dir die visualisierung unter die nase mit der begründung das diese ganz anders aussieht als das was nun gebaut werden soll.
und jetzt?

mit einer abstrakteren visualisierung ist für den BH der abstand zwischen fiktion und wirklichkeit verständlicher und er realisiert dann auch den faktor zeit der benötigt wird, um dieses bild zu erreichen.

wir arbeiten mit lebenden baumaterialien und können leider nicht garantieren das der baum genau so wächst wie in der visualisierung dargestellt....da haben es die architekten wirklich einfacher....

gruß und frohe ostern
realist
__________________
auf eine gute zusammenarbeit von architekten und landschaftsarchitekten!

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.425
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 16.04.2006
Uhrzeit: 15:12
ID: 15211



Social Bookmarks:

Aber bitte trotzdem etwas Qualität:
http://www.tektorum.de/showthread.php?postid=2596
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 80
realist: Offline


realist is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.04.2006
Uhrzeit: 18:33
ID: 15216



Social Bookmarks:

hilfe! abstrakt heißt ja nicht gleich schlecht!
weitere kommentare verkneif ich mir da lieber....

gruß
realist
__________________
auf eine gute zusammenarbeit von architekten und landschaftsarchitekten!

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.04.2006
Uhrzeit: 12:11
ID: 15279



Social Bookmarks:

@realist
Es gibt die relativ neue Software WCS, die von Landschaftsplanern eingestzt wird und so weit ich informiert bin eine Entwicklung von Landschaften/Landschaftsräumen darstellen kann. Ein umfangreiches Pflanzenrepertoire ermöglicht eine realitätsnahe Darstellung. In wie weit das Wachstum der (einzelnen) Pflanzen dargestellt werden kann weiß ich nicht.

Visual Nature ist wohl auch relativ neu und kann GIS Daten aufbereiten und Pflanzen auch realistisch darstellen.

3D Visualisierung ist für landschaftsarchitekten unabkömmlich und schon längst ein fester Bestandteil. Zum Einen kenne ich Landschaftsrarchitekten, die mit 3D Software visualisieren zum Anderen weiß ich von einigen Büros, die das auch machen.
Dabei geht es in erster Linie um Visualisierung von Raumverhältnissen und Räumen. Daß die Entwicklung von Bäumen nicht vorhergesehen werden kann ist selbstverständlich. Da ist es (wie so oft) die Aufgabe des Planers die entwicklung gegenpüber des Bauherrns zu kommunizieren (z.B.: "Wie sich der Baum entwickelt, kann nicht visualisiert werden") oder man zeigt einfach varianten möglicher Wuchsformen. letzendlich ist es ja auch Landschaftsarchitektur, zu sagen: "ok, anhand der Visualisierung können wir jetzt feststellen wir möchten einen Baum mit Formschnitt, um eine ungewünschte Wuchsform auszuschließen".

@audovis
Mit 3DS Max kann man jede baumform modellieren (Ich kann das zwar nicht, wäre glaube ich auch ein unverhältnismäßiger aufwand, aber es ist möglich). Dann gibt es natürlich 3D Modelle von Bäumen, ich kenne aber keine guten und per Billboards kann man jedes Bild eines Baumes in die Szene einladen.

Grüße

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 80
realist: Offline


realist is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.04.2006
Uhrzeit: 11:56
ID: 15295



Social Bookmarks:

hallo LArch,

das wcs (world construction set) gibt es schon lange, es ist keine "relativ neue" software.
visual nature kenne ich nicht...

ich hatte dich am anfang so verstanden das es um realistische visualisierungen geht; darauf habe ich auch immer hingewiesen.
wenn ich deine letzte antwort lese habe ich das wohl missverstanden...

es war allerdings keine rede davon das die möglichkeiten der visualisierung in der landschaftsarchitektur nicht eingesetzt werden. oftmals werden sie sogar von einem AG verlangt.
die frage ist, ob man dazu unbedingt eine visualisierungs-software benötigt. meiner meinung nach nicht, denn die visualisierungen werden in 98% der fälle abstrakt gehalten.
den grund hast du selbst geliefert:
"Dabei geht es in erster Linie um Visualisierung von Raumverhältnissen und Räumen."
das grundgerüst kann man sehr gut mit CAD-programmen erstellen. danach ein bißchen "herumpfuschen" , z.b. mit photoshop, und man hat eine sehr ansehnliche visualisierung.

gruß realist
__________________
auf eine gute zusammenarbeit von architekten und landschaftsarchitekten!

Mit Zitat antworten
Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.04.2006
Uhrzeit: 12:34
ID: 15297



Social Bookmarks:

Auch Architekten brauchen ja gelegentlich Bäume für Visualisierungen. Inzwischen gibt es dafür jede Menge Software die alle unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Hier mal eine (unvollständige) Liste:


- Vue 5 (http://www.e-onsoftware.com/)
sehr realistische Bäume, Pflanzen und Gelände. Bäume lassen sich leicht variieren. So weit ich gesehen habe geringe Auswahl an europäischen Baumarten

- XFrog
(http://www.xfrogdownloads.com/greenw...oductStart.htm)

Plugins für 3D Programme (meistens Max)
- Onyx Treestorm
- Speedtrees
- Baumobjekte für das RPC System
- Itoosoft Forest
- EasyNat (http://www.bionatics.com/)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.04.2006
Uhrzeit: 21:07
ID: 15305



Social Bookmarks:

@realist
Natürlich geht es um ralistische Visualisierungen, aber auch um Visualisierungen im allgemeinen. Ich sehe das auch so, daß man nicht zwingend eine 3D Software oder Visualisierungssoftware braucht. Es gibt Leute, die sind in Photoshop so gut, daß sie damit 3d arbeiten.
Was das "rumpfuschen" mit CAD angeht: Da ziehe ich eine gute Handskizze vor. Weil wenn ich schon ungefähr bin, dann darf es auch flair haben.

@flo
-Habe gerdae die Seite von Vue gesehen... das sieht ja furchtbar aus.
-gibt es xfrog auch für max? Die Bäume sehen ganz gut aus.
-Forest ist für Wälder geeignet.
-RPC ist sehr gut aber teuer

Das Dilemma: teure PlugIns und oft unzureichende Qualität. Man will ja auch nicht irgendeinen Baum sondern DEN bestimmten. Und den muss man sich dann kaufen und evtl. dann gleich eine ganze Bibliothek. Deswegen schwöre ich auf Billboards. Die Bilder von Bäumen kann man sich selber erstellen.

Gruß

Mit Zitat antworten
Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 21.04.2006
Uhrzeit: 08:56
ID: 15319



Social Bookmarks:

Zitat:
-Habe gerdae die Seite von Vue gesehen... das sieht ja furchtbar aus.
Was gefällt Dir denn nicht? Das Demoreel fand ich ganz überzeugend und ILM scheint auch von Vue überzeugt zu sein. Ich habe allerdings noch nicht wirklich damit gearbeitet.

http://www.e-onsoftware.com/showcase/spotlights/?page=1

Zitat:
-gibt es xfrog auch für max? Die Bäume sehen ganz gut aus.
Man kann wohl das Standalone Programm nutzen um Bäume zu bauen und diese dann in Max einbinden.

Im Zusammenspiel mit Max und VRay wird sehr häufig Onyx Treestorm empfohlen.

Florian

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 21.04.2006
Uhrzeit: 11:33
ID: 15326



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Flo
Was gefällt Dir denn nicht? Das Demoreel fand ich ganz überzeugend und ILM scheint auch von Vue überzeugt zu sein. Ich habe allerdings noch nicht wirklich damit gearbeitet.
Finde das sieht alles gemalt und kitschig aus.




Zitat:
Originally posted by Flo
Im Zusammenspiel mit Max und VRay wird sehr häufig Onyx Treestorm empfohlen.
[/B]
Muss ich mal ausprobieren. V-Ray kenne ich nicht, weil zu teuer. Ich arbeite mit MR.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 03.08.2004
Beiträge: 80
realist: Offline


realist is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 21.04.2006
Uhrzeit: 12:59
ID: 15328



Social Bookmarks:

"rumpfuschen" bezieht sich auf photoshop. in einem cad-programm zu pfuschen kann ganz schnell nach hinten losgehen...

...und eine richtig gut handskizze ist sowieso konkurrenzlos! das steht außer frage!

gruß
realist
__________________
auf eine gute zusammenarbeit von architekten und landschaftsarchitekten!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
850€ netto für einen Dipl.Ing FH Landschaftsarchitekten Frank L. Wright Beruf & Karriere 16 07.04.2010 20:47
Welche 3D Software könnt Ihr empfehlen? cyan Präsentation & Darstellung 7 21.04.2008 10:25
Welche Software? don_huan_t._pol Präsentation & Darstellung 13 10.01.2008 10:51
Wer sind die bekanntesten Landschaftsarchitekten? Snobs Stadtplanung & Landschaftsarchitektur 14 02.12.2006 22:22
Welche CAD Software? archinoah Präsentation & Darstellung 27 18.05.2003 19:30
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®