Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.01.2005
Beiträge: 41
gustav: Offline

Ort: Graz

gustav is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.01.2005
Uhrzeit: 19:45
ID: 6259



studieren in berlin od cottbus od woanders?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo alle beisammen!
vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen... ?

ich würde gerne nächstes WS architektur studieren! Nur wo ist es am besten???
in meiner engeren auswahl stehen zur zeit cottbus und die tu berlin!

cottbus weil wohl eine ziemlich moderne uni und einigermaßen guten uni-ranking platz

berlin weil einfach ne coole stadt und bestimmt gutes studentenleben und aber auch direkt neben der kunsthochschule - wo man dann vielleicht auch kurse besuchen kann?

welche uni würdet ihr mir empfehlen

danke vorraus... mfg.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.12.2002
Beiträge: 54
eiermann1952: Offline

Ort: (A) innsbruck

eiermann1952 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.01.2005
Uhrzeit: 20:31
ID: 6297



Social Bookmarks:

hallo,

schau dir doch mal die homepages der studenten an, die an der hochschule deiner wahl studieren (www.candarch.de), vielleicht hilft dir das bei der meinungsfindung.

münchen ist übrigens auch schön, schön sauber, schön teuer

grüße aus innsbruck
__________________
> whymck.com
design | visualization | web

Mit Zitat antworten
D C
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 16.05.2004
Beiträge: 18
D C: Offline

Ort: Cottbus

D C is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.01.2005
Uhrzeit: 01:38
ID: 6441



gleiche frage hatte ich auch. #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

ich hatte das gleiche problem. wurde mir aber abgenommen, da ich mit einem schlechten abi erstmal nicht in berlin rein kam. 2 wochen nach studienbeginn kam dann von der tu berlin die zulassung im 2. nachrückverfahren. das gleiche ist noch ein paar anderen passiert, die aber auch in cottbus geblieben sind.

daran sieht man schonmal was in berlin so abläuft. die uni ist wohl ein einziges chaos, hat kein geld und ist glaube ich zum anfangen nicht so geeignet. dem entgegen steht natürlich die stadt an sich.

in cottbus ist das ganze etwas einfacher. in den ersten semestern findet man sich hier wohl besser zurecht. die stadt ist zwar tot und weil das semesterticket von den "bauern" und "sachsen" wieder einmal abgeschmettert wurde siehts auch schlecht aus, was die anbindung zu berlin angeht.

ich habe mich entschieden in cottbus erstmal mein vordiplom zu machen und dann möglicherweise zu einer anderen uni zu wechseln.
da dieses semster viel zu viele angefangen haben, könnte ich es mir vorstellen, dass es nächstes semester ein nc gibt.

wenn du noch fragen hast, schreib mir einfach eine pn.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.439
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all Florian is a name known to all

Beitrag
Datum: 22.01.2005
Uhrzeit: 16:14
ID: 6442



Social Bookmarks:

Für jeden der nur an einer Uni studiert hat dürfte es schwer sein, zu beurteilen, wie diese im Vergleich zu anderen ist. Selbst wenn man mal die Uni gewechselt hat, kennt man dann nur zwei wirklich. Man kann sich zwar an der zufriedenheit der Leute anderer Unis orientieren, aber bekanntlich sieht jeder das anders. Überall gibt es gute und weniger gute Professoren. Manchmal kommt es darauf an, was man daraus macht.
Man kann in zwei Richtungen argumentieren. Man kann z.B. sagen, dass man in einer Massen-Uni wie der TU Berlin lernen muß, sich durchzusetzen und aufzufallen - das kann für später sehr hilfreich sein!
Man kann aber auch sagen, dass man in kleineren Unis besser lernt, weil die Betreuung individueller ist.
Um sowas abschließen beurteilen zu können, müsste man eine Studie machen wieviele Absolventen einer Uni in Lohn und Brot stehen - das wäre zumindest objektiv.

Auch wenn dieses Studium nicht viel Freizeit lässt, muß man trotzdem leben. Da kann es eine Rolle spielen in welcher Stadt man ist. Berlin bietet viel, von Kultur bis Party. Ich denke keine andere deutsche Stadt - vielleicht sogar weltweit - kann momentan so viel Architektur bieten.
Was dagegen fehlt ist ein Campusleben. In kleineren Städten, inbesondere Universitätsstädte, bleibt man sicherlich mehr unter sich und trifft sie selben Leute immer wieder. Berlin mit vier Universitäten und zig Fachhochschulen kommt auf Studentenzahlen, die alleine schon eine Großstadt bilden könnten...

Also die Entscheidung liegt bei jedem selber - wirklich einen Fehler fürs Leben kann man nicht machen!

Grüsse
Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 24.10.2005
Beiträge: 16
Fabsus: Offline

Ort: Storkow/Cottbus

Fabsus is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.10.2005
Uhrzeit: 13:01
ID: 11396



Social Bookmarks:

BAUERN & SACHSEN? Hackt es?

Wenn du dir mal die Vertragsbedingungen durchgelesen hättest, wärst du wohl auch ein NEIN-Stimmer gewesen.

Was nützt dir das Semesterticket, wenn das nur ausserhalb von 50km gilt und du nichteinmal in der Ausnahmestrecke Berlin-Cottbus mit dem RE fahren darfst, sondern nur mit der RB?

Wieviel Mist kam denn in der Mensa zu dem Thema von Leuten die unbedingt auf den Kosten anderer sparen wollen, aber nur die Randbedingungen vom Hören-Sagen kennen.

Warum geht denn an anderen Unis ein Semesterticket auf freiwilliger Basis, nur bei uns nicht?
Würdest du denn als Cottbuser jedes Semester 80€ zahlen wollen, zumal das nur der Einführungspreis war und die Kosten weitaus höher geplant waren und im Vetrag auch steht, dass sie steigen werden, für Leute die dann am Wochenende nach Hause fahren wollen, du aber mit dem Ticket nichteinmal in Cottbus herumfahren darfst, ausser von der Uni zum Bahnhof?

Hallo?

Kauf dir ne Bahncard...


Trotzdem studieren in Cottbus, weil die Bedingungen hier einfach besser sind

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 09.01.2005
Beiträge: 41
gustav: Offline

Ort: Graz

gustav is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.10.2005
Uhrzeit: 13:17
ID: 11397



Social Bookmarks:

hi....

hab mich jetzt vom osten zum süden umentschieden -- und studiere jetzt seit oktober in graz (österreich) !!!!
- das ist echt zu empfehlen!!!! - gute uni und super studentenstadt!!! -- nur als deutscher muss man hier einen kurs in darstellender geometrie nachmachen und der ist echt der hammer... aber wird schon irgendwie klappen--und an die sprache hier gewöhnt man sich auch...

gruß.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
was/wo studieren? shadow Studium & Ausbildung 16 17.03.2010 14:16
Studieren und Familienplanung SoNici Studium & Ausbildung 62 25.03.2006 10:59
studieren in polen? danna Studium & Ausbildung 9 15.11.2005 08:09
Studieren an der TU München Nane Studium & Ausbildung 8 08.02.2005 11:46
Studieren in Spanien el_tobi Studium & Ausbildung 0 28.06.2004 22:17
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:30 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®