Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 155
audovis: Offline

Ort: Berlin

audovis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 13:18
ID: 14729



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by LArch
hab nur gesagt, daß Großeltern klasse sind und ich mich gern auf die verlassen möchte. Natürlich muss man allein klarkommen; kommt man ja auch.#
Du hast wohl keine kinder!?

Wie kommst Du von meiner Aussage auf so einen Schluß? Vorurteile?

Ja, ich habe keine Kinder, noch nicht. Aber ich finde es in meiner Situation auch absolut nicht erstrebenswert bereits Kinder in die Welt zu setzen. Ich habe vor einem Jahr mein Studium abgeschlossen und keine Arbeit gefunden und mit meinem Freund bin ich noch kein Jahr zusammen.

Ich denke da ähnlich wie Archimedes (mal wieder ). Aber nur, weil ich mir Gedanken mache und mein Kind nicht von Hartz VI ernähren kann und möchte, bin ich kein schlechter Mensch. Irgendeine Grundlage muß ja da sein und von Luft und Liebe allein hat noch niemand überlebt.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.351
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 13:26
ID: 14730



Social Bookmarks:

Larch!

Da Du vermutlich die nötige Intelligenz besitzt, solltest Du wieder aus dem Off-Topic zu einer vernünftigen Diskussion zurückkehren, da ich sonst davon ausgehen muss, dass bei Dir der Fortpflanzungstrieb doch stärker ausgeprägt ist, als das logische Denken.

Ich möchte kein Geburtenverbot für irgendwen, aber es sollten eigentlich nur Leute Kinder bekommen, die dafür reif genug sind und erstmal für sich selber sorgen können. Das sollte Jeder selber wissen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 13:30
ID: 14731



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by audovis
Wie kommst Du von meiner Aussage auf so einen Schluß? Vorurteile?
Nein, aber ich lag ja richtig. Nee, im Ernst: Wir wissen die Oma einfach sehr zu schätzen und das geht vielen Eltern so. Es ist einfach toll, das Kind mal abgeben zu können. zeit für Zweisamkeit ist mit Kindern nicht viel vorhanden.
Zitat:
Originally posted by audovis
Ja, ich habe keine Kinder, noch nicht. Aber ich finde es in meiner Situation auch absolut nicht erstrebenswert bereits Kinder in die Welt zu setzen. Ich habe vor einem Jahr mein Studium abgeschlossen und keine Arbeit gefunden und mit meinem Freund bin ich noch kein Jahr zusammen.
An der Beziehung kanns auch scheitern wenn ihr schon 10 Jahre zusammen seid und dann erst Kinder bekommt. mal wieder ein fakto, den man nicht planen kann.

Zitat:
Originally posted by audovis

Ich denke da ähnlich wie Archimedes (mal wieder ). Aber nur, weil ich mir Gedanken mache und mein Kind nicht von Hartz VI ernähren kann und möchte, bin ich kein schlechter Mensch. Irgendeine Grundlage muß ja da sein und von Luft und Liebe allein hat noch niemand überlebt.
das versteh ich aber nciht. Wenn du ähnlich wie archimedes denkst, dann widersprichst du dir. Einerseits alles im Griff haben,m dann aber wieder nur an den Staat denken (Hartz IV). Also wenn man arbeitslos werden sollte: es gibt jawohl immer die Möglichkeit Geld zu verdienen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 13:37
ID: 14732



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Archimedes
Larch!

Da Du vermutlich die nötige Intelligenz besitzt, solltest Du wieder aus dem Off-Topic zu einer vernünftigen Diskussion zurückkehren, da ich sonst davon ausgehen muss, dass bei Dir der Fortpflanzungstrieb doch stärker ausgeprägt ist, als das logische Denken.
Aha... ok chef.
Zitat:
Originally posted by Archimedes

Ich möchte kein Geburtenverbot für irgendwen, aber es sollten eigentlich nur Leute Kinder bekommen, die dafür reif genug sind und erstmal für sich selber sorgen können. Das sollte Jeder selber wissen.
auslach

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 155
audovis: Offline

Ort: Berlin

audovis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 13:39
ID: 14733



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by LArch
das versteh ich aber nciht. Wenn du ähnlich wie archimedes denkst, dann widersprichst du dir. Einerseits alles im Griff haben,m dann aber wieder nur an den Staat denken (Hartz IV). Also wenn man arbeitslos werden sollte: es gibt jawohl immer die Möglichkeit Geld zu verdienen.

Wo widerspreche ich mir denn??? Ich stimme mit ihm überein, indem ich ebenfalls denke, daß ich eine solide Grundlage haben muß, bevor ich ein Kind bekomme.

Du möchtest mir doch jetzt nicht etwa unterstellen, daß ich zu faul wäre zu arbeiten oder nicht richtig gesucht hätte!?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 13:46
ID: 14734



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by audovis
Wo widerspreche ich mir denn??? Ich stimme mit ihm überein, indem ich ebenfalls denke, daß ich eine solide Grundlage haben muß, bevor ich ein Kind bekomme.

Du möchtest mir doch jetzt nicht etwa unterstellen, daß ich zu faul wäre zu arbeiten oder nicht richtig gesucht hätte!?
Neeeein. Du hast Hartz IV angesprochen. Ich habe das so verstanden, wenn du mal arbeitslos wirst und dann Hartz IV bekommst...
Und da meine ich: arbeiten und geldverdienen kann man immer.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.351
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 13:48
ID: 14735



Social Bookmarks:

Audovis, LArch ist 29 und studiert, aber er hat ein Kind in die Welt gesetzt, ergo die grössere Lebenserfahrung.

Da können wir einfach nicht mithalten und mitreden.

Das Problem habe ich auch, wenn ich mich mit Erziehern oder Pädagogen unterhalte, die wissen einfach immer mehr.



Vielleicht sollte Jeder das tun und denken was er für richtig hält, ob man nun Kinder bekommen möchte oder nicht.

Für mich und ich hoffe für alle anderen künftigen Eltern, gehört dazu eine solide Ausgangssituation (Beziehung, Finanzen, Umfeld). Zumindest sollte aber Jeder sich selbst und seine Elterntauglichkeit einschätzen können, soweit wie das irgendwie möglich ist. Dazu kann man sich ja auch VORHER mit anderen Eltern austauschen.


Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 13:49
ID: 14736



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by audovis
Wo widerspreche ich mir denn??? Ich stimme mit ihm überein, indem ich ebenfalls denke, daß ich eine solide Grundlage haben muß, bevor ich ein Kind bekomme.
aber ich denke, das ist auch ein Teilproblem unserer Gesellschaft. Wir können uns eigentlich auf nichts mehr verlassen. Und mit deiner Einstellung leben viele und entscheiden sich entsprechend nicht für Kinder. Wir müssen alle mehr Lebenskünstler werden.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 155
audovis: Offline

Ort: Berlin

audovis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 14:00
ID: 14737



Social Bookmarks:

Moment mal! Ich bin arbeitslos und ich bekomme Hartz IV! Ich weiß, wie wenig das ist. Das ist so wenig, daß ich davon nicht überleben könnte, wenn ich nicht ein paar Euro auf dem Sparbuch gehabt hätte (sind mittlerweile weg) oder mich monatlich bei meiner Mama oder meiner Schwester durchgeborgt hätte.

Da kann ich noch so viel Überlebenskünstler sein, aber von etwa 50-70€ im Monat etwas zu essen zu haben, mich und meine Klamotten zu waschen geht einfach nicht! Und dann noch ein Kind (wieviel mehr ist das? 150€?)? Die Vorstellung ist doch grauenhaft. Und Deiner Meinung nach soll ich das Kind am besten noch in der ersten Nacht in der ich mit jemandem zusammen bin zeugen? Sehr merkwürdige Einstellungen hast Du da.

Und NEIN, man kann nicht immer Geld verdienen! Was meinst Du, wie oft ich gehört habe, man stellt mich nicht ein, weil ich keine Berufserfahrung habe oder noch besser, weil ich überqualifiziert bin? Das passiert nämlich ganz schnell, wenn man versucht, sich wieder als Bauzeichnerin zu bewerben und ein Studium hinter sich hat.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 14:10
ID: 14738



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by audovis
Und Deiner Meinung nach soll ich das Kind am besten noch in der ersten Nacht in der ich mit jemandem zusammen bin zeugen? Sehr merkwürdige Einstellungen hast Du da.
Habe ich nicht gesagt.

In einer Kneipe oder irgenwo kann man auf jedenfall Geld verdienen.
Aber als landschaftsarchitek und mehr noch als architekt sollte man doch eh zwei- oder drei gleisig fahren. Dann kann man auch als visulisierer, Layouter, gastalter usw. arbeit finden. Nicht umsonst haben viele Büros Nischen aufgetan.

aber das ändert nichts an deiner schwierigen Situation. Viel Glück weiterhin.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 155
audovis: Offline

Ort: Berlin

audovis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 14:16
ID: 14739



Social Bookmarks:

Hätte ich einer Kneipe arbeiten wollen, dann hätte ich so einen Berufsweg gewählt, aber ich bin für so etwas nicht geschaffen.

In genau acht Tagen bin ich selbständig, das ist dann der Weg, den ich gewählt habe. Und ich bin dann auch jemand, der dreigleisig fährt. Zwar habe ich dann überhaupt keinen Anspruch auf Unerstützung in der "Kindesaufzucht" (muah!) mehr, aber ich muß mich ja auch nicht mehr rechtfertigen, wenn mein Kind mal krank werden sollte und ich deshalb nicht arbeiten kann.

Nicht der ideale Weg, aber meiner.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 15:13
ID: 14740



Social Bookmarks:

das hört sich gut an.

wie machst du das mit der notwendigen Berufserfahrung, um als Architektin zugelassen werden zu können bzw. wirst du auch architektonische Aufgabenstellungen bearbeiten?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 155
audovis: Offline

Ort: Berlin

audovis is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 15:47
ID: 14742



Social Bookmarks:

In Berlin gibt es ziemlich günstige Gesetze. Hab ich hier schonmal eine Menge dazu geschrieben.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 20:20
ID: 14749



Social Bookmarks:

na toll, jetzt muss wie immer wieder Afrika hinhalten als Äquivalenz für Armut und Kinderreichtum....... wenn ich das schon lese, dann weiss ich, dass es mit der Objektivität der Diskussion steil bergab geht.


- Kindergeld = 150 Euro

- Erziehungsgeld = 600 Mark, keine Ahnung wie viel das jetzt ist



1. Kinder sind in den ersten Jahren KEINE finanzielle Belastung. Kindergeld und Erziehungsgeld reichen für Windeln und Nahrung sowie Kleidung aus. Teuer werden Kinder erst später.

2. Finanziell geht es dem Vater nur dann schlecht, wenn er sein ganzes Geld in Playstation und DVDs stecken will. Vielleicht sollten hier manche erst mal reifen, bevor sie hier vom Kinderkriegen sprechen.

Kinder werden nicht als Harz 4 Empfänger geboren. Dieses Argument zieht sich von Anfang an durch die Diskussion, ist aber absoluter Käse. Gerade Kinder aus ärmlichen Niveau sind viel schneller selbstständig und finden häufig schneller ins Berufsleben als Akademikerkinder, die wegen Studium etc erst mit 30 richtig unabhängig werden

Wie gesagt, und das zeigt sich immer wieder, ist die deutsche Mentalität so krass inzwischen, dass Kinder mit Scheitern und Auswegslosigkeit gleichgesetzt werden. Es ist sinnlos, gegen solche massiven eingetrichterten Ideologien anzustürmen. Eltern verstehen wovon sie reden, die anderen haben eben ihre eigene Meinung, mann kann eben nicht immer mit allen übereinstimmen wollen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 10.03.2006
Beiträge: 49
LArch: Offline

Ort: Göttingen
Hochschule/AG: Tutor

LArch is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 24.03.2006
Uhrzeit: 20:32
ID: 14750



Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by noone

- Kindergeld = 150 Euro

- Erziehungsgeld = 600 Mark, keine Ahnung wie viel das jetzt ist
Das Kindergeld von 154 € ist einem sicher. Es gibt dann noch Erziehungsgeld, wobei für die Gewährung im ersten halbjahr die Einkommensgrenze sehr hoch ist, d.h. das bekommen die meisten, dann geht die Einkommensgrenze stark nach unten. Erziehungsgeld kann man 1 Jahr lang bekommen und dann einen höheren Satz oder 2 Jahre und weniger.

Dem Rest kann ich auch nur zustimmen. Habe ich teilweise auch schon gesagt.

Gruß

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
was/wo studieren? shadow Studium & Ausbildung 16 17.03.2010 14:16
Landschaftsarchitektur wo studieren? cookie Studium & Ausbildung 21 04.07.2008 15:41
studieren...wie geh ich´s an? anneken84 Studium & Ausbildung 11 31.08.2006 22:21
studieren in polen? danna Studium & Ausbildung 9 15.11.2005 08:09
Studieren in Düsseldorf ?? johana Studium & Ausbildung 3 07.12.2002 12:35
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:03 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®