Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Beiträge: 7
mogli: Offline


mogli is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.08.2006
Uhrzeit: 14:01
ID: 17278



Innenarchitektur / Interior Design studieren?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo zusammen!
Ich hoffe, das dies der richtige Ort für die folgenden Fragen ist.
Zur Sache:
Ich bin ein 19 Jahre alter Schüler und werde voraussichtlich nächstes Jahr Abitur machen und hatte dann (eigtl.) vor Innenarchitektur / Interior Design zu studieren. Was den Studienort betrifft bin ich prinzipiell sehr flexibel - auch was das Land betrifft. Wenn ich jedoch die Wahl hätte würde ich eine Großstadt vorziehen.
Die Sache ist prinzipiell die, dass die Bewerbungsfristen nächstes Frühjahr enden und ich mich also nun also angefangen haben mich nach den Zulassungsvoraussetzungen zu erkundigen. Nun habe ich jedoch gesehen, dass bei den ganzen Bewerbungsmappen eher auf traditionelle Techniken (Skizzen, techn. Zeichnungen, Aquarell, abphotografierte Plastiken, Bildhauerei, usw.) gesetzt wird.
Mein Problem ist nun das folgende:
In Kunst war ich immer eher im Mittelfeld, was aber hauptsächlich daran lag, dass ich mit den dort gestellten Themen nich zurecht kam und mir die Techniken (s.o.) einfach nicht so liegen, bzw. ich handwerklich nicht so begabt bin. Im März diesen Jahres war ich bei einer Art Berufsfindungs-Coaching, bei dem alle Berufsfelder abgeprüft wurden. Und damals kam eben Innenarchitektur heraus. Das stellte mich damals sehr zufrieden, da ich mich schon länger dafür interessiere und es auch als ernsthafte berufl. Perspektive in Erwägung ziehe. Ich denke schon (und das ohne jegliche Arroganz o.Ä.), dass meine Ideen nicht schlecht sind; jedoch hapert es sehr an der Visualisierung. Meine Stärke ist das digitale Arbeiten (Cinema 4D, 3DS MAX) und nicht das manuelle Freihand Zeichnen. Skizzen anzufertigen stellt für mich kein Problem dar; aber einwandfreie, saubere Zeichnungen schon eher. Nicht, dass ich das nicht auch (irgendwie) schaffen könnte; aber ich mache mir zur Zeit Sorgen, dass ich aufgrund meines kleinen Handicaps (das, das ich mit Papier und Bleistift meine Ideen schlechter visualisieren kann als mit Tablet und Rechner) bei einer Bewerbung nicht mein volles Potential ausschöpfen kann und daher nicht genommen werde.
Nicht, dass ich gar keine Chance hätte. Das sicherlich nicht; aber gegen jemandem der während seiner Kollegstufenzeit Kunst Leistungskurs hatte, schon jahrelang malt und daher die versch. Techniken aus dem FF beherrscht bin ich wahrscheinlich nicht konkurrenzfähig.

Daher jetzt meine eigentlichen Fragen:
1. Macht es aufgrund meiner geschilderten Situation überhaupt Sinn Innenarchitektur / Interior Design zu studieren? - Ich meine ist der Löwenanteil der Arbeit wirklich auf manuelle Fertigkeiten ausgerichtet oder nimmt digitale Arbeit einen gleichwertigen (oder sogar einen größeren Teil) ein?

2. Kann man bei den Bewerbungsmappen auch geringfügig von den vorgegeben Techniken abweichen oder muss ich strikt das machen was gefordert ist? - Also nur beispielsweise, dass ich eine Bleistiftzeichnung beilege und dann den gleichen Entwurf noch mal als Rendergrafik im Max erstellt um zu zeigen, dass ich doch mehr auf dem Kasten hab als mittelmäßige Bleistiftzeichnungen?

3. Habt Ihr sonstige Tipps für mich, wie ich dieses Handicap vielleicht etwas "umschiffen" könnte?

4. Kennt ihr vielleicht eine Qulle bei dem ich vorhandene und akzeptierte Bewerbungsmappen mal einsehen kann um zu sehen in welche Richtung das Ganze gehen soll? - Fühl mich ehrlich gesagt ein wenig wie die Kuh beim Metzger

Vielen vielen Dank im Voraus!

Grüße
.mogli

P.S:
Tschuldigung; falsches Forum - hab ich erst jetzt gesehen.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Flo
 
Benutzerbild von Flo
 
Registriert seit: 06.11.2002
Beiträge: 956
Flo: Offline

Ort: Bremen
Hochschule/AG: 3D Grafiker

Flo is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.08.2006
Uhrzeit: 14:30
ID: 17279



Re: Innenarchitektur / Interior Design studieren?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

Zitat:
In Kunst war ich immer eher im Mittelfeld, was aber hauptsächlich daran lag, dass ich mit den dort gestellten Themen nich zurecht kam und mir die Techniken (s.o.) einfach nicht so liegen, bzw. ich handwerklich nicht so begabt bin.
Zeichnenlernen benötigt meiner Meinung nach vor allem viel Übung. Talent kann da helfen aber die meisten Leute die wirklich gut zeichnen können haben das sehr lange geübt.

Zitat:
Daher jetzt meine eigentlichen Fragen:
1. Macht es aufgrund meiner geschilderten Situation überhaupt Sinn Innenarchitektur / Interior Design zu studieren? - Ich meine ist der Löwenanteil der Arbeit wirklich auf manuelle Fertigkeiten ausgerichtet oder nimmt digitale Arbeit einen gleichwertigen (oder sogar einen größeren Teil) ein?
Wie schon gesagt: zeichnen kann fast jeder lernen. Es kostet halt nur Zeit.
Wie die genaue Aufteilung im Studium ist, kann ich Dir nicht genau sagen aber um Ideen kurzfristig zu visualisiern sind die "manuellen" Fähigkeiten nicht zu unterschätzen.

Zitat:
2. Kann man bei den Bewerbungsmappen auch geringfügig von den vorgegeben Techniken abweichen oder muss ich strikt das machen was gefordert ist? - Also nur beispielsweise, dass ich eine Bleistiftzeichnung beilege und dann den gleichen Entwurf noch mal als Rendergrafik im Max erstellt um zu zeigen, dass ich doch mehr auf dem Kasten hab als mittelmäßige Bleistiftzeichnungen?
Eine Bleistiftzeichnung als 3D Rendering abzugeben ist sicherlich keine geringfügige Abweichung. Wenn du die Zeit, die du in das rendering steckst zusätzlich für die Zeichnung verwendest, wird diese sicherlich deutlich besser.

Zitat:
3. Habt Ihr sonstige Tipps für mich, wie ich dieses Handicap vielleicht etwas "umschiffen" könnte?
Es gibt an vielen Volkshochschulen Zeichenkurse, in denen du unter Anleitung deine Fähigkeiten vertiefen und ausbauen kannst.

Zitat:
4. Kennt ihr vielleicht eine Qulle bei dem ich vorhandene und akzeptierte Bewerbungsmappen mal einsehen kann um zu sehen in welche Richtung das Ganze gehen soll? - Fühl mich ehrlich gesagt ein wenig wie die Kuh beim Metzger
An den meisten Unis und FHs gibt es einen Tag, an dem man sich Mappen anschauen kann und auch mit den Profs und Studenten sprechen kann.

Florian

Mit Zitat antworten
Pat
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.06.2006
Beiträge: 117
Pat: Offline

Ort: aachen
Hochschule/AG: Dipl.-Ing

Pat is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.08.2006
Uhrzeit: 14:47
ID: 17280



Innen/Architektur #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Mogli,

mich würde mal interessieren, wo man denn so überhaupt noch Innenarchitektur studieren kann.
Denn was man so ließt, scheint es ja nicht mehr viele I-Studenten bzw Unis zu geben.
Ich kenne zum Beispiel niemanden,der das studiert, bzw wo eine Uni sein sollte


LG

Pat

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Beiträge: 7
mogli: Offline


mogli is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.08.2006
Uhrzeit: 16:27
ID: 17282



Re: Re: Innenarchitektur / Interior Design studieren? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Flo
Eine Bleistiftzeichnung als 3D Rendering abzugeben ist sicherlich keine geringfügige Abweichung. Wenn du die Zeit, die du in das rendering steckst zusätzlich für die Zeichnung verwendest, wird diese sicherlich deutlich besser.
Jein. Sicherlich dauert eine komplette Szene im Max (viel) länger. Aber ich habe den Eindruck, dass ich beim Entwerfen digital weitaus effektiver und v.a. präziser arbeiten kann als mit traditionellen Techniken. Egal ob es sich nun um Rundungen, Größenverhältnisse und sonstwas handelt. Der Mac als Hilfsmittel ist im Gegensatz zum Bleistift meiner Meinung nach schon effizienter und ermöglicht wie schon gesagt auch Leuten wie mir die handwerklich (bzw. mit Papier und Bleistift) nicht ganz so geschickt sind auch sauberes Arbeiten.

Zitat:
Originally posted by Pat
mich würde mal interessieren, wo man denn so überhaupt noch Innenarchitektur studieren kann.
Denn was man so ließt, scheint es ja nicht mehr viele I-Studenten bzw Unis zu geben.
Ich kenne zum Beispiel niemanden,der das studiert, bzw wo eine Uni sein sollte
Also laut den einschlägen Adressen (studienkompass.de, studieren.de, etc.):
* Lippe & Höxter
* FH Hannover
* FH Duesseldorf
* AMD Kiel
* FH Kaiserslautern
* FH Aachen
* FH Coburg
...

Mit Zitat antworten
Pat
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.06.2006
Beiträge: 117
Pat: Offline

Ort: aachen
Hochschule/AG: Dipl.-Ing

Pat is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 01.08.2006
Uhrzeit: 20:53
ID: 17292



Social Bookmarks:

Also in Aachen kann man kein Innenarchítektu studieren. Fehl Info.

Dann viel Erfolg bei Deine E-Test

Pat

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Beiträge: 7
mogli: Offline


mogli is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 02.08.2006
Uhrzeit: 12:34
ID: 17311



Social Bookmarks:

http://www2.design.fh-aachen.de/studium/
<< hab ich da dann was falsch verstanden?

Zitat:
... Produktdesign (mit den Studienrichtungen Objekt-Design bzw. Interior-Design) ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.08.2006
Beiträge: 1.158
personal cheese: Offline

Ort: Berlin

personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold personal cheese is a splendid one to behold

Beitrag
Datum: 07.08.2006
Uhrzeit: 12:54
ID: 17408



Social Bookmarks:

Zum Thema Entwerfen mit CAD vs. Bleistift.

Das Problem des Entwerfens mit dem Rechner ist meiner Meinung nach die bereits von Beginn an vorhandene Präzision. Besonders in einer Phase, in der man noch am Abwägen, Verwerfen, Konzeptfinden ist, kann die Entscheidung, wie groß /lang etc. ein Bauteil konkret ist, doch recht hinderlich und hemmend sein.
Die Handskizze bietet einfach mehr Interpretationsspielraum und ist auch direkter auszuführen.

Wie schon geschrieben, Skizzieren kann man wie Schreiben lernen, benötigt allerdings auch Übung. Ich würde an Deiner Stelle versuchen einen Zeichenkurs bei der VHS o.ä. zu besuchen. Auch Durcharbeiten von Büchern wie "Freihändig zeichnen und skizzieren", die wirklich bei 0 anfangen könnten Dir helfen.

Gruß

André

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 02.06.2006
Beiträge: 7
Christine77: Offline


Christine77 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.08.2006
Uhrzeit: 09:10
ID: 17478



Social Bookmarks:

Hallo,
also es gibt einige FHs, bei denen Du keine Mappen brauchst, FH Lippe und Höxter z.B.
Ansonsten.... zeichnen, zeichnen, zeichnen.... frag doch mal einen Kunst Leistungskursler, ob er Dir Nachhilfe gibt.

Ich würde auch zum Arbeitsamt gehen, mir den Studienführer holen und auf den Webseiten der FHs nachschauen, zum Tag der offenen Tür gehen etc.
Da kann man immer viel erfahren, wenn man die Leut fragt.

greetz,

Christine

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Beiträge: 7
mogli: Offline


mogli is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 12.08.2006
Uhrzeit: 19:21
ID: 17571



Social Bookmarks:

Ok, danke vielmals.
Noch eine Frage:
Ist es bei den Bewerbungsmappen gut ein bestimmtes Thema zu bearbeiten oder einfach bunt drauf los zu machen?
Hab mir nämlich ein paar Themen überlegt, die ich pers. nicht schlecht finde:

* "Mikrokosmos" - der Mensch in Miniaturgröße (Häuser auf Bäumen, Grashalmen, etc.)
* "Butterfly Effects" - kleine, unscheinbare Dinge des Lebens, die eine große Auswirkung haben (können)
* "Roots" - Stein als eines der ältesten Baumaterialien; Städte / Wohnungen / Häuser in (riesigen) Höhlen, Urwald etc.

Ich hoffe ihr könnt euch etwas darunter vorstellen. Für ein wenig Feedback wäre ich sehr dankbar.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Interior Design Master in Europa Priska Innenarchitektur & Design 1 09.01.2008 16:16
In DESIGN juli Präsentation & Darstellung 6 03.10.2005 15:55
Innenarchitektur studieren - sinnvoll? herzog2112 Studium & Ausbildung 1 06.06.2005 21:54
Images: people und interior devrimy Präsentation & Darstellung 6 08.11.2004 10:33
design workshop gotom Präsentation & Darstellung 0 16.08.2004 13:35
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:46 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®