ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2008
Beiträge: 2
j.schwartz87: Offline


j.schwartz87 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.12.2008
Uhrzeit: 14:37
ID: 31630



Vorbereitung auf Architekturstudium

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo Ihr da,

Bin im Moment Musikstudent im ersten Semester, habe aber nun die Entscheidung gefällt, eine andere Berufswahl (Architektur :P) zu wählen. Vorweg sei noch erwähnt, dass ich das Gymnasium nach der 11. Klasse verlassen habe, da man ohne Abitur an den deutschen Musikhochschulen Bachelor of Music studieren kann. Lasse mich jetzt in ein Abendgymnasium einschreiben, wo ich meine Schule abschließen kann. Gleichzeitig möchte ich nebenher praktische Erfahrung sammeln, d.h. Ausbildung/Lehre oder Praktikas. Im groben habe ich jetzt noch etwas mehr als 2 Jahre mich auf dieses Studium vorzubereiten. Habt ihr irgendwelche sinnvollen Vorschläge, wie ich mich in der Zwischenzeit am besten bilde/Erfahrung sammle?

LG Jörg

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 54
adaminbaum: Offline


adaminbaum is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.12.2008
Uhrzeit: 12:02
ID: 31644



AW: Vorbereitung auf Architekturstudium

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Grundsätzlich zu deiner Entscheidung:

Wenn du aus dem musisch-künstlerischen Bereich kommst, gehe ich davon aus, dass du dich später im Leben als künstlerischen Architekt siehst. Du musst dir aber dabei im Klaren sein, dass du zu 99,9% in deinem beruflichen Werdegang keine Möglichkeit haben wirst, künstlerisch zu entwerfen. Du wirst mit grosser Sicherheit eher im technischen bauorganisatorischen Bereich arbeiten müssen. Das heisst Kostenanalysen, Erarbeiten von Detaillösungen nach Kostenabwägung, Brandschutzklassen etc. Auch als freischaffender Architekt sind dieses auch deine hauptsächlichn Aufgaben. Der Architekt ist ein technischer Beruf! Im Wettbewerbsbereich in einem grossen Büro sind 0,1% der Architekten beschäftigt. Vielleicht gehörst du ja später zu diesen Glücklichen!

Ich möchte dir deine Entscheidung nicht ausreden, aber ich finde diese Überlegung muss man einem angehenden Studenten mit auf den Weg geben.
Für dich wäre, so wie ich das sehe, ein künstlerisches Studium wie Design, Fotografie, freie Kunst, etc. besser.
Ich wünsche dir die richtige Entscheidung für dein Leben!

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 10.12.2008
Beiträge: 2
j.schwartz87: Offline


j.schwartz87 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 06.02.2009
Uhrzeit: 23:46
ID: 32513



AW: Vorbereitung auf Architekturstudium #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

hei adaminbaum,

danke für deine Antwort. Mitlerweile arbeite ich in einem Landschaftsarchitekturbüro neben dem Schulbesuch (gegen Entlohung). Voraussichtlich für 6 Monate. Dort habe ich genügend Zeit mir ein klares Bild über das Berufsfeld des Architekten zu schaffen. später steht evtl. eine Lehre als Landschaftsgärtners, oder eine weitere Beschäftigung in jenem Büro an.

Lg

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 01.06.2006
Beiträge: 253
3dgeplagt: Offline

Ort: frankfurt/M

3dgeplagt will become famous soon enough 3dgeplagt will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 07.02.2009
Uhrzeit: 00:13
ID: 32514



AW: Vorbereitung auf Architekturstudium #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

das beste was du die nächsten zwei jahre machen kannst ist, praxiserfahrung zu sammeln. damit merkst du zunächst mal, ob dir die arbeit überhaupt liegt. wobei ich dir dringend empfehle in ein architekturbüro zu gehen. dein jetziger job hat wenig mit deinem studium und dem darauf folgenden beruf zu tun.
der andere vorteil ist, dass du dein wissen gut im studium einsetzen kannst. da du während des studiums kein greenhorn mehr sein wirst, kannst du dein taschengeld in architekturbüros verdienen anstatt kellnern zu gehen.
in dem zusammenhang empfehle ich dir dringend dir CAD-fähigkeiten anzueignen. ohne die bist du nämlich uninteressant.
__________________
form follows fun

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.11.2003
Beiträge: 167
Maller: Offline


Maller is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.02.2009
Uhrzeit: 21:05
ID: 32526



AW: Vorbereitung auf Architekturstudium #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von adaminbaum Beitrag anzeigen
... Der Architekt ist ein technischer Beruf! Im Wettbewerbsbereich in einem grossen Büro sind 0,1% der Architekten beschäftigt. Vielleicht gehörst du ja später zu diesen Glücklichen!

Ich möchte dir deine Entscheidung nicht ausreden, aber ich finde diese Überlegung muss man einem angehenden Studenten mit auf den Weg geben.
Für dich wäre, so wie ich das sehe, ein künstlerisches Studium wie Design, Fotografie, freie Kunst, etc. besser.
Ich wünsche dir die richtige Entscheidung für dein Leben!
Stimmt zwar schon, aber ganz so möchte ich das nicht stehen lassen. Ich habe eher das Gefühl, dass es wie in jedem Beruf ist. Das was mit "Geld reinholen" zu tun hat, da arbeiten die meisten dran. Und ich glaube wenn man einen Fotografen fragt, wie das Berufsleben eines Fotografen aussieht, dann wird er dir das selbe antworten. "Fotografie ist ein technischer Beruf, 99,9 Prozent der Zeit gehen dafür drauf Kunden zu aquirieren, Geldgeber zu finden, Dateien zu verwalten usw. Und nur ein Bruchteil aller Fotografen kann mit "künstlerischen Fotos" sein Geld verdienen. Die meisten Fotografen die ich kenne sitzen in ihrem Studio und schießen Passfotos... Keine Ahnung ob die Studiert haben...

Also das ist meiner Meinung nach nichts Architekturspezifisches sondern ist überall so. Vielleicht hat j.schwartz87 ja sein Musikstudium auch abgebrochen weil ihm klar geworden ist, dass er anstatt "künstlerisch Tätig" zu sein, wahrscheinlich sein restliches Leben im Orchester nach der Pfeife des Dirigenten rumfideln darf oder als Klavierstimmer arbeiten kann...

Ich möchte mal eine andere Rechnung aufmachen: 100 Prozent aller Entwurfsarchitekten entwerfen tolle Architektur zum Beispiel in Wettbewerbsabteilungen. Nur leider sind 99.9 Prozent davon Arbeitslos
Wenn jemand keine Details zeichnen will und sich nicht um Kosten kümmern will, dann soll er einfach sagen, dass er das nicht kann. Nur ist dann halt die Chance eher gering, dass er dann schnell einen Job findet. Aber wenn jemand in seine Bewerbungsmappe schreibt: "Ich kann super entwerfen und kann auch Kostenrechnung und Brandschutzdetails machen" dann ist es natürlich klar, dass er erstmal eingestellt wird damit er Kostenrechnung und Brandschutzdetails macht...

Also als Vorbereitung fürs eventuelle Architekturstudium:
In ein Architekturbüro reinschnuppern, und dort fragen was sie von der Ausbildung an den Hochschulen halten. Bei Hochschulen die Professoren fragen was die so unterrichten und wie sich das mit dem Büroalltag deckt usw... Aud jeden Fall irgendwie eine Ahnung davon kriegen was auf einen zukommt...
__________________
Hier gehts doch nicht um irgendwelche zweitrangigen Nebensächlichkeiten. Hier gehts nur um Architektur...

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Vorbereitung auf Studium,aber wie??????? Diene Studium & Ausbildung 10 16.07.2008 09:34
Architekturstudium Ella Präsentation & Darstellung 3 02.09.2007 23:24
Architekturstudium HTWK EllyK Studium & Ausbildung 1 28.08.2006 20:17
Vorbereitung? Bianca Beruf & Karriere 8 09.10.2004 13:19
Architekturstudium? lgnu Studium & Ausbildung 2 04.11.2003 10:57
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:06 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®