Mia
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.10.2003
Beiträge: 7
Mia: Offline

Ort: München

Mia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 30.10.2003
Uhrzeit: 11:30
ID: 2610



Innenarchitektur in München??

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hey!

Ich möchte Innenarchitektur studieren, und das am liebsten an einer Kunstakademie, da ich gehört habe das die Bezeichnung FH später im Berufsleben von Nachteil sein soll (stimmt das überhaupt??)

Natürlich möchte ich die beste Schule besuchen ... und wäre dafür auch recht flexsibel.
Da ich aber in München wohne, würde sich die Kunstakademie dort ja auch gut anbieten. Leider kenn ich niemanden der Innenarchitektur studiert, bzw. weiß nicht viel über diese Schule - ist sie empfehlenswert?

Außerdem interessiert mich wie die "Aufnahme"prüfungen ablaufen - welche Themen werden in den schriftlichen/mündlichen Prüfungen gestellt, kurz: auf was muss man sich da einstellen?

Dann kommt ja noch das Praktikum dazu ... in welchen bereichen ist es günstig ein Praktikum zu machen, ist Raumausstatter/in empfehlenswert ...? Oder kannst du mir eventuell sogar ein Betrieb empfehlen?

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen!
Vielen Dank!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.416
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 30.10.2003
Uhrzeit: 13:33
ID: 2611



Re: Innenarchitektur in München??

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Originally posted by Mia
Ich möchte Innenarchitektur studieren, und das am liebsten an einer Kunstakademie, da ich gehört habe das die Bezeichnung FH später im Berufsleben von Nachteil sein soll (stimmt das überhaupt??)
Da streiten sich die Geister. Häufig heißt es, dass Büros lieber FHler einstellen, weil die günstiger sind. Allerdings ist das Gehalt bei Architekten ja eh verhandlungssache und nicht Gewerkschaftlich festgelegt.
Mit einem FH Diplom kannst Du natürlich nicht promovieren und eine Universitätskarriere einschlagen. Aber ein Uni Dipl. kann man ja wenns so sein soll immernoch hinterherschieben.

Abgesehn davon ist das Diplom am Aussterben. Bacherlor und Master sind im kommen.
Vorallem die FHs setzen genau wegen der "Nachteil" eines FH Diploms auf die internationale Bacherlorschiene. D.h., Du könntest möglicherweise garnicht mehr vor die Diplomfrage gestellt werden.
Für einen Master müsstest Du Dich wie jeder, egal wo er studiert hat, bei einer Uni nochmal bewerben.


Grüsse
Florian
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Mia
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.10.2003
Beiträge: 7
Mia: Offline

Ort: München

Mia is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 31.10.2003
Uhrzeit: 09:58
ID: 2620



Social Bookmarks:

ok, danke .. den Aspekt hatte ich noch nicht bedacht...

aber wie siehts mit den anderen Dingen aus (Kunstakademie, Praktikum, Prüfung .. )?

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 11.06.2003
Beiträge: 6
silicium: Offline


silicium is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 18.11.2003
Uhrzeit: 13:42
ID: 2718



Social Bookmarks:

Hallo,
also beim Innenarchitekturstudium gibt es im Allgemeinen Vor- und Nachteile. Gerade hab ich mein Diplom an der Fh in Rosenheim gemacht und bin auf der Suche nach einem Job oder Praktikum. Der Stellenmarkt sieht da momentan ziemlich schlecht aus. An der Fh gelten die Kunstakademiestudenten vielleicht eher als Leute die sich eben mit Kunst selbstverwirklichen wollen, die Praxis sieht da ganz anders aus. Dann gibts in München ja noch die Blocherer Schule, die ist allerdings privat und kostet Gebühren. Abschluss ist da Assistent für Innenarchitektur...wobei ich denn Eindruck habe, dass der Abschlußtitel gar nicht so wichtig ist, kommt immer darauf an wie man sich in dieser Branche selbst präsentiert.
Aber dass das Diplom abgeschafft werden soll und Bachelor und Master kommen ist richtig.
Praktikas sind gut in der Schreinerei und trotzdem auch auf der Baustelle.
In Rosenheim wird auch viel Baukonstruktion gelehrt. Wobei hier auch schon überlegt wird ob der Studiengang nicht in Architektur und Design aufgeteilt wird. Man kann mit dem Studium in mehrere Bereiche einsteigen, jedoch besteht trotzdem noch der Eindruck das der Architekt zum Innenarchitekt bevorzugt wird.
Für die Kunstakademie würde ich Dir raten dich schon vorab mit einem der Professoren in Verbindung zu setzen und Deine Mappe zu zeigen. Eine Bildhauerstudentin hat dass jedenfalls so gemacht.
Grüsse
Silke

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
plotten in münchen panick Präsentation & Darstellung 6 25.05.2008 18:34
IA an der AdBK München schumi Innenarchitektur & Design 1 13.04.2007 16:59
Kunstgeschichte FH München SinaFHA Beruf & Karriere 2 14.07.2006 11:34
Vorpraxis FH München El Mariachi Beruf & Karriere 5 26.01.2006 16:00
Studieren an der TU München Nane Studium & Ausbildung 8 08.02.2005 11:46
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®