Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.09.2004
Beiträge: 75
Wera: Offline


Wera is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.01.2006
Uhrzeit: 12:39
ID: 12882



Schriften verschwinden vom Rechner

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,

ich arbeite gerade mit InDesign und verwende unter anderem die Schriftart "Sydnie". Seit gestern ist der Font verschwunden. Nirgends auffindbar und wird in InDesign jetzt natürlich ersetzt.
Sämtliche Recherchen im Netz zeigten, dass das Problem schon öfter aufgetreten ist. Auch mit anderen Programmen, also scheint es kein InDesign-Problem zu sein. Jetzt drei Fragen:

1. Wo finde ich diese Schrift? Im Netz angegebene Links funktionierten nicht mehr.

2. Wie kann das überhaupt passieren, dass Fonts verschwinden?

3. Kennt jemand eine ähnliche Schriftart?

Bin für jeden Beitrag dankbar.
Viele Grüsse,
Wera

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.01.2006
Uhrzeit: 12:48
ID: 12883



Social Bookmarks:

Hallo Wera,

kannst du die Schriftart nur nicht mehr in den Programmen auswählen oder ist sie sogar komplett vom Rechner gelöscht worden???

Es kann schonmal sein (ist mir auch einmal passiert), dass die eine oder andere Schriftart, die ich aus dem Internet geladen habe nicht mehr auswählbar ist, sie aber nachwievor auf dem Rechner gespeichert ist.

Schau mal im Verzeichnis C:\WINDOWS\FONTS nach, ob die Schriftart dort noch als Datei vorhanden ist, ansonsten versuch es mal über die Dateisuche und und suche nach "syndie.ttf". Wenn die Schriftart auf dem Rechner ist, kannst du sie nochmals neu über Systemsteuerung >> Schriftarten >> Neu >> Schriftarten installieren für die Programme verfügbar machen.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.09.2004
Beiträge: 75
Wera: Offline


Wera is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.01.2006
Uhrzeit: 12:58
ID: 12884



Social Bookmarks:

Hallo Tobias,

den Font hab' ich schon gesucht. Ist echt nirgends zu finden.
Hab auch schon in den Papierkorb geschaut, um sicher zu gehen, dass ich sie nicht selbst aus Versehen gelöscht habe. Aber ebenfalls Fehlanzeige.

Komplett verschwunden

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 10.01.2006
Uhrzeit: 14:04
ID: 12887



Social Bookmarks:

Hast Du Quicktime oder iTunes auf Deinem Rechner? Wenn eines der Programme gestartet ist, steht Sydnie auch in anderen Programmen zur Verfügung (InDesign, Photoshop); wenn sie geschlossen sind oder vom Rechner entfernt wurden, nicht mehr. Der Sydnie-Font ist ein interner Apple-Font, der grundsätzlich nicht als alleinstehende Datei vertrieben wird. Im Font-Systemordner taucht er auch nicht auf. Apple verfolgt argwöhnisch und aggressiv jeden und jede Website, die den Font zum Download anbietet. "Freie" Kopien dieses Fonts, die sich bei der Installation von Quicktime oder iTunes auf dem Rechner befinden, werden gelöscht.

Also immer schön Quicktime öffnen - und Sydnie steht zur Verfügung. Das Einbetten in PDFs funktioniert glücklicherweise, dann hat man den Font unabhängig in der Datei gesichert (obwohl das ja eigentlich nur mit vorhandenen "Erlaubnis-Bits" möglich ist). Wenn er mal plötzlich doch nicht mehr da sein sollte, weiß man aber, warum, dann hat Steve Jobs ihn weggebeamt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.09.2004
Beiträge: 75
Wera: Offline


Wera is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 10.01.2006
Uhrzeit: 19:03
ID: 12895



Social Bookmarks:

Tom,

vielen Dank für Deine Antwort!!!
iTunes habe ich auf meinem Rechner. Reicht es auch, wenn ich dieses Programm öffne?
Allerdings verstehe ich nicht, dass ich vorher die Schrift in InDesign aufrufen konnte, obwohl ich die anderen Programme nicht auf hatte.

Na wie auch immer, jetzt kann ich wohl in Ruhe weiterarbeiten.

Viele Grüsse und noch einmal danke,
Wera

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 14.09.2004
Beiträge: 75
Wera: Offline


Wera is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.01.2006
Uhrzeit: 11:27
ID: 12914



Social Bookmarks:

Der Tip war echt Gold wert:
Hab's ausprobiert und alles funktionierte wieder!

Gibt es eigentlich noch weitere Schriften, bei denen das passieren kann?

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 11.01.2006
Uhrzeit: 12:08
ID: 12916



Social Bookmarks:

Nicht von gehört - aber super, dass es klappt ...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.10.2008
Beiträge: 2
Kyarra: Offline


Kyarra is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.10.2008
Uhrzeit: 14:11
ID: 30746



AW: Schriften verschwinden vom Rechner #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Hast Du Quicktime oder iTunes auf Deinem Rechner? Wenn eines der Programme gestartet ist, steht Sydnie auch in anderen Programmen zur Verfügung (InDesign, Photoshop); wenn sie geschlossen sind oder vom Rechner entfernt wurden, nicht mehr. Der Sydnie-Font ist ein interner Apple-Font, der grundsätzlich nicht als alleinstehende Datei vertrieben wird. Im Font-Systemordner taucht er auch nicht auf. Apple verfolgt argwöhnisch und aggressiv jeden und jede Website, die den Font zum Download anbietet. "Freie" Kopien dieses Fonts, die sich bei der Installation von Quicktime oder iTunes auf dem Rechner befinden, werden gelöscht.

Also immer schön Quicktime öffnen - und Sydnie steht zur Verfügung. Das Einbetten in PDFs funktioniert glücklicherweise, dann hat man den Font unabhängig in der Datei gesichert (obwohl das ja eigentlich nur mit vorhandenen "Erlaubnis-Bits" möglich ist). Wenn er mal plötzlich doch nicht mehr da sein sollte, weiß man aber, warum, dann hat Steve Jobs ihn weggebeamt.
Hallo!

Funktioniert dies auch mit Photoshop? Ich würde gerne diese Schriftart verwenden und würde mir dann QT auf den Windoof-Rechner laden, wenn das denn dann so funktioniert

Gruß
Jessi

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.250
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 08.10.2008
Uhrzeit: 18:59
ID: 30748



AW: Schriften verschwinden vom Rechner #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich würde raten diese Schrift nicht zu benutzen.
Was passiert in 3 Jahren, wenn das Dokument nochmal
bearbeitet werden muß.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 08.10.2008
Beiträge: 2
Kyarra: Offline


Kyarra is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 08.10.2008
Uhrzeit: 20:47
ID: 30751



AW: Schriften verschwinden vom Rechner #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das muss ich ja nicht
Ich will damit ein .gif beschriften.



so in der Art....nur halt mit der entsprechenden Schriftart.

Mit Zitat antworten
fst
 
Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 1.250
fst: Offline

Ort: Berlin

fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice fst is just really nice

Beitrag
Datum: 08.10.2008
Uhrzeit: 23:55
ID: 30754



AW: Schriften verschwinden vom Rechner #11 (Permalink)
Social Bookmarks:

OK, das dürfte später kein Problem geben ;-)

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 09.10.2008
Uhrzeit: 00:36
ID: 30755



AW: Schriften verschwinden vom Rechner #12 (Permalink)
Social Bookmarks:

Wie kommt Ihr darauf, dass fonts immer kostenlos sind.
Wenn eine Software fonts mitbringt, und wenn sich der Hersteller der Software vorbehält, diesen fonts für die Nutzung seines Produkts zu Verfügung zu stellen, damit das Erscheinungsbild angenehmer aussieht, ist dagegen nichts einzuwenden. Dass der font anderweitig genutzt werden kann, ist doch eher ein Grund zur Freude. Wenn er dann weg ist, weil das Programm weg ist, kann man dass dann doch nicht dem Hersteller vorwerfen. Schließlich hat er den Font dafür ja nicht bereitgestellt.
Statt sich aufzuregen, sollte man den zwei Möglichkeiten ins Auge sehen: Das Produkt nutzen und damit den Font, oder den Font kaufen.
Die Nutzung des Produkts ist so zu sagen der Preis.

Grafiker, die fonts kreieren haben doch ein ähnliches Schicksal wie wir Architekten. Ich fände es angebracht, daher auch etwas Tribut zu zollen, ,so wie auch wir dies für unsere Leistungen erwarten.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.04.2005
Beiträge: 2.258
noone: Offline


noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough noone is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 09.10.2008
Uhrzeit: 11:34
ID: 30759



AW: Schriften verschwinden vom Rechner #13 (Permalink)
Social Bookmarks:

Das Verschwinden einer Schriftart kann auch dann passieren, wenn ein User mit eingeschränkten Rechten (kein Adminkonto) eine Schriftart installiert (im Windows Fonts-Ordner). Nach Neustart ist sie dann wieder verschwunden, da die Registry geschützt ist.

Mit Zitat antworten
 
Benutzerbild von FoVe
 
Registriert seit: 19.06.2006
Beiträge: 748
FoVe: Offline

Ort: Wetzlar

FoVe will become famous soon enough FoVe will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 09.10.2008
Uhrzeit: 17:22
ID: 30778



AW: Schriften verschwinden vom Rechner #14 (Permalink)
Social Bookmarks:

Micha - sollten wir nicht am besten die GEMA einschalten zur Sicherung der Rechte an Fonts?

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Optimaler Rechner für ArchiCAD-Anwendung Archimedes Präsentation & Darstellung 23 09.07.2008 15:36
CAD Programm für ältere Rechner? le vent Präsentation & Darstellung 4 01.05.2008 19:55
Notebook oder Desktop-Rechner für Studium? Kokejo Präsentation & Darstellung 48 23.08.2006 11:16
Autocad 2002 Schriften schorrmatz Präsentation & Darstellung 2 20.03.2004 20:47
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:11 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®