Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 20.02.2003
Beiträge: 55
Madax007: Offline

Ort: Augsburg

Madax007 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 19.02.2006
Uhrzeit: 12:42
ID: 13942



Möglichkeiten eine Architekts!?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo!

Seit längerem überlege ich mir, ob es für einen Architekten auch anderes gibt als nur die Baubranche?!

Ein Professor hat mir mal erzählt, dass Firmen, die nichts mit der Baubranche zu tun haben, großes Interesse an Architekten haben, da diese zum Beispiel vielschichtiger denken etc. Angeblich hat auch die NASA deshalb Architekten eingestellt. Ob es stimmt oder nicht, aber interessant klingt es!
Es kann ja auch nur sein, dass irgendewelche Firmen stetig bauen und deshalb Architekten zur Bauüberwachen etc. einstellen, um selbst die Finger im Spiel zu haben oder etwa nicht?

Vielen Dank für Anregungen.

Gruß
Madax

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.344
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 19.02.2006
Uhrzeit: 13:32
ID: 13944



Social Bookmarks:

Da gibt es sicherlich zahlreiche Möglichkeiten. Es gibt immer wieder gute Beispiele für erfolgreiche Quereinsteiger in andere Branchen. Ich denke, dass Architekturstudium ist ein gute Ausgangsbasis für kreative und analytische Aufgaben aller Art.

Während meines Studiums habe ich z.B. mehr als zwei Jahre lang einen Halbtagsjob bei zwei verschiedenen internationalen Fonds- und Investgesellschaften gemacht. Habe das damals getan, weil sich eine zeitlang in meinem Leben nur noch alles um Architektur gedreht hat und eine total fachfremde Arbeit/Ablenkung ganz gut getan hat. Das Ganze ist so gut für mich als Quereinsteiger ohne jegliche Bankausbildung oder BWL-Studium gelaufen, dass ich dort hätte dauerhaft arbeiten können.
Für mich war es aber letztendlich nur ein "Nebenjob", aber es hat mir gezeigt, dass man mit entsprechendem Willen auch in andere Branchen "problemlos" einsteigen kann.

Einen Architekten könnte ich mir z.B. sehr gut im Immobilienfondsbereich vorstellen, wo es u.a. darum geht Gebäudesubstanz und städtische Situationen und Entwicklungen richtig einzuschätzen.
Wäre mir persönlich zwar zu trocken dieser Bereich, aber die Zukunftchancen und der Verdienst sind mit Sicherheit besser wie als "normaler" Architekt.

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Alternative Berufsfelder... Nightfly Beruf & Karriere 3 23.02.2006 09:25
Möglichkeiten für Ausstellungen Ina Präsentation & Darstellung 6 16.10.2005 00:33
Weiterbildung: div. Möglichkeiten? sbeerli Beruf & Karriere 6 27.09.2004 18:15
Alternative zur Innenarchitektur artman Studium & Ausbildung 7 11.03.2004 08:11
Alternative zur Architektur artman Studium & Ausbildung 2 08.03.2004 09:28
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2018 tektorum.de®