Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 13.11.2004
Beiträge: 1.832
mika: Offline

Ort: Berlin

mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice mika is just really nice

Beitrag
Datum: 19.12.2008
Uhrzeit: 23:45
ID: 31789



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #31 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von noone Beitrag anzeigen
Habe ich es richtig verstanden, dass du eine Doppelseite mit Projekten versendest? (ist das umfangreich?)
Nee, eine Doppelseite pro Projekt.

Zitat:
Zitat von noone Beitrag anzeigen
Übrigens ist die Bewerbung auf ein Praktikum absolut nicht mit der für eine Stelle zu vergleichen, bei den Praktikanten wird mehr wert auf den Mensch als die Arbeitsproben gelegt, bei den Stellen zuerst auf die Proben.
Das ist wohl wahr.

Zitat:
Zitat von noone Beitrag anzeigen
Übrigens ist heute immer mehr die Auswahl der Praktikantenstellen im Studium immer mehr von Bedeutung, ohne grosse Namen im Lebenslauf bleibt man trotz guter Arbeiten eher im Hintertreffen.
Da ist leider auch was dran. Besonders hoch im Kurs OMA. Egal ob man nur am Styrocut saß oder nicht.
__________________
Grüße Michael

"Warum soll etwas nicht so gut wie möglich sein ?"
Ludwig Mies van der Rohe, 1964

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von SoNici
 
Registriert seit: 08.12.2003
Beiträge: 160
SoNici: Offline

Ort: BaWü

SoNici is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 20.12.2008
Uhrzeit: 17:33
ID: 31795



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #32 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Florian Beitrag anzeigen
Aber auch mir fällt es schwer zu glauben, dass man 200 anständige Bewerbungen erfolglos schreibt - das kostet ja auch ne menge Kohle

Dem stimme ich absolut zu. Ich kann es auch nicht nachvollziehen, bzw. kaum glauben, wenn Leute behaupten, sie hätten über 100 Bewerbungen abgeschickt. Ok, ich kann auch schnell hundert Briefe raushauen, hallo suche Arbeit hast Du Arbeit - aber mal vom Porto abgesehen, was soll das bringen? Da weiß ich ja schon bevor ich die "Bewerbung" abschicke, dass ich ne Absage erhalte - es sei denn ich hab ne ziemlich verzerrte Wahrnehmung, soll es ja auch geben.
Ich hab mich für meine Bewerbung (brauchte nur eine zum Job) gut über das Büro informiert, viel Zeit in die Mappe investiert (diese war vorher schon fast fertig), und eine auf das Büro zugeschnittene Bewerbung aufgesetzt.
Und um von solchen Bewerbungen allein nur 10 abzuschicken, da geht ne Menge Geld und vor allem Zeit drauf. Wie soll einer da 100 Bewerbungen "raushauen"?
Selbst wenn es wirklich alles gute Bewerbungen sind - so viel Pech kann man doch kaum haben, dass man 100 Absagen kriegt (in meinem Bekanntenkreis liegt keiner über 10, auch bei sehr wählerischen Bewerbern...)! Da muss es, wie Florian schon vermutet hat, irgendwelche k.o.-Dinge in der Bewerbung geben. Deshalb fällt mir als Tipp auch nur ein, die Bewerbung mal von jemandem checken zu lassen.

Zum Thema Mensch oder Projekte für Praktikum oder richtige Anstellung - ich hab in dem Bereich, wo ich jetzt anfange, keine Erfahrung, mein Eindruck war, dass das Büro auf Mensch mehr Wert gelegt hat, also ob der neue Mitarbeiter zum Team paßt. Das andere kommt dann schon.

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 140
Schmetterling*: Offline


Schmetterling* is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 21.12.2008
Uhrzeit: 11:09
ID: 31798



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #33 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Nique Beitrag anzeigen
erstmal richtig erkundigen: der bachelor ist kein berufsqualifizierender abschluss um als "freier architekt" arbeiten zu dürfen. das diplom dagegen schon. bis zur einführung des bachelor/master systems war das diplom der allgemein anerkannte berufsqualifizierende abschluss. danach gings in der regel auf den arbeitsmarkt.
Der Bachelor ist sehr wohl ein berufsqualifizierender Abschluss, du wirst dann nur nicht in die Architektenkammer eingetragen, weil du dafür deinen Master plus min. 2 Jahre Berufserfahrung brauchst. Mit einem Bachelor kannst du als Mitarbeiter arbeiten oder einfach gesagt als Angestellter, darfst dich aber nicht selbstständig machen. Glaub mir, ich habe mich genug erkundigt.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 29.04.2008
Beiträge: 276
jarrid: Offline


jarrid is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 22.12.2008
Uhrzeit: 19:05
ID: 31814



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #34 (Permalink)
Social Bookmarks:

scheinbar nicht,.. die kammer schreibt, um in die architektenkammer aufgenommen zu werden muss man ein 8 semestriges einschlägiges studium nachweisen (die semesteranzahl bezieht sich auf die regelstudienzeit), nun gibt es hochschulen die bieten einen "kammerfähigen" bachelor an, sprich einen mit 8 semestern regelstudienzeit, an diesen hochschulen dauert der master dann auch nur noch 2 semester. aber das ist off topic

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 140
Schmetterling*: Offline


Schmetterling* is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 27.12.2008
Uhrzeit: 15:00
ID: 31833



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #35 (Permalink)
Social Bookmarks:

Da gebe ich dir Recht. Allerdings kenne ich nur eine FH, nämlich die FH Mainz, die den Architekturstudiengang in 8 Semestern anbietet, nur für den Bachelorabschluss. Das ist aber eher die Ausnahme als die Regel. Und ich spreche eher über die Regelfälle

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 17.07.2003
Beiträge: 930
Tobias: Offline

Ort: NRW
Hochschule/AG: Projektentwickler / Architekt

Tobias is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.12.2008
Uhrzeit: 18:46
ID: 31844



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #36 (Permalink)
Social Bookmarks:

Verstehe ich richtig, dass conquerer bereits ein Architektur-Diplom und jetzt auch noch einen Bachelor in einem Weiterbildungsstudium hat?

Wenn man bereits ein Diplom in Architektur hat, kann ein Bachelor bei einem Aufbaustudium ausreichen. Hier ist ein master meiner Meinung nach nicht unbedingt erforderich. Generell stimme ich aber zu, dass bei einem Erststudium der Bachelor NICHT ausreicht.

Bis Mitte 2008 sah der Arbeitsmarkt generell gar nicht so schlecht aus. Auch ich habe diese Chance genutzt, mich beruflich etwas zu verändern.
Wieso bei 200 Bewerbungen nicht einmal Vorstellungsgespräche herauskommen, kann ich mir auch nicht erklären. Interessant wäre es hier, wie diese Bewerbung aufgebaut war (klassisch, Mappe, Kurzbewerbung ...)

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 54
adaminbaum: Offline


adaminbaum is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 28.12.2008
Uhrzeit: 22:59
ID: 31846



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #37 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
Verstehe ich richtig, dass conquerer bereits ein Architektur-Diplom und jetzt auch noch einen Bachelor in einem Weiterbildungsstudium hat?

Wenn man bereits ein Diplom in Architektur hat, kann ein Bachelor bei einem Aufbaustudium ausreichen. Hier ist ein master meiner Meinung nach nicht unbedingt erforderich. Generell stimme ich aber zu, dass bei einem Erststudium der Bachelor NICHT ausreicht.
Nach meinen Informationen muss eine zweijährige Berufstätigkeit nachgewiesen werden. Ein Weiterbildungsstudium reicht nicht aus. Hier geht es ja um den Nachweis einer Berufspraxis und nicht um weiteres theoretisches Wissen. Ausnahme ist wohl eine mögliche -teilweise- Anrechnung einer Assistententätigkeit an der Hochschule.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.06.2008
Beiträge: 12
nenad: Offline

Ort: London

nenad is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2009
Uhrzeit: 11:18
ID: 32105



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #38 (Permalink)
Social Bookmarks:

Mal wieder das alte Lied. Es tut mir fuer jeden Leid, der in dieser Situation ist und es gibt viele die es sind. Ich frage mich wann sich die Politik endlich dazu durchringt Architekturschulen zu schliessen. Fuer diesen Beruf muessen die
Interessiertesten und Talentiertesten Leute gewaehlt werde. Statt dessen
werden tausende und tausende junger Architekten ausgebildet die nicht gebraucht werden. Viele davon, dass muss man leider sagen, interessieren sich kaum fuer Architektur und ziehen nur das von den Professoren vorgegebene Programm durch. So ists leider. Die meisten Professoren bringen auch nicht die
leistung die man erwarten koennte. Wenn sie erst mal beamtet sind wird die
ruhige Kugel geschoben ( es gibt selbstverst. auch andere )
Ich sage das mindestens 40 % aller Architekturschulen geschlossen werden sollten. Diese ganzen FH s zum Bespiel sind doch ein Witz. Es reicht voellig
ein paar TU s und Kunsthochschulen zu haben. Die decken den Markt ausreichend ab. Mit diesen ganzen Schulen werden nur die Arbeitslosenzahlen niedrig gehalten. Temporaer. Irgentwann kollabiert das ganze doch. Und dass auf dem Ruecken unserer Generation .............................................
trotzdem Dir viel Gleuck bei der Jobsuche, ich hoffe Du findest was. !

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 16.01.2009
Uhrzeit: 11:36
ID: 32106



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #39 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von nenad Beitrag anzeigen
...Ich frage mich wann sich die Politik endlich dazu durchringt
Architekturschulen zu schliessen...
In Schleswig-Holstein wurden 66% aller Architekturhochschulen geschlossen!
Mal sehen was passiert!
Zitat:
Zitat von nenad Beitrag anzeigen
...Diese ganzen FH s zum Bespiel sind doch ein Witz. Es reicht voellig ein paar
TU s und Kunsthochschulen zu haben. Die decken den Markt ausreichend
ab...
In dem Satz steckt tatsächlich ein gewisser Witz.

Mit Zitat antworten
tektorumAdmin
 
Benutzerbild von Florian
 
Registriert seit: 06.06.2002
Beiträge: 4.438
Florian: Offline

Ort: Berlin
Hochschule/AG: Illenberger & Lilja GbR / Anderhalten Architekten

Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light Florian is a glorious beacon of light

Beitrag
Datum: 16.01.2009
Uhrzeit: 11:38
ID: 32108



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #40 (Permalink)
Social Bookmarks:

Warum muss das eigentlich der Staat regeln?
Ich finde, jeder ist doch irgendwie für sich selbst verantwortlich und sollte frei entscheiden können, was er studieren möchte und wo er glaubt später zufrieden mit zu werden.

Irrgeleitete wird es immer geben...
__________________
Florian Illenberger

tektorum.de - Architektur-Diskussionsforum

archinoah.de Architektur Portal - Forum für Architektur:

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 2.348
Archimedes: Offline

Ort: Rhld.-Pfalz
Hochschule/AG: Architekt freischaffend

Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all Archimedes is a name known to all

Beitrag
Datum: 16.01.2009
Uhrzeit: 11:39
ID: 32109



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #41 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von nenad Beitrag anzeigen
Diese ganzen FH s zum Bespiel sind doch ein Witz. Es reicht voellig ein paar TU s und Kunsthochschulen zu haben. Die decken den Markt ausreichend ab.
Schwachsinn!

Der Rest ist allerdings nachvollziehbar.

Mit Zitat antworten
ehem. Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 140
Schmetterling*: Offline


Schmetterling* is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2009
Uhrzeit: 15:44
ID: 32119



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #42 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
Schwachsinn!

Der Rest ist allerdings nachvollziehbar.
Finde ich auch.

Warum sollten die Architekturhochschulen alle geschlossen werden? Ist ja nicht so, dass dort auch jeder problemlos reinkommt. Dort gibt es auch Auswahlkriterien wie Eignungsprüfungen, Mappenabgabe usw. D.h. dort wird auch nicht jeder Trottel von nebenan genommen.

Und du kannst Leuten nicht verbieten, Architektur zu studieren. Manche gehen danach auch ins Ausland. Oder manche studieren das auch nur hier. Was man aus seinem Beruf macht, kann dann jeder selbst entscheiden.

Mit Zitat antworten
 
Registriert seit: 22.02.2005
Beiträge: 2.335
Kieler: Offline

Ort: Kiel
Hochschule/AG: Architekt

Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough Kieler is a jewel in the rough

Beitrag
Datum: 16.01.2009
Uhrzeit: 18:22
ID: 32127



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #43 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Schmetterling* Beitrag anzeigen
...D.h. dort wird auch nicht jeder Trottel von nebenan genommen...
schön wär´s! Da gibt´s noch die Sache mit den Wartesemestern; so kamen
auch Trottel wie ich zu einem Studienplatz...

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 21.06.2008
Beiträge: 12
nenad: Offline

Ort: London

nenad is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 16.01.2009
Uhrzeit: 18:40
ID: 32128



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #44 (Permalink)
Social Bookmarks:

Ich bin schon im Ausland. In London. Hier bricht seit der Finanzkrise ganz ganz
stark der Markt ein. Die Bueros entlassen Leute in 2- stelligen Zahlen.
In unserem Buero sind Anfang dieser Woche die Chefs durchs Buero gegangen
und haben alle rausgepickt die gehen muessen. Einer nach dem Anderen.
Der Groesste Arbeitgeber im Bauwesen in London ( Arup ) hat gestern 400 Angestellten gekuendigt, der 2 groesste Atkins will mindestens 170 kuendigen.
Bei uns war klar wer bleibt. Die Englaender. Ist ja auch verstaendlich.
Am Ausland hab ich mich waerend des Studiums auch immer befriedigt. Egal
in welches Land Du gehst die Einheimischen werden bevorzugt. Dieses ganze
Zeug mit der Auslandserfahrung ist auch so ein Mediengespenst finde ich
heute. Auch in dem USA war ich mal. Da wirst du mit Absolventen von Harvard,
Yale etc konkurrieren. Die haben fuer Ihr Architekturstudium bis zu 300.000
USD auf den Tisch gelegt und werden Dir den sehr duennen Markt der auf der
Welt z. Zt herrscht wohl kaum kampflos ueberlassen. Ich kenne uebrigens so
viele Leute die ins Ausland wollten und kaum einer hat s wirklich geschafft.
Dort gibt es einfach auch genug Absolventen. Das Kernproblem besteht einfach dadrin, dass sich die westliche Welt nicht mehr im Aufbau befindet.
Aber wenn man die ganzen Archi Fakultaeten in D - Land sieht koennte man
meinen Deutschland muesste nochmal gebaut werden.
Ich hab ja nicht gesagt dass alle zugemacht werden sollen......nur ein paar.
Einige der fuehrenden Architekten in deutschland forden uebrigens die
Reform unserer Architektenausbildung. Die muessen es ja wissen.....

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.12.2008
Beiträge: 492
k-roy: Offline


k-roy will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 16.01.2009
Uhrzeit: 20:23
ID: 32131



AW: Ich gibs auf, Finde kein Job. #45 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von nenad Beitrag anzeigen
Diese ganzen FH s zum Bespiel sind doch ein Witz. Es reicht voellig ein paar TU s und Kunsthochschulen zu haben. Die decken den Markt ausreichend ab. Mit diesen ganzen Schulen werden nur die Arbeitslosenzahlen niedrig gehalten. Temporaer. Irgentwann kollabiert das ganze doch. Und dass auf dem Ruecken unserer Generation .............................................!
komischerweise sehe ich das genau umgekehrt - und andere auch:
in hamburg wurde die ineffiziente, weltfremde, unglaublich einseitig ausbildende HfbK wenigstens schon von der fh-bauschule assimiliert.
(hoffe ich trete jetzt niemandem zu nahe )

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
Programm zur Raumgestaltung - kein prof. CAD! stylo2909 Präsentation & Darstellung 5 06.01.2006 12:06
Wo finde ich Pläne alter Gebäude?? terraplexx Entwurf & Theorie 2 26.10.2005 21:20
Bachelor wird kein Regelabschluss! Florian Beruf & Karriere 2 14.10.2004 23:59
kein eps export aus neuem plotmaker ? holger Präsentation & Darstellung 5 26.08.2004 21:30
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:53 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®