Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 1
steffi1980: Offline


steffi1980 is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.09.2010
Uhrzeit: 08:23
ID: 40803



Architekt- Umschulung- Weiterbildung?

#1 (Permalink)
Social Bookmarks:

Hallo,
ich bin seit 2 1/2 Jahren mit dem Studium fertig und habe seitdem insgesamt 1 1/2 Jahr gearbeitet.
Habe ein 1,3 Diplom, Auslandserfahrung, beherrsche mittlerweile fast alle CAD Programme 2D und 3D und cinema4D, 3Dmax und Grafikprogramme wie Photoshop, InDesign usw. sehr gut. Da denkt man als ein Außen stehender, sie hat bestimmt keine Probleme einen Job zu finden.
Die Realität sieht aber ganz anders aus. Es ist schon fast selbstverständlich, dass man ein 1er Diplom hat und alle Grafikprogramme beherrscht wie ein Grafiker. Berufserfahrung wird immer vorausgesetzt. min3 Jahre.
Ich sehe immer wieder bei meinen Kommilitonen, wenn sie mal einen Job haben, dann nur als Freelancer oder Befristet auf 6 Monate oder 1Jahr.
Oder höchstens 2 Jahre und dann wird man rausgeschmissen.(da sie niemanden fest übernehmen wollen). Die Gehälter sind auch unter aller Sau. 1000-2000€ Brutto. Meine Freundin hat bei Foster 1000€ Brutto verdient, bei 50-60 Stunden Woche. Umso berühmter die Büros, umso weniger verdient man.
Als Architekt kann man keine Zukunft aufbauen. Deshalb meine Frage, in welchen Bereichen könnte man sich als Architekt Weiterbilden, oder eine Umschulung mache? ich habe keine Lust noch was anderes zu studieren, aber eine Ausbildung könnte ich mir vorstellen. (Hauptsache gute Jobaussichten und kein Hungerlohn)
Projektmanager, Gutachter, Energieberater ist ja alles schön und gut, aber da braucht man min. 5-10 Jahre Berufserfahrung.(Ich habe mich sorgar zum Energieberater ausbilden lassen, aber auch keine Vorteile bei der Arbeitssuche gehabt).
Im Bereich Regenerative Energien würde mich interessieren. Hat jemand Ahnung, ob man dort als Architekt arbeiten kann und wie man in den Bereich reinkommt?
Über ein paar Ratschläge wäre ich sehr Dankbar.

gruß

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 11.09.2010
Uhrzeit: 11:44
ID: 40804



AW: Architekt- Umschulung- Weiterbildung?

#2 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von steffi1980 Beitrag anzeigen
Im Bereich Regenerative Energien würde mich interessieren. Hat jemand Ahnung, ob man dort als Architekt arbeiten kann und wie man in den Bereich reinkommt?
Planer und Bauleiter für Solarfarmen o.Ä.? Ja, gibt es. Solche Jobs bieten vereinzelt die großen Ingenieurdienstleister an (Ferchau, Euro Engineering, & Co.). Evtl. musst Du da noch etwas an Deinem Profil feilen, um für die wirklich interessant zu sein. Da konkurriert man 1:1 mit Bauingenieuren und quereinsteigenden Maschinenbauern. Wurde selbst schonmal aus der Richtung kontaktiert, es ist für Architekten prinzipiell gut möglich.

Ansonsten ist eine beliebte Richtung für die Weg- und Weiterentwicklung vom kl. Architekt der Immobiliensektor. Es gibt diverse Business Schools (Wuppertal, Regensburg), die Kompakt- und Intensiv-Studiengänge anbieten, um das kleine 1x1 der Immobilienwirtschaft zu erlernen - zum Teil mit hohem wiss. Anspruch und einer soliden Management-Komponente. Damit eröffnen sich einem diverse Tätigkeitsfelder; in der Baubranche mit ihren Zyklen und ihren eingebauten Kopfschmerzen bleibt man damit aber.

T.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 07.07.2003
Beiträge: 918
Blumenschein: Offline

Ort: Münster

Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about Blumenschein has a spectacular aura about

Beitrag
Datum: 04.11.2010
Uhrzeit: 16:59
ID: 41413



AW: Architekt- Umschulung- Weiterbildung? #3 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen

Es gibt diverse Business Schools (Wuppertal,),

T.
Hallo,

meinst Du diese Schule?

Scheinbar haben die keinen berufsbegleitenden Studiengang und dann auch noch 14.000€ Studiengebühren.
Kennst Du noch Alternativen in Wuppertal oder anderswo?
dankend grüßt
--
Blumenschein

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Beiträge: 19
jericho: Offline


jericho is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 04.11.2010
Uhrzeit: 18:22
ID: 41414



AW: Architekt- Umschulung- Weiterbildung? #4 (Permalink)
Social Bookmarks:

der studiengang REM+CPM in wuppertal müsste m.w. ein berufsbegleitender masterstudeingang sein.

unter folgendem link findest du weitere institutionen die ein immobilienspezifisches studium - auch aufbaustudium - anbieten. meist berufsbegleitend und mit akademischen titel (z.b. m.sc.)

http://www.rem-cpm.de/images/stories...anking2010.pdf

nicht angegeben sind u.a.
- die ebs in östrich-winkel: EBS Universität - Kontaktstudium Immobilienökonomie

- der masterstudiengang immobilienmanagement an der fh mainz
FH MAINZ - Technik - Architektur - Immobilien- Projektmanagement (Master, Teilzeit / Weiterbildung)

gerade für architekten die ambitionen zur immobilienbranche haben eine interessante alternative und chance.

hoffe ich konnte weiterhelfen

grüße
jericho

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 05.11.2010
Uhrzeit: 21:52
ID: 41422



AW: Architekt- Umschulung- Weiterbildung? #5 (Permalink)
Social Bookmarks:

Zitat:
Zitat von jericho Beitrag anzeigen
der studiengang REM+CPM in wuppertal müsste m.w. ein berufsbegleitender masterstudeingang sein.
Ja, ist er. Die Gebühren von 3.500 / Semester finde ich nicht zu hoch. Außerdem bieten doch die Regensburger in Rhein-Ruhr auch dieses Kontaktstudium zum Immobilienökonom an: Kontaktstudium Immobilienökonomie | IREBS Immobilienakademie | Ihr Spezialist für Weiterbildung in der Immobilienwirtschaft.

Beide Abschlüsse genießen wohl einen sehr guten Ruf.

T.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 270
Tidals: Offline

Ort: Koblenz

Tidals will become famous soon enough Tidals will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 06.11.2010
Uhrzeit: 10:27
ID: 41426



AW: Architekt- Umschulung- Weiterbildung? #6 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo

als architekt kann man doch in soviele sparten rutschen ohne Umschulung.
Das ist doch gerade das schöne an dem Studiengang. Ich würde da eher eine Spezialisierung / Vertiefung anstreben, wie du es mit dem Energieberater ja schon machst.

Du könntest auch die Seite Wechseln und auf der Bauherrenseite die Projekte betreuen. Das sind auch häufig Architekten nur halt besser bezahlt.
Oder bei Banken in der Wertermittlungabteilung arbeiten. Da verdient man auch nicht schlecht.
Oder zu einer Architekturzeitung gehen.
Oder deine erwähnten CAD Kenntnisse in Schlungen bspw. an der Uni einsetzen.

Also ich denke du hast schon einige Möglichkeiten ohne Umschulung gutes Geld zu verdienen.

mfg
tim
__________________
carpe diem!

Mit Zitat antworten
Tom
 
Registriert seit: 15.02.2003
Beiträge: 1.762
Tom: Offline

Ort: Rhein-Ruhr
Hochschule/AG: Architekt

Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice Tom is just really nice

Beitrag
Datum: 06.11.2010
Uhrzeit: 14:14
ID: 41427



AW: Architekt- Umschulung- Weiterbildung? #7 (Permalink)
Social Bookmarks:

@Tidals - Das ist ja grundsätzlich richtig, aber bestimmte Karrierewege kann man nur mit Zusatzqualifikationen beschreiten. Umschulung ist hier das falsche Wort. So wie Leute aus dem techn. Bereich nach 5 Jahren einen MBA machen, weil sie für die nächsten Schritte Management- und Führungsqualifikationen brauchen.

Diese Kompakt-Master stehen nur Leuten offen, die einen Hochschul-Abschluss und Berufserfahrung haben. Mit dem Abschluss verbunden ist der Eintritt in bestimmte berufl. Netzwerke, die man auf seinem weiteren Weg evtl. nutzen kann. Natürlich sind das auch Marketing-Versprechungen; es fällt auf, dass sich einige dieser Angebote sehr perfekt und fast schon aggressiv vermarkten. Da muss man genau hinschauen, was aus den Absolventen denn am Ende so in der Regel wird.

T.

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 23.05.2005
Beiträge: 270
Tidals: Offline

Ort: Koblenz

Tidals will become famous soon enough Tidals will become famous soon enough

Beitrag
Datum: 06.11.2010
Uhrzeit: 15:15
ID: 41428



AW: Architekt- Umschulung- Weiterbildung? #8 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo tom,

dem widerspreche ich ja garnicht. Stimme dem voll und ganz zu.
Ich habe aus dem Anfangspost allerdings die Motivation herausgelesen, mehr Geld zu verdienen. Und wenn das die Grundmotivation ist, halte ich die Umschulung erstmal für den 2. Weg um an mehr Geld zu kommen.

Ich persönlich kenne niemand der nicht schon Fuss gefasst hat und sich deswegen ein Level weiter nach oben mit einem Aufbaustudium orientiert.


mfg
tim
__________________
carpe diem!

Mit Zitat antworten
Pat
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 30.06.2006
Beiträge: 117
Pat: Offline

Ort: aachen
Hochschule/AG: Dipl.-Ing

Pat is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 09.11.2010
Uhrzeit: 09:06
ID: 41433



AW: Architekt- Umschulung- Weiterbildung? #9 (Permalink)
Social Bookmarks:

hallo steffi,

vielleicht wäre das ja etwas für dich.

ich habe auch architektur studiert auf diplom und habe jetzt ein aufbaustudium drangehangen. das studium nennt sich baumanagement an der bauhaus universität in weimar.

http://www.uni-weimar.de/cms/fileadm...ur__Master.pdf

vielleicht ist das ja auch eine alterative für dich.

viele grüße

patrick

Mit Zitat antworten
Registrierter Nutzer
 
Registriert seit: 05.08.2008
Beiträge: 14
seaside: Offline


seaside is on a distinguished road

Beitrag
Datum: 11.11.2010
Uhrzeit: 21:34
ID: 41464



AW: Architekt- Umschulung- Weiterbildung? #10 (Permalink)
Social Bookmarks:

was hält ihr vom masterstudiengang "zukunftssicheres bauen" in ffm.
http://www.fh-frankfurt.de/de/.media...cher_bauen.pdf
was denkt ihr, kann man danach mit anfangen und glaubt ihr man verdient dann mehr wie ein architekt?
hab überlegt das nach meinem bachelor zu machen!

Mit Zitat antworten
Anzeige

Diese Anzeige wird registrierten Mitgliedern nicht angezeigt.
Du kannst Dich hier kostenlos bei tektorum.de registrieren!

Informationen zur Anzeigenschaltung bei tektorum.de finden Sie hier.




Antwort
Ähnliche Themen
Thema Autor Architektur-Themenbereiche Antworten Letzter Beitrag
weiterbildung akademie ak nrw Lang Beruf & Karriere 1 10.03.2010 08:01
Architekt ohne Architekt zu sein? quandum Beruf & Karriere 12 21.01.2009 17:52
Weiterbildung 3D gollum Beruf & Karriere 6 06.06.2005 01:26
Weiterbildung: div. Möglichkeiten? sbeerli Beruf & Karriere 6 27.09.2004 18:15
Abschlüsse & Weiterbildung holger Beruf & Karriere 4 08.07.2003 13:20
 

tektorum.de ist ein Projekt von archinoah.de - Architekturportal und Forum für Architektur



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd. (Deutsch)
SEO by vBSEO
Copyright ©2002 - 2022 tektorum.de®